Klaus Erfort, Karlheinz Hauser, Juan Amador, Hans Neuner, Gert De Mangeleer und Jacob Jan Boerma

Bei der „Fine Wines & Food Fair 2015“ an der Algarve werden die Gäste u.a. von Klaus Erfort, Karlheinz Hauser, Juan Amador und Alfons Schuhbeck verwöhnt

Ein Hauch von Familientreffen wird über der Algarve liegen, wenn sich vom 6. bis zum 10. Mai Sterneköche und Spitzenwinzer aus Portugal und ganz Europa versammeln, um bei der zweiten „Fine Wines & Foods Fair“ die Gäste des Luxusresorts Vila Vita Parc kulinarisch zu verwöhnen. Über 20 Kochkünstler, die mit insgesamt mehr als 30 Michelin-Sternen ausgezeichnet sind, werden erwartet.

An vier Abenden kocht jeweils ein Gastkoch mit dem aus Deutschlands stammenden Hans Neuner, der für seine Leistung im Hotelrestaurant „Ocean“ mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde: Am 6. Mai ist es der Niederländer Jonnie Boer (3 Sterne), am 7. Mai der Belgier Gert De Mangeleer (3 Sterne), am 8. Mai der Deutsche Klaus Erfort (3 Sterne), am 10. Mai der Holländer Jacob Jan Boerma (3 Sterne).

Höhepunkt ist die große Küchenparty am 9. Mai, zu der über 20 Gastköche und viele Weinproduzenten aus Portugal und ganz Europa anreisen werden. Aus Deutschland dabei: Juan Amador (Amador Restaurant, Mannheim), Karlheinz Hauser (Restaurant Seven Seas, Hamburg) und Alfons Schuhbeck (Südtiroler Stuben, München) sowie die Pfälzer Winzer Johannes Häge vom Weingut am Nil und Markus Schneider vom gleichnamigen Weingut. An verschiedenen Kochstationen haben die Gäste dabei die Möglichkeit, den Küchenstars bei der Arbeit über die Schulter zu schauen, sich wertvolle Tipps geben zu lassen und dabei verschiedene Vorspeisen, Hauptgerichte und Desserts aus Meisterhand zu verkosten.

Der Preis für die vier Dinner-Abende beträgt für das 5-Gänge-Menü inklusive Weinbegleitung jeweils 295 Euro pro Person, für die Küchenparty inklusive aller Gerichte und Weine, der Nutzung einer Zigarren- und Schokoladen-Lounge und einer Gin-After-Party 225 Euro pro Person. Zudem bietet das Hotel attraktive Arrangements mit Champagner-Empfang, Übernachtung und Gourmet-Frühstück am folgenden Morgen an.

Buchung und weitere Informationen unter www.vilavitaparc.com oder www.restaurantocean.com
Nähere Informationen über die Region Algarve finden Sie unter www.algarvepromotion.pt

Tim Mälzer

Die meisten Deutschen würden gerne einmal mit Tim Mälzer den Kochlöffel schwingen

Deutschland ist das Land der Hobby-Köche: Wer seine Freunde und Bekannten abends zu kulinarischen Abenteuern einladen möchte, nimmt dafür gerne die professionelle Anleitung bekannter Promiköche an. Wer die beliebtesten prominenten Vorbilder der Deutschen in der Küche sind, mit denen sie auch gerne einmal gemeinsam kochen würden, hat ritterwerk im aktuellen ritter-Küchenreport 2014 erfragt. „Tim Mälzer ist zur Zeit der beliebteste Promikoch. Jeder fünfte Deutsche würde am liebsten einmal mit ihm zusammen in der Küche stehen“, sagt Michael Schüller, Geschäftsführer der ritterwerk GmbH, mit Blick auf die Zahlen. Für seine Studie hat der Hausgerätehersteller aus Gröbenzell zusammen mit dem Meinungsforschungsinstitut GapFish mehr als 800 Menschen bevökerungsrepresentativ quotiert befragt.

