Tomaten nicht in den Kühlschrank

Tomaten sind empfindlich: Im Gegensatz zu Salat, Paprika und Co. mögen sie die kalte, dunkle Kühlschrank-Atmosphäre nicht. Tomaten bevorzugen ein schattiges Plätzchen bei molligen 14 bis 16 Grad. Denn: Wenn Tomaten zu kalt aufbewahrt werden, verlieren sie ihr leckeres Aroma. Zudem sollten die roten Früchte nicht zusammen mit anderen Obst- und Gemüsesorten aufbewahrt werden.

Der Grund hierfür heißt Ethylen – ein Pflanzenstoff, den reifende Früchte verströmen. Tomaten sondern vergleichsweise große Mengen Ethylen aus, wodurch umliegendes Obst und Gemüse schneller verdirbt. Daher bleiben Tomaten lieber allein!

Noch ein Tipp für Tomaten, die schlapp gemacht haben: Ein Bad in kaltem Wasser gibt einem weichen Paradiesapfel die vertraute Knackigkeit zurück! Ein paar Stunden reichen.

Weitere Informationen rund um die Tomate finden sich auf www.tomateninfo.de.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.