Schuhbecks teatro und Harald Wohlfahrt PALAZZO fusionieren

Harald Wohlfahrt PALAZZO und Schuhbecks teatro werden in München in der kommenden Spielzeit zusammenarbeiten. Im Zuge dieser Kooperation wird nur ein Spiegelpalast in München errichtet. Die bisher erworbenen Karten gelten für den Spiegelpalast, der unter dem Namen Schuhbecks teatro firmiert.

Frank Diekmann, Geschäftsführer der PALAZZO Produktionen GmbH gegenüber Gourmet Report: „In wirtschaftlich stabilen Zeiten ist München ein Standort, an dem durchaus zwei Gourmettheater parallel erfolgreich gastieren können – das hat die Vergangenheit bereits bewiesen. In der momentanen konjunkturellen Situation ist der Wettbewerb zwischen zwei gleichwertigen Angeboten wie teatro und PALAZZO jedoch nicht sinnvoll – zumal beide Spiegelpaläste in unmittelbarer Nachbarschaft an der Neuen Messe in Riem gestanden hätten. Die logische Konsequenz ist der Zusammenschluss beider Unternehmen.“

Neu ist eine Partnerschaft für die beiden Unternehmen hinter den Gourmettheatern dabei nicht – bis zum vergangenen Herbst hatten sie den Alfons Schuhbeck PALAZZO gemeinsam veranstaltet. Daher bedurfte es auch keiner langwierigen Verhandlungen bis die Fusion in München perfekt war. Die PALAZZO Produktionen GmbH übernahm Anteile an der TAS GmbH, dem Veranstalter des Schuhbecks Teatro.

TAS GmbH-Geschäftsführer Clemens Zipse und Alfons Schuhbeck sind sich einig: „Wir schätzen Harald Wohlfahrt und die PALAZZO-Macher und begrüßen die erneute Zusammenarbeit anstelle einer Rivalität, die am Ende für beide Gourmettheater nur Nachteile mit sich gebracht hätte. Wir werden nun unsere Kompetenzen bündeln und uns gemeinsam darauf konzentrieren, unseren Gästen einen perfekten Abend zu bereiten.


Auch Harald Wohlfahrt, der weiterhin Namenspatron für den Stuttgarter und Mannheimer PALAZZO ist und dort für die Menü-Kreation verantwortlich zeichnet, sieht die Vorteile des Zusammenschlusses: „Als Küchenchef eines Drei-Sterne-Restaurants bin ich es gewohnt, wirtschaftlich zu denken. In München ist Alfons Schuhbeck der erste Name, der einem dort einfällt. Daher kann ich diese Entscheidung voll und ganz unterstützen.“

Tickets für alle Gourmettheater gibt es wie immer unter www.gourmet-report.de/goto/eventim

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (7 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.