Nach Tim Mälzer sind laut Küchenreport Jamie Oliver und Christian Rach aktuell die gefragtesten Promiköche. So würden deutschlandweit 17,7 Prozent der Befragten gerne einmal gemeinsam mit Jamie Oliver, dem „enfant terrible“ des Kochfernsehens aus Großbritannien, am Herd stehen. Am beliebtesten ist der Brite in Berlin. Mit 26 Prozent aller Stimmen belegt der Engländer dort unter den Promiköchen sogar den ersten Platz. Mälzer hingegen ist natürlich in seiner Heimatstadt Hamburg am angesagtesten, wo 37,1 Prozent aller Befragten ihn zum Koch ihrer Wahl gekührt haben. Deutschlandweit auf Platz drei der beliebtesten Köche steht im Küchenreport Sternekoch und Restauranttester Christian Rach (12,3 Prozent). Auf den hinteren Plätzen folgen Horst Lichter, Nelson Müller und Sarah Wiener sowie die bekannten Namen aus der „alten Garde“ der Promiköche wie Alfons Schuhbeck, Johann Lafer und Alfred Biolek.

Die Studienergebnisse in Zahlen:
Mit welchem berühmten Koch würden Sie gerne einmal privat in Ihrer Küche kochen?

1.   Tim Mälzer: 19,2 Prozent
2.   Jamie Oliver: 17,7 Prozent
3.   Christian Rach: 12,3 Prozent
4.   Horst Lichter: 11,6 Prozent
5.   Nelson Müller: 7 Prozent
6.   Sarah Wiener: 6,8 Prozent
7.   Alfons Schuhbeck: 5,3 Prozent
8.   Ralf Zacher: 5,3 Prozent
9.   Johann Lafer: 5,2 Prozent
10. Alfred Biolek: 4,5 Prozent
11. Stefan Marquard: 2,3 Prozent
12. Björn Freitag:  1,3 Prozent
13. Mario Kotaska: 1,3 Prozent

 Und mit wem würden Sie mal gerne kochen?

Alfons Schuhbeck

Was passt besser zusammen als Urlaub und Alfons Schuhbeck? Das Urlaubsresort Forte Village auf Sardinien, das zu den Top Adressen für Feinschmecker auf der Insel gilt, bietet seinen Gästen in diesem Sommer ein ganz besonderes Highlight: Alfons Schuhbeck wird vom 23. bis 25. Juni 2014 als „Sternekoch in Residence“ für Gäste des Fünf-Sterne-Resorts kochen. Der Spitzenkoch wird im Restaurant La Cantina unter anderem sein eigens kreiertes Gericht Kalbsfilet in der Brotkruste mit buntem Gemüse servieren. Schuhbeck ist dafür bekannt mit viel Fantasie, Fingerspitzengefühl und dem Einsatz exotischer Gewürze seinen Gerichten stets eine ganz spezielle Note zu verleihen.

„Wir freuen uns außerordentlich, mit Alfons Schuhbeck einen Partner gefunden zu haben, der nicht nur ein Meister seines Fachs ist sondern zudem eine Leidenschaft ausstrahlt, die Gäste einfach überzeugt. Auch das Forte Village steht für höchste Qualität und exzellenten Service. Mit Alfons Schuhbeck haben wir eine Partnerschaft auf Augenhöhe geschaffen, die dem Gast das Beste aus beiden Welten präsentiert, “ so Lorenzo Giannuzi, General Manager des Forte Village.

Italienische Leidenschaft gepaart mit exzellenten kulinarischen Genüssen – das Forte Village bietet seinen Gästen neben unvergesslichen Urlaubserlebnissen eine gastronomische Vielfalt, die jeden Feinschmecker überzeugt. Das Resort verfügt über 21 verschiedene Restaurants. Dazu gehören neun Gourmet-Restaurants, eines davon unter der Leitung des britischen Starkochs Gordon Ramsay. Insgesamt vier Sterneköche, Gordon Ramsay, Rocco Iannone, Giancarlo Perbellini und Antonello Arrus, der erst kürzlich seinen Stern erhielt, bieten im Resort ihre eigens kreierten Signature-Dishes sowie eleganten Menüs an und etablieren das Forte Village damit als anerkannte kulinarische Adresse auf Sardinien. Das Forte Village Resort zählt seit 16 Jahren in Folge zu den World’s Leading Resorts.

