Marco Akuzun

Marco Akuzun, Küchenchef des Sternerestaurants top air am Stuttgart Airport, kocht in der Sendung „ARD Buffet“

Als Koch hat sich Marco Akuzun, Küchenchef des Restaurants top air am Stuttgart Airport, längst einen Namen gemacht. Bereits im ersten Jahr nach der Übernahme der Küche im Jahr 2013 erkochte Akuzun den begehrten Michelin-Stern, den des Restaurant bereits seit 24 Jahren in Folge hält – übrigens das einzige Sternerestaurant auf einem europäischen Flughafen überhaupt. Nun schickt sich der 34-Jährige an, sein Können einem etwas größerem Publikum als im top air zu präsentieren: Am Dienstag, den 26. Januar um 12.15 Uhr wird er erstmals als Fernsehkoch in der Sendung „ARD Buffet“ zu sehen sein und reiht sich damit in die Liste der Sterneköche wie Otto Koch, Jörg Sackmann und Lokalmatador Vincent Klink ein, die regelmäßig im „ARD Buffet“ zu sehen sind.

Sterneköche auf der Hütte

Im Paznaun in Tirol startet am 5. Juli 2015 der „Kulinarische Jakobsweg“ mit dem deutschen Sternekoch Jörg Sackmann und der französischen Kochlegende Marc Veyrat

Vier Alpenvereinshütten auf über 2.000 Meter Seehöhe und vier Sterneköche – das sind die Zutaten für ein Wandererlebnis der Extraklasse: Am 5. Juli 2015 eröffnet im Paznaun der „Kulinarische Jakobsweg“ unter der Schirmherrschaft von „Koch des Jahrhunderts“ Eckart Witzigmann. Auf vier verschiedenen Genussrouten können Urlauber auf die Alpenvereinshütten in Ischgl, Galtür und Kappl wandern und einzigartige Speisen aus regionalen Produkten genießen. Denn für den „Kulinarischen Jakobsweg“ übernehmen vier Sterneköche aus Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und Großbritannien die Patenschaft für die Jamtalhütte, Friedrichshafener Hütte, Heidelberger Hütte und Niederelbe Hütte. Ihre Rezepte stehen bis Ende September 2015 auf der Sommerspeisekarte. Der Baiersbronner 2-Sterne-Koch Jörg Sackmann (Restaurant Schlossberg) vertritt Deutschland und auch die französische Kochlegende Marc Veyrat hat sich angekündigt. Am Eröffnungstag wandern die vier Küchenchefs gemeinsam mit Urlaubern auf die Hütten, stellen ihre Rezepte vor und kochen gemeinsam mit den Hüttenwirten ihre Gerichte.

Mit den Sterneköchen auf den Berg
Am 5. Juli 2015 treffen sich Sterneköche und Wanderer und folgen gemeinsam den Genussrouten durchs Paznaun. Auf den Hütten stellen die Küchenchefs ihre Rezepte vor und kochen zusammen mit den Wirten die vier neu interpretierten Gerichte auf Basis regionaler Produkte. Alle Gerichte können bei der Eröffnungsfeier am 5. Juli 2015 auf den einzelnen Hütten verkostet werden – zubereitet von den Profis selbst. Den gesamten Sommer über können Gäste dann die verbliebenen Genussrouten erkunden und sich die Kreationen der drei anderen Spitzenköche erwandern. Wer die Rezepte zu Hause nachkochen möchte, bekommt die Kochanleitungen auf den Hütten zum Mitnehmen. Drei Hauben und 17 Punkte: Lokalmatador Martin Sieberer aus Ischgl ist selbst ein mehrfach ausgezeichneter Koch und zählt zu den besten in Tirol. Beim „Kulinarischen Jakobsweg“ ist er für die Koordination der Sterneköche und deren Gerichte verantwortlich.

Niederelbe Hütte: Jörg Sackmann
Zwei Sterne hat der Baiersbronner Sternekoch Jörg Sackmann auf dem Guide-Michelin-Konto und wird seine Küchengeheimnisse beim „Kulinarischen Jakobsweg“ mit dem Hüttenwirt der Niederelbe Hütte teilen. Feine Aromen aus der Region, passende Produkte zur jeweiligen Jahreszeit sowie vielfältige Gewürze aus dem Mittelmeerraum und Asien inspirieren seine Küche.

Heidelberger Hütte: Marc Veyrat
Keiner vor ihm ist je so hoch bewertet worden: Der Franzose Marc Veyrat hat als erster Koch 20 von 20 Punkten im Gault Millaut verdient, hatte zu seiner Hochzeit sechs Michelin-Sterne und zählt damit zu den besten und berühmtesten Köchen in ganz Europa. In seinem Restaurant „La Maison des bois“ empfängt er seine Gäste auf 1.600 Meter Höhe in den französischen Alpen. Für seine kreative Küche geht er häufig auf Wildkräutersuche in den Bergen.

