Jörg Sackmann – Der Aufsteiger des Jahres

Jörg Sackmann – Der Aufsteiger des Jahres

Die Verbandsgemeinde Baiersbronn im Schwarzwald ist kulinarisch die sternenreichste Region in Deutschland. Und eine der spannendsten in Europa. Über drei Gourmet-Restaurants strahlen insgesamt 7 Michelin-Sterne. Die Gault Millau-Punkte kann man schon nicht mehr zählen. Seit Jahrzehnten schon erkocht sich die Kochlegende Harald Wohlfahrt in seiner Schwarzwaldstube im Hotel Traube Tonbach jährlich erneut seine drei Sterne.

In diesem Jahr erhielt Claus Peter Lumpp, Küchenchef des Restaurant „Bareiss“ im gleichnamigen Hotel erstmals seinen dritten Michelin-Stern. Zuvor waren es zwei. Vor wenigen Wochen sprach Reiner Veit an dieser Stelle mit Herrn Lumpp.

Und dann wäre da noch der Dritte im kulinarischen Bund, Jörg Sackmann nämlich. Er gehört zu den besten Köchen Deutschland und auch die Kanzlerin lässt ihn gelegentlich für sich und ihre Staatsgäste kochen. Sackmanns Kaninchen-Gänseleber-Ravioli mit Kaninchenkeule, Thymian-Honigjus Kohlrabi oder das Kalbskotelett mit Kartoffelbutter und Engelwurz, um nur zwei Gericht zu nennen – sind einfach genial gut.


Reiner Veit sprach mit Jörg Sackmann und fragte ihn, ob er sich mit dem einen Michelin-Stern vielleicht wie das dritte Rad am Wagen in Baiersbronn fühlt.

Lesen Sie das komplette Interview auf Inforadio:
www.inforadio.de/static/dyn2sta_article/349/226349_article.shtml
Hören Sie das komplette Interview auf Inforadio:
www.inforadio.de/static/media/real/3039019X_4A07EEFF4ECA4FC687B01F0BC0A06027.RAM

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.