Alfons Schuhbecks Kochkunst hält seit über 30 Jahren einen Michelin Stern. Der Gault Millau zeichnet ihn mit 17 Punkten und 3 Hauben aus. Die vielfach ausgezeichnete Küche des Münchner Sternekochs vereint bayerisch-mediterrane Traditionen mit innovativen Gewürzkreationen. Er erweckte die regionale Küche in Deutschland zu neuer Blüte und wurde so bekannt, dass er sogar im Weißen Haus in Washington für Präsident Bush Sen., Arnold Schwarzenegger und Ted Kennedy kochte. Seit 2003 kocht Alfons Schuhbeck am Münchner Platzl. Neben den Restaurants „In den Südtiroler Stuben“ und „Schuhbecks Orlando“ betreibt er auch einen wunderschönen Gewürzladen, einen Eissalon, einen Schokoladenladen, einen Teeladen, seinen Partyservice, die Orlando Bar sowie eine von Gault Millau zur „Kochschule 2008“ ausgezeichnete Kochschule. Neben mittlerweile über 20 veröffentlichten Koch- und Rezeptbüchern, darunter Bestsellern wie Das neue bayrische Kochbuch und Liebesmenüs, erreichte er vor allem durch zahlreiche Kochsendungen im Fernsehen große Popularität.

www.fortevillageresort.com/de/

TEST: Olivenöl

Bei einem Produkt, das ein so gesundes Image hat wie Olivenöl, möchte jeder Anbieter seine Ware gerne in der höchsten Güteklasse „nativ extra“ anbieten. Und wenn dann auch noch ein Spitzenkoch in dem Geschäft mitmischt, erwartet der Verbraucher erst recht, dass er allerbeste Qualität bekommt – schon gleich, wenn die Flasche stolze 16,95 Euro kostet. Doch ein aktueller ÖKO-TEST ergab: Es wird gemogelt in der Branche. Allen voran beim Spitzenkoch.

Er machte Werbung für Hertha Fleischwurst und McDonalds, und er mischt auch bei Gewürzen und Olivenölen mit:: Starkoch Alfons Schuhbeck. Wenn sein Name auf einem Lebensmittel steht, dann wird schon alles fein sein, denkt sich der Verbraucher. Und ist bereit, für den guten Namen auch etwas tiefer in die Tasche zu greifen.

Dass teuer nicht immer gut sein muss, ist mittlerweile bekannt. Das Verbrauchermagazin ÖKO-TEST hat in seiner aktuellen August-Ausgabe einmal mehr belegt, dass ausgerechnet das Testprodukt, das am meisten kostet, im Test am schlechtesten abgeschnitten hat: nämlich Schubecks Griechisches Olivenöl Nativ extra.

Letztere Gütebezeichnung dürfte das Öl gar nicht führen, fanden die von ÖKO-TEST beauftragten Labore heraus, denn das Öl schmeckte den professionellen Testern ranzig, ölig und alt – und verdient deshalb nur die Güteklasse „nativ“.

Der Geschmack war übrigens das Kriterium, an dem die meisten Öle patzten – und sich das Gesamturteil vermasselten. Von den insgesamt 20 als „nativ extra“ ausgelobten Olivenölen bekam nicht einmal die Hälfte gute Noten.

Das ÖKO-TEST-Magazin August 2013 gibt es im Zeitschriftenhandel. Das Heft kostet 3,80 Euro.

Mirko Reeh

Natürlich und professionell – so kommt der Frankfurter Profi-Koch Mirko Reeh in der Öffentlichkeit rüber. Das ergab eine Umfrage des Marktforschungs-Instituts mafo.de, die TV Köche aufs Korn genommen hat.
Befragt wurden im Mai dieses Jahres 1.500 Frauen und Männer in ganz Deutschland. Die Untersuchungsergebnisse machen Laune. Denn betrachtet man sie im Detail, so wird Mirko Reeh eine hohe Kernkompetenz zugesprochen. In dieser Bewertung liegt er gleichauf mit Jamie Oliver. Auch in Sachen Sympathie-Faktor kann Mirko punkten. Und auch hier befindet er sich wieder in prominenter Gesellschaft, zum Beispiel von Christian Rach und Jamie Oliver.