Friedrichshafener Hütte: Laurent Smallegange
Der Pate der Friedrichshafener Hütte und erst 26-jährige Koch Laurent Smallegange hat die Michelin-Jury vor allem durch seine eigene, besondere Art der modernen Küche überzeugt. Sein Restaurant „Spetters“ liegt mit Blick auf den Hafen in Breskens in Holland. In seinen gefragten Workshops gibt er sein Wissen weiter und zeigt Hobbyköchen, wie Austern zubereitet werden oder wie ein Fischgericht mit Cocktails kombiniert werden kann.

Jamtalhütte: Matthew Tomkinson
Vom Pub-Koch zum Michelin-Stern-Besitzer: Der Brite Matthew Tomkinson hat das elitäre „Roux Scholarship“ gewonnen und danach eine steile Karriere durch die besten britischen Sterneküchen hingelegt. Im Lokal „The Terrace Restaurant“ im „The Montagu Arms Hotels“ in Hampshire serviert er seinen Gästen ausgefallene Sechs-Gänge-Menüs mit einfachen saisonalen Zutaten aus dem hoteleigenen Garten.

„Kulinarischer Jakobsweg” im Sommer 2015
Während des Paznauner Bergsommers von 5. Juli bis Ende September 2015 können Gäste die vier Genusshütten individuell besuchen. Drei Übernachtungen in einer Kategorie nach Wahl sowie alle Leistungen der „Silvretta Card all inclusive“ gibt es bereits ab 75 Euro pro Person mit Frühstück. Online buchbar unter www.paznaun-ischgl.com.

Weitere Informationen zu den Köchen und Touren sowie einen kostenlosen Download der Gerichte unter www.kulinarischerjakobsweg.paznaun-ischgl.com

Beliebtes Gourmet-Highlight an Bord der EUROPA

Genussfestival Deluxe mit Sternen: EUROPAs Beste 2015
 
·         Beliebtes Gourmet-Highlight an Bord der EUROPA
·         Festival an Bord vor Antwerpen am 14. Juni 2015
·         Höhepunkt der Genussreise von Lissabon nach Hamburg
 
Einmal im Jahr versammeln sich mehr als 30 Akteure der Spitzengastronomie, darunter zwölf Sterneköche, Winzer, Chocolatiers, Pâtisiers und Fromagers an Bord der EUROPA und verwandeln das Lido Deck in eine Genussmeile. Der Küchenchef von MS EUROPA, Thorsten Gillert, heißt die Gourmet-Elite an Bord des Luxusschiffes von Hapag-Lloyd Kreuzfahrten willkommen – Die Gäste erleben einen besonderen Abend ganz im Zeichen des Genießens.
 
Auch in diesem Jahr macht die EUROPA für den besonderen Eventabend, der für kulinarische Highlights sorgt, vor Antwerpen fest.
Gleich mehrere Top-Akteure der internationalen Gastronomie sind bei „EUROPAs Beste“ an Bord vertreten. An einem Abend können sich die Gäste von kulinarischen Köstlichkeiten und einmaligem Ambiente auf dem Lido Deck verzaubern lassen. Die Teilnehmer sind in diesem Jahr:
 
Gastköche:
Dieter Müller, Restaurant Dieter Müller, MS EUROPA
Karlheinz Hauser, Restaurant Seven Seas, 2 Michelin Sterne, 3 Gault-Millau-Hauben, Deutschland
Jörg Sackmann, Restaurant Schlossberg, 2 Michelin Sterne, 3 Gault-Millau-Hauben, Deutschland
Alexandro Pape, Fährhaus, 2 Michelin Sterne, 3 Gault-Millau-Hauben, Deutschland
Anna Sgroi, Restaurant Anna Sgroi, 1 Michelin Stern, 2 Gault-Millau-Hauben, Deutschland
Kevin Fehling, La Belle Epoque, 3 Michelin Sterne, 3 Gault-Millau-Hauben, Deutschland
Christian Jürgens, Restaurant Überfahrt, 3 Michelin Sterne, Deutschland
Gerhard Wieser, Restaurant Trenkerstube, 2 Michelin Sterne, 3 Gault-Millau-Hauben, Italien
Heiko Nieder, The Dolder Grand, 2 Michelin Sterne, 3 Gault-Millau-Hauben, Schweiz
Simon Taxacher, Rosengarten, 2 Michelin Sterne, 4 Gault-Millau Hauben, Österreich
Stéphane Buyens, Restaurant Le Fox, 2 Michelin Sterne, Belgien
 
