Die Berlin Food Week: Online-Weiterbildung für Gastro

  • Online-Weiterbildung für die digitale Transformation des Gastgewerbes, entwickelt von Berlin Food Week und XU Group 
  • Exklusive Tipps von in der Gastroszene bekannten Expert*innen wie Marie-Anne Wild, Nadja Flohr-Spence, Arnd Heissen, Holger Schwarz und Max Jensen 
  • Mit einer Förderung von bis zu 100% für Betriebe, Beschäftigte und Selbstständige durch die Bundesagentur für Arbeit
Alexandra Laubrinus, Geschäftsführerin der Berlin Food Week
„Die Berlin Food Week: Online-Weiterbildung für Gastro“ weiterlesen

Service Oscar: PREIS FÜR GROSSE GASTLICHKEIT 2020/2021

Ab 5. November bewerben!

Wer wird Gastgeber*in des Jahres 2020/21? Der WETTBEWERB für Mitarbeiter*innen im SERVICE von Restaurants und Hotels findet im kommenden Jahr zum 10. Mal statt. Bei diesem Award steht die Vielfalt des Berufs im verdienten Mittelpunkt und ist Teil der konsequenten Nachwuchsförderung des Initiators L’Art de Vivre. Der Vereinigung von ausgezeichneten Hoteliers, Gastgebern und Spitzenköchen aus dem deutschsprachigen Raum ist dieses Engagement ein besonderes Anliegen. Die Bewerbungsfrist startet jetzt. Das Finale mit Preisverleihung findet am 26. April 2021 im Hotel Palace Berlin statt.

Engagierte Servicekräfte in den Gastronomiebetrieben: Macht mit!

In Restaurants und Hotels sind sie es, die die wichtige Brücke schlagen zwischen Küche und Gast sowie entscheidend die Atmosphäre eines Hauses prägen. Ein Beruf, der sich in einem besonderen Wandel befindet zwischen Tradition und Moderne.

Der »Service-Oscar« wird 2021 in Berlin verliehen

Hotel- und Restaurantmanager*innen sind aufgerufen, ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Chance zur Teilnahme zu ermöglichen.

Die Bewerbungsfrist startet am 5.11.2020 und endet am 5.02.2021. Der Wettbewerb für die Finalteilnehmer*innen findet am 26.04.2021 im Hotel Palace Berlin statt.

So sah es 2019 aus. (© Bernhard Steinmann)

Die Beteiligung ist kostenfrei und unkompliziert – mit nur zwei Schritten ist man dabei! Interessierte Servicekräfte (18-35 Jahren) senden eine E-Mail mit den klassischen Bewerbungsunterlagen sowie Bild an office@lartdevivre-residenzen.com und erhalten den Zugang zum kurzen fachlichen Online-Test.

Eine Fach-Jury entscheidet bis Ende Februar, wer beim Finale in Berlin dabei ist.

Spannender Wettbewerb, toller Erfahrungsaustausch und großartige Preise!

Termine:

ab 5.11.2020:

Bewerbung zur Teilnahme mit E-Mail: klassische Onlinebewerbung, Lebenslauf sowie Bild bitte senden an office@lartdevivre-residenzen.com

Nach Erhalt des Zugangscodes Pre-Test absolvieren

5.02.2021:

EINSENDESCHLUSS für Teilnahmeunterlagen und Pre-Test

anschl. Jury-Auswertung

Ende Februar: Die ausgewählten Finalisten werden zum Wettbewerb nach Berlin eingeladen.

26.04.2021 (Mo.): WETTBEWERBSTAG mit Finale und Preisverleihung im Hotel Palace Berlin

Änderungen vorbehalten.

Weitere Informationen zur Bewerbung hier: https://lartdevivre-residenzen.com/wettbewerb/bewerbung/

Informationen zu den vergangenen Wettbewerben, Juroren, Partnern und Unterstützern: https://lartdevivre-residenzen.com/wettbewerb/

Studie: Die ersten online Bewertungen sind besonders wichtig für Restaurants

Nur ein paar negative Online-Restaurant-Bewertungen können frühzeitig bestimmen, wie viele Bewertungen ein Restaurant langfristig erhält, hat eine neue Studie der Ohio State University ergeben.

Wir haben diese Leistung schlecht bewertet: Statt Medium ganz durch und die Pommes versalzen!
„Studie: Die ersten online Bewertungen sind besonders wichtig für Restaurants“ weiterlesen

Covid19 Verbote bundesweit: Hotels geschlossen für Touristen, Restaurants schliessen um 18 Uhr, Einzelhandel ausser Lebensmittel geschlossen!