Darüber hinaus präsentiert sich der Liebling aus dem Hessenland unterhaltsam und kreativ und schlägt damit glatt Altstars unter den deutschen Fernsehköchen wie Alfons Schuhbeck. Und schließlich steht Mirko Reeh auch für einen hohen Einschaltfaktor. In diesem Zusammenhang wird offenbar, dass der fröhliche Hesse derzeit mehr Begehrlichkeit weckt als die insgesamt bereits viel präsenteren Top-Ten-Köche. Fast unschlagbar ist Mirkos freundliches Auftreten. Hier botet er sogar Horst Lichter und Tim Mälzer aus. Wie vieles im Leben nimmt Mirko die Untersuchungsergebnisse mit Humor und sagt: „Ich bin halt meistens gut drauf, denn Kochen macht mich einfach glücklich“.

Und Gourmet Report kann ergänzen: Mirko Reeh ist auch ein Anständiger!

www.mirko-reeh.com

Oktoberfest-Essen ist gesund

Jetzt braucht keiner mehr ein schlechtes Gewissen zu haben. Der Münchner Koch Alfons Schuhbeck, bekannt aus der McDonalds Werbung und als Konservensuppen-Testimonial, meint, die Ernährungsforschung habe herausgefunden, das Essen mit Freude nicht dick macht: „was man mit Vergnügen isst, macht weniger dick, als das was man unter Zwang isst,“ meint der korpulente TV Koch. Ob Schuhbeck hier das richtige Näschen hatte?

Dann, auf zur Wiesn: oans, zwoa gsuffa!

Das ist nicht die erste Entgleisung des Herrn Schuhbeck, hier lesen Sie mehr Merkwürdikeiten: www.gourmet-report.de/artikel/340332/Abrechnung-mit-Alfons-Schuhbeck.html

Gourmet Report wünscht viel Spaß und rät zur Mässigung!

Alfons Schuhbeck

Alfons Schuhbeck ist der jüngste Partner von Europas führendem Vielfliegerprogramm mit Beteiligung von Lufthansa. Im historischen Herzen Münchens, am Platzl, kann man ab sofort Meilen sammeln oder einlösen und dabei kulinarische Highlights genießen: In den Südtiroler Stuben, in Schuhbecks Orlando, in Schuhbecks Kochschule und in Schuhbecks Gewürz-, Schokoladen- und Teeladen.

Ob beim Genießen von zeitgemäßen Gaumenfreuden oder beim Kochen unter Anleitung eines professionellen, pfiffigen Teams. Ob bei einem Ausflug in die Welt der Gewürze, bei der Entdeckung kreativer Teesorten oder beim Erfüllen süßer Schokoladenträume – für jeden Euro Umsatz wird Miles & More Teilnehmern eine Prämienmeile gutgeschrieben, wenn sie beim Bezahlvorgang ihre Miles & More Servicekarte vorlegen.

Miles & More Prämienmeilen können im Rahmen des Miles & More-Programms in Upgrades bei Airline-Partnern, Reise-, Sach- und Erlebnisprämien eingelöst werden. Auch in Schuhbecks Restaurants, der Kochschule und in seinen Einzelhandelsläden ist die Einlösung von Prämienmeilen möglich. Ab einer Mindestmenge von 7.500 gesammelten Meilen können diese zum Bezahlen eingesetzt werden.

Wer es nicht in die Bayerische Landeshauptstadt und zum traditionsreichen Platzl schafft, muss nicht traurig sein – unter www.schuhbeck.de können Miles & More Teilnehmer auch in Schuhbecks Online Shop Prämienmeilen sammeln: beim entspannten Kauf von Gewürzmischungen, Teespezialitäten, liebevoll zusammen gestellten Geschenkkompositionen, erlesenen Weinen oder Gutscheinen für Schuhbecks Läden.

Alle Informationen zum Sammeln und Einlösen von Miles & More Prämienmeilen gibt es über das Miles & More Regional Portal München, wo ab sofort auch Alfons Schuhbeck als neuer Partner vertreten ist. Ob Ur-Münchner oder Tourist, unter www.miles-and-more-regional.de kann man alle Miles & More Partnerunternehmen in München und Umgebung erkunden, bei denen Prämienmeilen gesammelt und eingelöst werden können, sich über regionale Angebote informieren und das bevorzugte „Meilen-Ziel“ bequem per Übersichtskarte lokalisieren.

www.miles-and-more-regional.de

Alfons Schuhbeck

Seit März 2012 gibt es Schuhbecks Gewürze nun endlich auch in der Mainmetropole Frankfurt: Ganz zentral gelegen, zwischen der beliebten Zeil und dem historischen Römer, findet man die neueste Filiale des bayrischen Gewürzpapstes in der Neuen Kräme 25. Feinschmeckern und Hobbyköchen wird hier eine feine Auswahl an Einzelgewürzen, Gewürzmischungen, edlen Salzen, Kochbüchern und weiteren Schuhbeck-Leckereien geboten.

