Raue verläßt Berlin!

Wieder ein Sternekoch weniger in Berlin – Tim Raue und seine Frau Marie-Anne verlassen das Ma und UMA – 2. Stern war in Aussicht! Neuer Gesamt-Küchenchef wird Stephan Zuber, der bereits seit März für die Küche des Uma verantwortlich zeichnet
Geht Raue nach Singapur oder Hong Kong, wie schon ursprünglich mal geplant? Zurück zu Swissotel?

Nach nur zweijähriger Zusammenarbeit gehen Tim Raue und seine Frau Marie-Anne wieder eigene Wege und verlassen damit die Adlon-Holding. Raues Entscheidung steht vermutlich im Zusammenhang mit einer Aktionärsversammlung, bei der zwar für die gastronomischen Betriebe durchgerungen werden konnte, dass für weitere zwei Jahre keine Pacht bezahlt werden muss, aber im Zuge dessen eine Sparkonzept auf den Weg gebracht wurde.

Im Rahmen einer Konzeptänderung werden die bislang getrennt betriebenen Restaurants Ma und Uma zusammengeführt. Neuer Gesamt-Küchenchef wird Stephan Zuber, der bereits seit März für die Küche des Uma verantwortlich zeichnet.

Wann genau die Raues Ma und Uma endgültig verlassen und wo sie künftig tätig sind, steht noch nicht fest. Sicher ist jedoch: Die beiden werden ihren Weg in der gehobenen Gastronomie an anderer Stelle fortsetzen.

Quelle: Gusto-Online / eigene Recherche

Niko Rechenberg schreibt in seinem Blog folgenden Kommentar:
Niko meint: Das Ma wird es also nicht mehr geben, beide Restaurants werden komplett umgestaltet – in welcher Form und Richtung bleibt offen. Dieses Gerücht zog bereits seit Wochen in Berlin und außerhalb seine Kreise. Was für ein persönliches Drama muss hinter dieser Entscheidung stehen, die zu diesem Zeitpunkt aber wohl die richtige ist.

Berlin verliert damit sein spektakulärstes Restaurant, welches auch in London und New York Beachtung fand! Der Gault Millau bezeichnet es als erstes Restaurant in Deutschland „von zeitgemäßem Weltstadtniveau“. Schade drum, sein Feng Shui und nicht nur das Sashimi und Sushi waren einzigartig.

Fest steht nun aber, das Raue, die Jagdfelds selbst und vor allem die Geschäftsführer der Adlon-Holding sich übernommen haben und den Berliner Markt falsch eingeschätzt haben. Gerade erst wurde die finanzielle Schieflage der Holding öffentlich, die globale Krise hat nun den Rest gegeben. (Zum Hintergrund Jagdfeld).

Offensichtlich ist, dass eine Mischung aus finanziellen Notwendigkeiten und perönlichen Veränderungen diesen Schritt notwengig gemacht haben. Es bleibt vor allem das persönliche, dramatische Scheitern von Raue, der im aktuellen Michelin als Hoffnungsträger auf 2 Sterne gelistet ist und nun nie erfahren wird, ob er den 2. Stern für das Ma bekommen hätte. Oder wusste er bereits mehr?

Was für ein großer Verlust für die Berliner Gourmet-Szene! www.nikos-weinwelten.de

Latest news: Familie Raue bleibt in Berlin! 🙂 Lesen Sie:
www.gourmet-report.de/artikel/335184/Tim-Raue-bleibt-in-Berlin/

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (8 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.