Grand Hôtel du Lac in Vevey

Das Grand Hôtel du Lac in Vevey – Neues Mitglied von Relais & Châteaux

Das Hôtel du Lac, das erst kürzlich in Grand Hôtel du Lac umbenannt wurde und damit wieder den Namen erhalten hat, unter dem es 1868 erbaut wurde, blickt voller Stolz auf seine ruhmreiche Vergangenheit in die Zukunft und präsentiert sich als neues Mitglied der Vereinigung Relais & Châteaux.

Lebensart

Als einziger Schweizer Neuzugang im Katalog von Relais & Châteaux für das Jahr 2008 zeichnet sich das Grand Hôtel du Lac vor allem durch seine gastronomische Ausrichtung aus. Chefkoch Fabrice Taulier, ein Schüler des berühmten Jo’l Robuchon, bietet im Restaurant Les Saisons eine fantastische kreative und leichte Küche, die vom renommierten Restaurantführer Gault Millau bereits mit 14 von 20 Punkten ausgezeichnet wurde. Der berühmte Innenarchitekt Pierre-Yves Rochon machte aus diesem einzigartigen Haus mit dem Charme eines Stadtpalais einen aparten Rückzugsort, an dem sich das Leben wirklich geniessen lässt. Die 50 Zimmer und Suiten vereinen nostalgischen Charme mit höchstem Komfort und modernster Technologie.

Gemeinsame Werte

Die Zugehörigkeit zur Vereinigung Relais & Châteaux setzt eine Identifikation mit deren Grundwerten voraus, die ein verbindendes Element für die oft sehr unterschiedlichen Häuser darstellen. Ausserdem bekennen sich die Mitgliedshäuser zu den 5 C, die seit mehr als 50 Jahren das Fundament der Qualitätscharta von Relais & Châteaux bilden, sowie zu den 5 Idealen, für die die Vereinigung steht. Neben den 5 C, d.h. Courtoisie (Freundlichkeit), Charme, Caractère, Calme (Ruhe) und Cuisine (erlesene Küche), spielen also auch die 5 Ideale eine tragende Rolle: der Zusammenhalt zwischen den verschiedenen Mitgliedshäusern, das persönliche Engagement jedes Einzelnen, ein Sinn für das Besondere des jeweiligen Ortes, der den Gästen einen aussergewöhnlichen Rahmen garantiert, die absolute Harmonie, die sich darin äussert, dass jedes Detail im Service und der Umgebung aufeinander abgestimmt ist und so ein harmonisches Ganzes bilden kann. Und zu guter Letzt ein Gefühl der überwältigenden Sinnlichkeit, die den Gast auf eine „Reise der Sinne“ ins Reich des erlesenen Geschmacks und der Schönheit entführt und ihm gleichzeitig das allumfassende Qualitätsverständnis des Hauses deutlich macht.

Der Direktor dieses wunderschönen Hauses, Christopher Rudolph, hat mit seinen Mitarbeitern ein neues Kapitel in der Geschichte des Hotels geschrieben und kann zu Recht stolz auf das bisher Geleistete sein.

www.grandhoteldulac.ch

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.