Einzigartig kundenfreundlich ist die Möglichkeit, sich direkt im Laden die Einzelgewürze und Mischungen sowie einige Salze und Zucker selbst aus den Schütten in Portionstütchen abzufüllen. So erhält der Kunde genau die gewünschte Menge. Natürlich steht Schuhbecks kompetentes Personal bei dieser großen Auswahl stets für eine Beratung zur Verfügung.

Lassen Sie sich inspirieren und vom Duft der Gewürze verzaubern!
Schuhbecks Gewürzladen Frankfurt
Neue Kräme 25
60311 Frankfurt
Telefon: +49 (0)69/13 38 79 86
http://www.schuhbeck.de/laeden/gewuerzlaeden/in-frankfurt.html

Giovanni Russo

Fußballspiel der Spitzenköche gegen die Traditionsmannschaft des TSV 1860 München – Gala-Abend im The Charles Hotel – Sämtliche Erlöse des Tages gehen an das Bildungsprogramm ABC-2015 von Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe

Unter dem Motto „Der kulinarische Kick“ engagieren sich Sterne- und Spitzenköche am 25. Mai in München mit gleich zwei Veranstaltungen für Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe Menschen für Menschen. Beim Gala-Dinner am Abend im Ballsaal des The Charles Hotels der Rocco Forte Hotels garantiert ein raffiniertes Sieben-Gänge-Menü von Giovanni Russo mit ausgezeichneten Sterneköchen wie Eckart Witzigmann, Alfons Schuhbeck, Karl Ederer und Diethard Urbansky Genuss auf höchstem Niveau. Bereits um 15.00 Uhr tritt ein Team von Sterneköchen auf dem Trainingsgelände an der Grünwalder Straße gegen die Traditionself des TSV 1860 München an. Auf Seiten der Gastronomen spielen unter anderem Ali Güngörmüs (*Sternekoch, Le Canard nouveau, Hamburg) und Mike Süsser (RTL2 „Die Kochprofis“) gegen „Sechz’ger“-Allstars wie Bernhard Winkler, Roland Kneißl, Thomas Miller oder Paul Agostino. Sämtliche Erlöse des Tages kommen dem Bildungsprogramm ABC-2015 von Menschen für Menschen zugute.

Das Engagement der „Spitzenköche für Afrika“ ( www.skfa2012.de ) für Karlheinz Böhms Äthiopienhilfe startete auf Initiative des Delikatessengroßhändlers Ralf Bos unter der Schirmherrschaft von Véronique und Eckart Witzigmann im Jahr 2008 mit einer Wette. Seither konnten durch zahlreiche Aktionen und Koch-Events bereits über eine Million Euro Spenden für den Bau von fünf Schulen in Äthiopien gesammelt werden.

In München erwartet die Gäste im Fünf-Sterne-Superior-Hotel The Charles nun ein kulinarisches Highlight. Sieben Sterne- und Spitzenköche sind für das exklusive Menü verantwortlich: Eckart Witzigmann (Jahrhundertkoch), Alfons Schuhbeck (*Sternekoch, Schuhbecks in den Südtiroler Stuben, München), Karl Ederer (Sternekoch, Bio-Restaurant Ederer, München), Diethard Urbansky (**Sternekoch, Dallmayr, München), Ali Güngörmüs (*Sternekoch, Le Canard nouveau, Hamburg), Giovanni Russo (Spitzenkoch, Restaurant DAVVERO im The Charles Hotel, München) und Mike Süsser (TV-Spitzenkoch). Die Besucher erwartet darüber hinaus einzigartige Unterhaltung mit dem Pianisten Ludwig Auwald, der Kabarettistin Emma P., dem Kabarettisten Bernhard Wurzbacher und dem Zauberkünstler Willi Auerbach alias THE MAGIC MAN. Die Künstlerin Alla GrAnde begleitet „Spitzenköche für Afrika“ mit einem Wanderbild, das im Foyer des Ballsaals ausgestellt wird. Die Moderation des Abends übernimmt Anouschka Horn, seit vielen Jahren das Gesicht des Rundschau-Magazins im Bayerischen Fernsehen. Das Menü inkl. Weine kostet 300,00 € pro Person. Die Karten sind im The Charles Hotel erhältlich, Tel.: 089-544 555-1315 oder Email:

