Ende des Jahre schließt das ‚Poletto‘ in Hamburg

Cornelia Poletto gibt ihr Sternerestaurant auf und plant ein neues Konzept ohne Stern

Die Köchin möchte künftig einen quirligen „Großstadt-Italiener“ mit offener Showküche und Tagesbar betreiben. Neben guten italienischen Gerichten soll es auch Schinken, Käse und andere Spezialitäten geben. Der Gast soll die Möglichkeit haben, seinen Fisch aus der Theke selbst auswählen zu können, außerdem werde das Carpaccio am Tisch zubereitet. Der Hamburger Bild-Zeitung verriet sie weiter, dass bereits zwei Objekte in der engeren Auswahl stünden.

Quelle: Gusto

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (18 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.