Thomas Rautenberg

Auf nach Dubai – das 8.HUG-Finale ist entschieden !

Bereits zum 8. Mal veranstaltete die Schweizer HUG AG Malters/ Luzern den Berufswettbewerb „Tartelette Phantasia”.

Kooperationspartner waren der VKD, die Meistervereinigung Gastronom e.V., Landhaus Feckl/ Ehningen, Zieher KG/ Himmelkron, Süss Deko/ Fellbach, sowie der Alleinimporteur Karl Zieres GmbH/ Hanau.

Die Landesberufsschule für das Hotel- und Gaststättengewerbe Bad Überkingen stellte die Räumlichkeiten für das Finale zur Verfügung.

Die Sieger wurden am 12.11.2009 in der Lehrküche der Landesberufsschule für das Hotel- und Gaststättengewerbe Bad Überkingen ermittelt.

Beteiligen konnten sich Köche und Köchinnen sowie Patissiers/Patissières mit abgeschlossener Berufsausbildung.

Gefragt waren 3 verschiedene Rezepturen für Fingerfood-Häppchen zum Apéro als Einstimmung auf ein festliches Menü. Hier standen die HUG-Produkte Snack Tartelette Tomate-Basilikum, das Mini-Snack Tartelette und das runde Tartelette Olive-Rosmarin im Mittelpunkt.

Bei den 2 geforderten innovativen Kreationen für eine Dessertplatte standen die HUG-Dessert-Tartelettes Classic und Tartelettes Choco Royal im Focus.

Mit „Phantasie ohne Grenzen” gingen die Bewerber ans Werk.

O-Ton der Jury: „Wir konnten feststellen, dass im Laufe der letzten Jahre das Niveau der eingereichten Rezepturen – nicht nur jene der Finalisten – sondern aller Teilnehmer am Wettbewerb, deutlich gestiegen ist. Die Entscheidung, wer zum Finale zugelassen wird, gestaltet sich daher immer schwieriger. Die eingereichten Rezepturen waren durchweg geprägt von hoher kreativer Leistung und Kochkunst. “

Vier Finalisten bewiesen im praktischen Finale Nervenstärke. Sie mussten in 4 Stunden ihre eingereichten Vorschläge überzeugend zubereiten und auch sämtliche Dekore vor Ort herstellen.

Die professionell eingerichteten Lehrküchen der Landesberufsschule für das Hotel- und Gaststättengewerbe Bad Überkingen boten dafür schon zum sechsten Mal das ideale Umfeld.

„Wir als Schule unterstützen Wettbewerbe mit hohem kreativen Anspruch sehr gerne. Es geht um die Weiterentwicklung der Kochkunst und um die Unterstützung fachlich engagierter KöchInnen, Patissiers/Patissieres und KonditorInnen“, unterstreicht der stellvertretende Schulleiter Heinrich Fitz.

Walter Bauhofer und Wolfgang Niederer, Fachlehrer bei der Landesberufsschule für das Hotel- und Gaststättengewerbe Bad Überkingen sowie Joachim Feinauer Konditormeister und Fachlehrer an der Gewerblichen Schule im Hoppenlau, Stuttgart übernahmen die nicht ganz leichte Aufgabe, die Platzierung festzulegen.

Den Sieg sicherte sich Thomas Rautenberg, Chef de Partie im Sheraton Pelikan Hotel Hannover, Mitglied im VKD und Teilnehmer der Olympiade der Köche 2008 in Erfurt.
Er überzeugte die Jury durch seine Apéro-Kreationen “Tartar von der Jacobsmuschel mit Avocado und Szechuan Pfeffer auf geräucherten Erbsenmousolline und Wildkräutersalat“ im HUG Mini Snack Tartelette, “Geflammter Bergziegenkäse auf Tomaten-Sharonrelesh mit Parmesan-Chilicracker“ im HUG Tomaten-Basilikum Tartelette, sowie „Gegrillter Jungschweinebauch mit Heuasche auf Birnenchutney mit eingelegtem Ingwer“ im HUG Snack Tartelette Olive-Rosmarin . Als Dessertplatte offerierte er im HUG Dessert-Tartelette Classic „Vanille-Safran Pudding mit caramelisierter Kantalupemelone an Himbeer-Balsamicoglace“ und im HUG Tartelette Choco Royal „Valrhona Schokoladenmousse mit Panna Cotta, Red Bull Orange und Colafaden“.
Sein Preis: 10 Tage Dubai mit 6 Tagen Praktikum im Hotel Novotel Dubai World Trade Center inkl. Übernachtung und Flug.