Vereinbarung zwischen der Bundesregierung und den Bundesländer angesichts der Corona-Epidemie in Deutschland

Auch unser Berliner LieblingsHotel Palace: verboten für touristische Aufenthalte
„Covid19 Verbote bundesweit: Hotels geschlossen für Touristen, Restaurants schliessen um 18 Uhr, Einzelhandel ausser Lebensmittel geschlossen!“ weiterlesen

Hong Kong: Street Food trifft Sterneküche

Eines der bekanntesten Restaurants Hongkongs ist Tim Ho Wan, das sich 2011 als günstigstes Sterne-Restaurant der Welt einen Namen machte. Die Dim Sums sollen immer noch die leckersten der Stadt sein – serviert in Kantinen-Atmosphäre und ausgezeichnet mit dem begehrten Michelin Stern. Aufgrund des großen Andrangs hat der Inhaber mittlerweile expandiert und Tim Ho Wan zu einer kleinen Restaurant-Kette für die typischen Hongkonger Teigtaschen ausgebaut.

Mittlerweile ein Kettenrestaurant mit Filialen in vielen Ländern:  Tim Ho Wan

„Hong Kong: Street Food trifft Sterneküche“ weiterlesen

Ist Salz doch ungefährlich?

Ein höherer Salzkonsum führt noch nicht automatisch zu einem Herzinfarkt oder Hirnschlag. Eine Vergleichsstudie mit 18 Ländern belegt, dass Salz zwar den Blutdruck erhöht, nicht aber zwingend das Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse. Die Kardiologie am Inselspital hat die Ergebnisse für «The Lancet» eingeordnet.

Wer viel Salz isst, erhöht früher oder später seinen Blutdruck. Das ist seit mehr als einem Jahrhundert bekannt und durch zahlreiche wissenschafliche Publikationen untermauert. Ärztinnen und Ärzte warnen daher vor einem exzessiven Salzkonsum und die Weltgesundheitsorganisation, European Society of Cardiology and American Heart Association empfehlen eine drastische Reduktion der Salzzufuhr für die Gesamtbevölkerung. Dass dadurch das Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse automatisch gesenkt wird, konnte aber bislang keine Studie belegen.

Dieses Olivenöl mit dem Sauerteigbrot wäre alleine schon eine Reise wert!

„Ist Salz doch ungefährlich?“ weiterlesen

Restaurants ohne Zusatz von künstlichen Aroma- und Geschmacksstoffe

Neuer kulinarischer Digital-Wegweiser zum Genuss handwerklicher Kochkunst mit Gütesiegel – Garanten des guten Geschmacks immer wichtiger – Auch die Millennials lieben natürliche Qualitäts-Lebensmittel auf Ihren Tellern

Es gibt auch noch Restaurants, die ohne Zusatz von künstlichen Aroma– und Geschmacksstoffen, ohne chemische Stabilisatoren und ohne Beigabe von industriell vorgefertigten Hilfszutaten die Speisen traditionell, handwerklich mit möglichst vielen Produkten aus der jeweiligen Region mit einer fachkompetenten Textur zubereiten. In diesen Restaurants erhalten die Gäste das Garantieversprechen jeden Gastgebers, basierend auf die Toques d’Or Lebensmittel-Charta und Garantie-Urkunde. Ausgeprägte Berufsehre und das Handwerksethos stehen an erster Stelle.

Es geht auch ohne – Mirco Keller Dessert – Water Library, Bangkok

„Restaurants ohne Zusatz von künstlichen Aroma- und Geschmacksstoffe“ weiterlesen

Kulinarischer Streifzug durch Utah 

Utah ist der Bundesstaat mit Burger und Steaks!? Weit gefehlt. Die klassische „Diner-Küche“ gibt es hier natürlich auch. Allerdings hat Utah einige kulinarische Gaumenfreuden zu bieten und überrascht Feinschmecker auch mit neuen Trends. Wer wissen möchte, wie frittierte Artischocke mit Heilbutt Tonnato oder Schweinebauch mit Wassermelone schmeckt, sollte heute vielleicht schon mal eine Reise nach Utah buchen.

Restaurant in Utah, USA „Kulinarischer Streifzug durch Utah “ weiterlesen

Die besten asiatischen Restaurants in Amsterdam

Dass Amsterdam nicht nur für Kulturliebhaber reichlich zu sehen bietet, sondern auch für alle Genießer der globalen Küche, ist bekannt. Dank des internationalen Flairs der Stadt, findet man hier Restaurants aus aller Welt unter anderem ein paar ausgezeichnete asiatische Restaurants.

Taiko Asian Cusine
Yamazato & Sazanka im Hotel Okura
Dynasty
A-Fusion Food & Drinks
Geisha Restaurant & Lounge
Hosokawa

Sazanka, Amsterdam 

„Die besten asiatischen Restaurants in Amsterdam“ weiterlesen