SWISS

SWISS: Marketing- und Produkt-Neuheiten

SWISS MIT MEHR FLÜGEN IM WINTERFLUGPLAN
Mit Beginn des Winterflugplans am 26. Oktober 2008 erweitert SWISS ihr Angebot in Europa. Davon profitieren SWISS Kunden von und nach London City, Istanbul, Valencia und Budapest.

London City erhält eine tägliche zusätzliche Verbindung und wird damit neunmal pro Tag ab Zürich angeflogen. Dieser Direktflug deckt das bisher fehlende Angebot zwischen 8 und 10 Uhr morgens ab und stärkt die Position von SWISS in diesem wichtigen Markt. Istanbul wird von Zürich neu zweimal pro Tag bedient.

Zwischen Weihnachten und Ostern dürfen sich SWISS Passagiere jeweils am Samstag und Sonntag über zusätzliche Verbindungen von Genf nach Manchester und von Zürich nach Stockholm freuen.


Neuer Flug von Genf nach Budapest
Aufgrund des veränderten Verkehrsaufkommens fliegt SWISS Valencia neu ab Zürich statt Genf an. Die damit frei geschaffene Kapazität ab Genf ermöglicht es SWISS, eine Direktverbindung zwischen Genf und Budapest zu offerieren. Die Strecke Zürich-Manchester wird neu mit einem Airbus A319 bedient.

Dubai-Muscat neu mit Airbus A340
Im interkontinentalen Sektor wird die Kapazität auf der Strecke Zürich-Dubai-Muscat erhöht: Die Destinationen auf der Arabischen Halbinsel werden ab dem 15. Dezember neu mit einem Airbus A340 bedient, der über eine Dreiklassen-Konfiguration verfügt. Auf der kürzeren Strecke Zürich-Tel Aviv kommt deshalb ab demselben Datum ein Airbus A330 zum Einsatz.

SWISS Kunden buchen neu Einzelplätze auf Edelweiss Air Flügen
Im Rahmen der kommerziellen Zusammenarbeit zwischen SWISS und der Schweizer Ferienfluggesellschaft Edelweiss Air können Reisende neu auf allen Edelweiss Air Flügen Einzelplätze unter SWISS Flugnummern buchen (Flüge ohne Landarrangements). Die Flüge von Edelweiss Air sind damit auch mit Weiterflügen auf dem SWISS Streckennetz frei kombinierbar. Reservationen können über SWISS.COM, edelweissair.ch, bei Reisebüros oder bei der SWISS Reservationszentrale vorgenommen werden. Dieses Angebot gilt für alle Edelweiss Air Flüge ab dem 26. Oktober 2008.

Miles & More Kunden, die Einzelplätze auf einer SWISS Flugnummer buchen, haben neu die Möglichkeit auf den Edelweiss Air Flügen Meilen zu sammeln oder einzulösen.

Edelweiss Air fliegt im Winterflugplan zu 11 Zielen auf der Mittelstrecke und 8 Interkontinentalzielen. Weitere Informationen und eine Übersicht der Destinationen auf SWISS.COM.

Der SWISS Winterflugplan ist vom 26. Oktober 2008 bis und mit 28. März 2009 gültig.

NEUER BUSINESS CLASS SERVICE AUF LANGSTRECKEN-FLÜGEN
Nach der Einführung eines neuen Servicekonzepts auf Nordamerikaflügen im Frühsommer in der Business Class kann der neue Service im Restaurant-Stil jetzt auf allen Interkontinentalflügen genossen werden. Die Präsentation und die Auswahl der Gerichte wurden verbessert. Ausserdem werden Passagiere schneller bedient, so dass ihnen mehr Zeit zum Arbeiten, Entspannen oder Schlafen zur Verfügung steht – ganz nach Belieben.

Für Flüge mit spätabendlichen Startzeiten wurde ein neuer Mahlzeittyp kreiert, der mehr Auswahl bietet. Das Angebot umfasst zwei warme Mahlzeiten, eine Suppe und ein Kaltgericht. Auf allen Flügen von über 12 Stunden Dauer gibt es zudem einen Frühstücksbuffet-Service im Hotelstil. Direkt vom Servicewagen gibt es frische Früchte, Birchermüesli, Käse, Aufschnitt und verschiedene Brotsorten, darunter auch der typische Schweizer Butterzopf. Anschliessend servieren die Flight Attendants eine Auswahl von zwei warmen Speisen.

Sternekoch aus Freiburg verwöhnt SWISS Passagiere
Noch bis Ende November verwöhnt SWISS ihre Gäste mit Leckerbissen aus dem Kanton Freiburg: Pierre-André Ayer, Koch des hoch dotierten Restaurants Le Pérolles, entwarf im Rahmen des SWISS Gastronomiekonzepts „SWISS Taste of Switzerland“ Menüs für die First und Business Class Passagiere. Die Kreationen des Freiburger Chefs werden auf SWISS Langstrecken und längeren Europaflügen angeboten.

