Rezept: Gefüllte Zucchini mit Cashewnüssen

Aufgetischt – Die besten Rezepte aus kraut&rüben

112 Seiten, praktisches Ringbuch im kraut&rüben-Format (22 x 29,7 cm) 9,00 € (zzgl. 3,95 € Versandkosten pro Inlands-Bestellung) (Auslandssendungen zzgl. 4,95 € Versandkosten)

Erstmals hat die Redaktion von

kraut&rüben, dem Garten- und Umweltmagazin für biologisches Gärtnern und umweltbewusstes Leben, nun unter dem Titel „aufgetischt“ die besten Rezepte aus den Heftausgaben der vergangenen Jahre in einem praktischen Ringbuch zusammengestellt. In der zeitschriftengroßen, 112 Seiten umfassenden Kladde sind über 200 naturnahe Rezepte enthalten.


Kapitelüberschriften sind zum Beispiel:

Schnelle Gerichte für Zwischendurch

Ideen für die würzige Kräuterküche

Köstliche Rezepte für die Gemüseschwemme

Schlemmereien aus aller Welt

Süßes zum Naschen

„aufgetischt“ garantiert Koch- und Essvergnügen in bewährt sorgfältiger und naturbelassener kraut&rüben-Qualität. Überzeugen Sie sich selbst!

www.dlv-shop.de

Gefüllte Zucchini mit Cashewnüssen

Zutaten für 4 Portionen:
4 Zucchini à 200 g
Salz
1–2 TL Gemüsebrühepulver
300 g Zwiebeln
120 g ­Cashewnüsse
300 g Möhren
1 TL Curry
120 g Frischkäse
Pfeffer
50 ml Weißwein
80 g Sahne
1 TL Zitronensaft
2 Tomaten
einige frische Oreganozweige

1) Zucchini längs halbieren und aushöhlen, sodass ein 1 cm dicker Rand stehen bleibt. Zwei Tassen Wasser mit Salz und Gemüsebrühe aufkochen, Zucchinihälften zugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze dünsten, bis die Zucchini etwas weich ­geworden sind. Garflüssigkeit aufheben.

2) Zwiebeln würfeln, Cashewkerne grob hacken und Möhren in dünne Scheiben schneiden. Zwiebeln in Öl goldgelb anbraten, die Hälfte der Zwiebeln aus dem Topf nehmen und beiseite stellen. Cashewnüsse und Möhren in den Topf geben, mit Curry und Salz würzen, 2 EL der Zucchinibrühe dazugießen und zugedeckt bei milder Hitze garen, bis die Möhren bissfest sind. Frischkäse unterrühren, pfeffern und abschmecken.

3) Ausgehöhlte Zucchini mit der Nussmasse füllen, in eine ofenfeste Form setzen, ½ Tasse Brühe vom Zucchinigaren zugeben und im Backofen bei 220 °C überbacken.

4) Inzwischen das ausgehöhlte Zucchinifleisch würfeln, mit restlichen Zwiebeln in den Topf geben, 1TL Öl zugeben und anschwitzen.

5) 150 ml Brühe zugeben und aufkochen. Ganze Tomaten kurz in den Topf legen, sodass sich die Haut löst. Tomaten aus dem Topf nehmen, Haut abziehen, aufschneiden, Kerne und weiches Fleisch entfernen, ­zurück in den Topf legen und zugedeckt weich dünsten.

6) Festes Tomatenfleisch würfeln. Oregano­blättchen abzupfen. Sahne zur Soße ­geben, fein pürieren, mit Salz, Pfeffer und wenig Zitronensaft würzen. Tomatenwürfel und Oregano zugeben, abschmecken und zu den Zucchinihälften servieren. Dazu passt Bulgur.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.