Neue Rezepte für die Schule

Gute Nachrichten für Eltern vor dem Start in das neue Schuljahr:
Das Mittagessen an vielen Ganztagsschulen könnte schon bald
wesentlich gesünder und ausgewogener ausfallen. Erstmals können sich
Schulen, Köche und Caterer nämlich jetzt von einem Rezept-Order
inspirieren lassen, den das Forschungsinstitut für Kinderernährung
(FKE) gemeinsam mit der Nestlé Deutschland AG entwickelt hat.

Das
Besondere daran: Alle gesundheitlich optimierten Rezepte haben den
Praxistest bestanden und sind von über 1000 Schülern als gut und
schmackhaft bewertet. Statt immer nur Pommes und Hamburger könnte
deshalb schon bald Gemüse-Risotto oder Fisch mit Fruchtsauce auf dem
Speiseplan der Schule stehen.

Die in dieser Form einzigartige Rezept-Sammlung ist das Ergebnis
einer umfangreichen Studie, die das FKE und Nestlé im vergangenen
Schuljahr an verschiedenen Schulen in Deutschland durchgeführt haben.
Ziel der Studie war es, eine Sammlung gesundheitlich optimierter
Rezepte aufzustellen, die Schülern gut schmecken, in einer Schulküche
praktikabel umsetzbar und zugleich kostengünstig sind.

Je zwei Wochen
lang bewerteten die jungen Tester für die Studie ihre vertrauten
Gerichte, danach die gesundheitlich optimierten Alternativen.
Ergebnis der rund 13.000 ausgewerteten Testbögen: In punkto Geschmack
können die gesunden Alternativen durchaus mit den oft zu fetten und
einseitigen Leib- und Magengerichten mithalten. Am besten bewertet
wurde Rotes Linsengemüse mit Würstchen, Kartoffelsuppe mit
Gemüseeinlage und Hack-Gemüse-Allerlei.

Insgesamt enthält der Ordner rund 50 Rezepte sowie Vorschläge für
mögliche Variationen. Zudem liegen Wochenspeisepläne, Checklisten und
weitergehende Empfehlungen für das Mittagessen in Kindertagesstätten
und Ganztagsschulen bei.

Der Ordner ist in der Schriftenreihe des FKE
erschienen und kann gegen eine Schutzgebühr von 25 Euro über das
Dortmunder Forschungsinstitut angefordert werden. Die beliebtesten
Rezepte können unter http://presse.nestle.de oder www.fke-do.de
heruntergeladen werden.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.