Felix Petrucco

Interview

  1. Was charakterisiert in Ihren Augen einen Genießer?
    Jemand der sich Zeit für gutes Essen nimmt. Er sollte die Produkte und das Handwerk dahinter zu schätzen wissen.
  2. Mit wem würden Sie gern mal ein Menü kochen?
    Mit meiner Oma – da sie mich früher als kleines Kind immer bekocht hat
  3. Mit wem würden Sie am liebsten mal Essen gehen und wo?
    Mit meiner Freundin nach Chicago in das Restaurant „Alinea“ zu Grant Achatz
  4. Welches ist ihr Lieblingsfisch und wie zubereitet?
    Steinbutt vom Grill – mit frischen Kräutern und Olivenöl
  5. Ihr Hauptcharakterzug?
    Ruhe und Gelassenheit
  6. Ihr Motto?
    „Fallen ist keine Schande, aber liegenbleiben!“
  7. Ihr Lieblingsgericht?
    Blutwurst mit Apfel und Kartoffelpüree
  8. Was essen Sie überhaupt nicht?
    Lachs und Bananen
  9. Was wollten sie als Kind partout nicht Essen?
    Fisch und Obstsalat
  10. Was haben Sie als Kind am liebsten gegessen?
    Grießbrei und Milchreis von der Oma gekocht
  11. Welche Berliner Persönlichkeit bewundern Sie am meisten?
    Udo Walz
  12. Welche Berliner Spezialität mögen Sie am liebsten?
    Currywurst von Curry 36 und Berliner Pilsener
  13. Ihr Lieblingsrestaurant in Berlin?
    Le Cochon Bourgeois in Kreuzberg
  14. Ihr Lieblingsrestaurant außerhalb von Berlin?
    Suma in London
  15. Welchen Küchenchef ( lebend ) bewundern Sie am meisten?
    Josef Eder
  16. Der ideale Chef muss wie sein?
    Respektperson – sich mit den Mitarbeitern befassen, aber trotzdem eine gewisse Distanz haben.
  17. Der ideale Sous Chef muss folgende Eigenschaften haben?
    Loyal, perfektionistisch, er muss 110% hinter dem Küchenchef stehen und sehr vertrauenswürdig sein. Er muss das Team motivieren und zusammen halten.
  18. Welche Fehler in der Küche entschuldigen Sie am ehesten?
    Fehler können im Stress vorkommen – aber immer in Maßen
  19. Ihr größter Fehler?
    Ungeduld – manchmal sage ich Sachen ohne nachzudenken
  20. Welche Eigenschaften schätzen Sie bei Köchinnen am meisten?
    Sie sind sehr taff und ehrgeizig und stehen den Jungs in nichts nach
  21. Ihr Lieblingsurlaubsland oder Region?
    War ich noch nicht gewesen…
  22. Welches Land würden Sie gern mal 4 Wochen bereisen und die jeweiligen Spezialitäten, die Küche und die Leute kennen lernen?
    Asien – Japan, Thailand, Vietnam
  23. Ihr Lieblingsgetränk?
    Becks
  24. Ihr Lieblingswein?
    Weine von Markus Schneider
  25. Champagner genieße ich am liebsten ( wo und wann )?
    Ich trinke eigentlich Champagner nur zu besonderen Anlässen
  26. Ihre heimliche Leidenschaft?
    Fußball – aktiv spielen und als Fan von Borussia Dortmund
  27. Ihre Lieblingsbeschäftigung?
    Essen gehen
  28. Welches Buch haben Sie als letztes gelesen?
    Ich lese keine Bücher – eher Magazine und Fachzeitschriften
  29. Wie viele Kochbücher haben Sie?
    Ca. 50
  30. Welches ist Ihr Lieblingsfilm?
    Inception mit Leonardo di Caprio
  31. Was schätzen Sie an Ihren Freunden am meisten?
    Das sie Verständnis für meine wenige Zeit haben und dafür, dass ich mich zu selten bei ihnen melde.
  32. Nachhaltigkeit in der Küche bedeutet für mich?
    Qualität muss stimmen – regionale Lieferanten immer zuerst
  33. Was war Ihre schlimmste Küchenpanne?
    Als Azubi im 1. Lehrjahr Habe ich einen Küchenwagen aus einer Ecke gezogen und bin angeeckt. Alles ist runtergefallen – auch 30 Liter Suppe für eine Veranstaltung die wenig später losgegangen ist…
  34. Mit wem würden Sie gern mal eine Nacht in der Küche verbringen?
    Mit den Personen die mein Leben geprägt haben – Spaß haben, Bier trinken und quatschen

 

„Fallen ist keine Schande, aber liegenbleiben!“
Felix Petrucco
Vox Restaurant
Grand Hyatt Berlin
Marlene-Dietrich-Platz 2
10785 Berlin

http://www.vox-restaurant.de/
http://www.kulinarisches-interview.de/main/reservieren/106/index.html


Name:
Petrucco
Vorname:
Felix
Geburtstag:
23.02.1982
Geburtsort:
Potsdam
Wohnort:
Berlin

Stationen

Grand Hyatt Berlin
Grand Hyatt Dubai
Grand Hyatt Berlin
Bayrisches Haus, Potsdam
Restaurant Shiro i Shiro, Berlin
Grand Hyatt Berlin

Jens Darsow / kulinarisches Interviews http://www.kulinarisches-interview.de/Felix

Auch die Gourmet Report Redaktion kann das Hyatt in Berlin – wie auch das in Ekaterinburg mit dem ehemaligen Berliner Hyatt Koch Alex Moser, nur empfehlen. Besonders zur Mittagszeit sind die Lunch-Angebote absolute Preis-Leistungsschlager!

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.