Den zweiten Platz errang Markus Franz, Inhaber der Conditorei Chocolat in Tegernheim.
Mit „Honig-Auberginencreme mit confitierter Paprika“ im HUG Tomaten-Basilikum Tartelette, „Pochierte Königskrabbe auf Mangochutney“ im HUG Mini-Snack-Tartelette und „Bisontartar mit Sauce Remoulade und Wachteleigelb“ im HUG Tartelettte Rosmarin-Olive verwöhnt er nicht nur seine Gäste, sondern überzeugte auch die Jury. Für das Dessert bereitete er „Pitahayakompott mit weißem Schokoladenmousse“ im HUG Dessert-Tartelette Classic und das HUG Tartelette Choco Royal füllte er mit „Passionsfrucht-Mango-Creme und Coeur de Guanaja Ganache.
Der Preis: Ein Praxis-Wochenende im Hotel-Restaurant Landhaus Feckl, Ehningen
(Mitglied in der Meistervereinigung Gastronom, Baden-Württemberg e.V., 1 Michelin Stern, 17 Punkte Gault Millau) mit Übernachtung für zwei Personen und Abendmenue.
Gestiftet von der Meistervereinigung Gastronom Baden-Württemberg e.V.

Den 3. Platz sicherte sich Rebekka Edel, Chef Patissière im 4* Hotel „Tanne“ in Tonbach.
Für den Apéro füllte sie die HUG Mini-Snack Tartelettes mit „Zander im Speckmantel auf Kartoffelpüree“, die HUG Tartelettes Tomate-Basilikum mit „Geflochtene gefüllte Zucchini Roulade auf Tomate-Ricottakrem“ und die HUG Tartelettes Olive-Rosmarin mit „Entenlebermousse an Apfelweingelee mit Biskotti“.
Ein „Cassismouse mit Basilikum-Cassisgeleekern auf Schokoladenbrownie““ setzt sie in das HUG Dessert-Tartelette Choco Royal und ihre Kreation „Mango-Limetten-Safrangelee auf Kokos Panna Cotta mit Ragout von frischer Mango und Kokos“ präsentierte sie im HUG Desset-Tartelette Classic.
Sie kann sich über einen 3-tägigen Fachkurs in Patisserie/Confiserie von Süss Deko freuen. Gestiftet wurde der Preis von Inhaber Joachim Habiger

Der Viertplatzierte ist Christian Schubert, Chef Pâtissier im Gourmetrestaurant „Schwarzer Hahn“ im Deidesheimer Hof/ Deidesheim.
Er kreierte „Kombination von Rinderfilet und Hanf mit Pfälzer Kartoffel“ im HUG Mini-Snack Tartelette, “Tuna Mediterran mit Eukalyptus und Pataya-Mango“ im HUG Tartelette Olive-Rosmarin und „Gelierte Paprika mit Estragon“ im HUG Tartelette Tomate-Basilikum.
Als Dessert-Variationen reichte er „Blueberry-Cheesecake mit Basilikumsorbet“ im HUG Dessert Tartelette Classic und „Birne Helene auf meine Art“ im HUG Dessert Tartelette Choco Royal.
Er erhält einen Gutschein im Wert von 100 Euro für ein Abendessen in einem Restaurant freier Wahl, gestiftet von Karl Zieres GmbH, Alleinimporteur HUG.

Jeder Finalteilnehmer erhält zusätzlich die beim Wettbewerb eingesetzten Buffetplatten der Fa. Zieher KG, Himmelkron, eine VKD-AMT-Sauteuse und ein Jahresabonnement der Fachzeitschrift Gastrotel.

Die HUG Kompetenz
Unter dem Motto „Wir backen – Sie füllen” versteht sich die Schweizer HUG AG als Lösungsanbieter für die Gastronomie und entwickelt deshalb Produktkonzepte, die dem Gastronomen nicht nur vielfältige kulinarische Verwendungsmöglichkeiten bieten, sondern auch das Handling im Küchenalltag erleichtern.

Die über 80 verschiedenen Varianten an Snack-, Universal- und Desserttartelettes der HUG AG leben von den creativen Füllungen und phantasievollen Dekorationen der Küchenchefs. Für kulinarische und optische Abwechslung zu Apéro, Vorspeise, Hauptspeise und Dessert ist ausserdem mit den unterschiedlichen Formen und Grössen gesorgt.

Auch 2010 wird der HUG Wettbewerb „Tartelette Phantasia“ wieder stattfinden. Dann schon zum 9. Mal. Gerne können sich interessierte KöchInnen, Patissiers/Patissieres und KonditorInnen jetzt schon anmelden bei:

M&V Die Marketing & Vertriebs GmbH
Am Ortsring 8
35315 Homberg
Tel. 06633-5700
Fax 06633-91 96 74
email: network@bautz-wendel.de

Die Teilnahmeunterlagen werden dann Anfang Juni 2010 automatisch zugeschickt.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.