BUSINESS CLASS EUROPE SETZT AKZENTe mit FRISCHEn, VOLLWERTIGEn MAHLZEITEN
SWISS Business Passgiere dürfen sich jetzt auf ein Frühstück freuen, das sie auf denkbar gesündeste Art in den Tag abheben lässt. Das neue Frühstück auf diesen Flügen vermittelt Fitness und Wohlbefinden. Zu den Highlights gehören die Auswahl an Saisonfrüchten kombiniert mit einem echten Schweizer Müesli oder einem frischen Joghurt.

Die neu zusammengestellten kalten Mahlzeiten bieten mehr Frischkost und eine zeitgemässere Kulinarik mit einem Schuss Swissness und Saisonprodukten.

Die köstlichen warmen Mahlzeiten in Business Class auf längeren Flügen ab der Schweiz werden weiterhin vom jeweiligen Gastcuisinier unseres Kulinarik-Programms SWISS Taste of Switzerland kreiert. Das Salatangebot wurde erweitert und schliesst vermehrt Saison- und marktfrische Produkte ein.

Ob warme oder kalte Mahlzeit: Das ebenfalls neue Geschirr lässt die Speisen noch besser aussehen.

ZEITERSPARNIS BEI USA-FLÜGEN DANK NEUER INTERNET OPTION
Passagiere, die in die USA fliegen, können nun ihren Check-in Prozess schon vor Abflug verkürzen. Persönliche Daten, die ansonsten beim Check-in abgefragt würden, können jetzt bereits vorgängig im Internet registriert werden. Das neue Verfahren verkürzt die Abfertigungszeit am Flughafen!

Auf swiss.com/api können die Passagiere ihre Pass-Daten und die Aufenthaltsadresse in den USA eingeben, wie dies die US-Einwanderungsbehörde verlangt. Die Informationen können jederzeit modifiziert werden und sind auch für den Weiter-/ Rückflug verfügbar. Am Abflugstag werden die Daten dann automatisch über das Abflugkontrollsystem an das Department of Homeland Security (US-Ministerium für Belange der inneren Sicherheit) weitergeleitet. Passagiere sollten daher sachlich korrekte und vollständige Daten eingeben, um Unannehm-lichkeiten bei der Ankunft am Zielflughafen auszuschliessen. Die Passagiere, die über einen Selbstbedienungsautomaten (Quick Check-in) oder an einem Check-in-Schalter abfertigen, gewinnen so ebenfalls wertvolle Zeit.

Die beste Variante ist sicherlich das Check-in über Internet (Web Check-in): Auf swiss.com/webcheckin können sich Passagiere zwischen 1 und 24 Stunden vor Abflug selber einchecken und ihren gewünschten Sitz auswählen. Die elektronische Bestätigung kann dann ausgedruckt und an einem speziellen Schalter am Flughafen präsentiert werden, wo das Gepäck abgegeben und die Bordkarte übergeben wird.

Mit dieser neuen Servicekomponente sparen SWISS Passagiere Zeit am Flughafen.

ANPASSUNG DER ÜBERGEPÄCKGEBÜHREN
SWISS vereinfacht massgeblich die Konditionen für den Transport von Sportausrüstung und anderem Gepäck, das die vorgegebenen Freigepäckgrenzen überschreitet und in Länder befördert wird, die unter die Stückzahlregelung fallen (z.B. USA/Kanada).

Die neuen Tarife gelten ab dem 15. September 2008 für die von SWISS durchgeführten Flüge.

Die Konditionen für Sportgepäck werden für das gesamte SWISS Netzwerk einheitlich gestaltet und die Gebühren für Übergepäck auf einige wenige Tarife begrenzt. Ziel dieser Anpassung ist es, den Check-In-Prozess zu vereinfachen und für den Kunden grössere Transparenz für seine Reiseplanung und Kosten-schätzung vor Reiseantritt herzustellen.

Um den gestiegenen Kosten Rechnung zu tragen, werden einzelne Tarife angehoben, wobei bei SWISS nach wie vor die Möglichkeit besteht, bestimmte Einzelgepäckstücke als 1 Stück Sportgerät einzuchecken. Eine Skiausrüstung pro Passagier wird auf SWISS Flügen weiterhin kostenlos transportiert.

Weitere Informationen und Preise: swiss.com/baggage

SWISS wechselt Terminal in Kopenhagen
Seit 1. September 2008 befindet sich SWISS neu im Terminal 2, ganz in der Nähe des ehemaligen Standorts des Terminal 3.

Johannesburg: Neue Ankunftshalle eröffnet
Um dem Ansturm der Besucher im Hinblick auf die Fussball-WM 2010 in Südafrika gewachsen zu sein, wird der Flughafen Johannesburg momentan ausgebaut. In der ersten Phase ist nun das neue, zentrale Terminalgebäude eröffnet worden. SWISS Passagiere gelangen nun in die neue internationale Ankunftshalle mit kundenfreundlicheren Pass- und Zollkontrollen. Im April 2009 wird auch die neue Abflugshalle bereit sein. Somit werden Passagiere von internationalen Flügen in Zukunft im gleichen Gebäude auf Inlandflüge umsteigen können. Im Bau befindet sich zudem der im Flughafen integrierte Bahnhof. Der Abschluss der Umbauarbeiten ist für Dezember 2009 geplant.

zu buchen bei Opodo

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.