Um 15.00 Uhr begeben sich die Spitzenköche auf ungewohntes Terrain: Auf dem Trainingsgelände des TSV 1860 spielt die „Deutsche Fußballnationalmannschaft der Spitzenköche & Restaurateure“ mit prominenten Spielern wie Mike Süsser, Ali Güngörmüs, Christian F. Grainer (*Sternekoch, Christians Restaurant, Kirchdorf) und Renato Manzi (*Sternekoch, Passione Rossa, Bad Sobernheim) gegen die Traditionsmannschaft des TSV 1860 München, darunter Altstars wie Bernhard Winkler, Roland Kneißl, Thomas Miller oder Paul Agostino. Stadionsprecher Stefan Schneider kommentiert die unterhaltsame Begegnung. Radio Arabella 105.2 präsentiert das Spiel. Für das leibliche Wohl der Besucher ist gesorgt, es gibt Ochs am Spieß und Bier vom Fass. Der Eintritt zum Benefiz-Fußballspiel auf dem Trainingsgelände an der Grünwalder Straße 114 kostet zehn Euro, Kinder haben freien Zutritt.

Der gesamte Erlös beider Veranstaltungen kommt dem Bildungsprogramm ABC-2015 der Stiftung Menschen für Menschen zugute. Bis heute hat die Hilfsorganisation 297 neue Schulen in Äthiopien errichtet. Aber noch immer können in Äthiopien rund 40 Prozent aller Kinder nicht zur Schule gehen. „Deshalb sind wir den Spitzenköchen unendlich dankbar für ihr unermüdliches Engagement. Aufgrund dieser Unterstützung sind wir sehr optimistisch, die Ziele unseres Bildungsprogramms ABC-2015 zu erreichen und Hunderttausenden Kindern bis zum Jahr 2015 eine Schulbildung zu ermöglichen,“ so Almaz Böhm, Vorsitzende der Stiftung Menschen für Menschen. Damit der gesamte Erlös des Tages den Bildungsprojekten von Menschen für Menschen zugeführt werden kann, engagieren sich Spitzenköche und Firmen ehrenamtlich.

Die Veranstaltung wird u.a. unterstützt von:
Becker Gastro Express
BOS Food
Castell Miquel (Stairway to Heaven Weine)
Deutsche See GmbH
Fruitique
Hacker-Pschorr
Hamberger GmbH
Havelland-Express
Jung GmbH (Druckerei)
Mast Jägermeister SE
Nespresso
Radio Arabella 105.2
S.Pellegrino
Siegner Fleisch & Partner GmbH
Stadelmann Finest Catering
The Charles Hotel
TSV München von 1860

Alfred Schuhbeck

Ab sofort finden Schuhbeck-Fans auf www.schuhbecks-video-kochschule.de die größte Rezept- und Video-Sammlung des Sternekochs im Internet. Mit über 100 exklusiven Videos und mehr als 500 ausgewählten Rezepten lernen Hobbyköche Schritt für Schritt ein Gourmet Menü nach Schuhbeck Art zu kochen und werden so unter professioneller Anleitung zum Profikoch.

Exklusive Tipps und Tricks zum Kochen sowie das gesammelte Wissen des Sternekochs sind in der Video Kochschule zu finden. Die Rubrik Gewürze & Kräuter beinhaltet Fakten zur Gewürz- und Kräuterkunde und informiert über Herkunft und Geschichte, Qualität und Inhaltstoffen, gesundheitsfördernden Eigenschaften sowie die richtige Verwendung in der eigenen Küche.

Der Zugang zu Schuhbecks Video Kochschule ist kostenpflichtig und im Rahmen eines monatlichen Abonnements von 4,95 € erhältlich.
www.schuhbecks-video-kochschule.de ist ein Muss für alle Kochbegeisterten und Schuhbeck Fans.