Winzer:
Weingut Robert Weil
Weingut Braida di Giacomo Bologna
Weingut Emrich-Schönleber
Weingut Dr. Loosen
Weingut Gut Hermannsberg
Weingut Wittmann
Weingut Knipser
Weingut Altenburger
Weingut F.X. Pichler
 
Weitere Teilnehmer:
Victoria Bar Berlin
Altonaer Kaviar Import Haus
KÄFER München
Otto Gourmet
Giovanni L.
Piekfeine Brände
Braufactum
Fromagerie Antony
Becking Kaffee
Monkey 47
 
Die gesamte Gourmet-Kreuzfahrt mit der EUROPA führt vom 3.6. bis 17.06.2015 von Lissabon über Leixoes (Porto), La Coruna, St.-Jean-de-Luz, Bordeaux, La Pallice (La Rochelle), Honfleur, Zeebruge sowie Antwerpen und Amsterdam nach Hamburg und kostet inkl. Fluganreise ab Deutschland ab 5.890 Euro pro Person. Das Event „EUROPAs Beste“ findet in diesem Rahmen am 14. Juni vor Antwerpen statt.
 
Informationen zu Hapag-Lloyd Kreuzfahrten unter www.hl-kreuzfahrten.de – Aktuelle Pressemeldungen sowie Bildmaterial unter www.hl-kreuzfahrten.de/presse – PASSAGEN.tv unter http://www.hl-kreuzfahrten.de/passagentv/ – PASSAGEN Blog unter www.hl-kreuzfahrten.de/blog

Karlheinz Hauser, Jörg Sackmann, Jacqueline Amirfallah, Vincent Klink, Michael Kempf

Mit den „ARD-Buffet“-Köchen lecker in den Frühling –
Ab 24. März 2014 in der SWR-Ratgebersendung im Ersten

Das „ARD-Buffet“ serviert den Frühling: Seit heute, Montag, 24. März 2014, geht es in der Küche der Ratgebersendung des SWR im Ersten eine Woche lang um das Thema „Leicht und lecker in den Frühling“. Nach den kräftigen und deftigen Wintergenüssen holen die Köche im „ARD-Buffet“ mit frischen Kräutern, Fisch und den ersten heimischen Gemüsegerichten den Frühling auf den Teller.

Den Auftakt macht heute Karlheinz Hauser mit gebratener Rotbarbe und Basilikum-Graupen. Weiter stehen in der Woche auf der Speisekarte: gefüllte Kohlrabi von Jörg Sackmann, Bärlauch-Joghurt-Creme von Jacqueline Amirfallah, Grünkernküchle von Vincent Klink und pochierte Forelle mit einer Emulsion von Erbsen und Staudensellerie von Michael Kempf.

www.SWR.de/buffet

Kochgipfel – Festmenü mit Sterneköchen

Das SWR-Weihnachtsmenü am „SonntagAbend“
Vier Sterneköche bereiten mit SWR-Moderator Markus Brock ein
Festmenü zum Mitmachen /
„Kochgipfel – Festmenü mit Sterneköchen“, 16.12.2012 um
20.15 Uhr im SWR Fernsehen

Insgesamt acht Michelin-Sterne prangen über dem
vorweihnachtlichen „SonntagAbend“. Am Sonntag, 16.12.2012,
um 20.15 Uhr steht Moderator Markus Brock mit vier
Sterneköchen am Herd, um pünktlich zur Weihnachtszeit das
Essen für ein Festtagsmenü mit vier Gängen zuzubereiten. Der
besondere Clou der „SonntagAbend“-Sendung „Kochgipfel –
Festmenü mit Sterneköchen“: Die Zuschauer können alle
Rezepte schon seit Anfang Dezember im Internet unter
swr.de/sonntagabend abrufen und während der Sendung
mitkochen. Im Fernsehstudio versammelt sich hinter dem Herd
ein hochkarätiges Kochquartett: Harald Wohlfahrt von der
Traube Tonbach, der seit vielen Jahren beste Koch
Deutschlands, zelebriert gemeinsam mit seinen Sterne-
Kollegen Claus-Peter Lumpp vom Hotel Bareiss, dem bewährten
„jungen Wilden“ und „ARD-Buffet“ Koch Jörg Sackmann sowie
dem bekannten TV-Koch Vincent Klink weihnachtliche
Kochkunst. Für die richtigen Töne ist auch gesorgt: Der
Pianist Patrick Bebelaar verbreitet weihnachtliches Flair.

Auf dem festlichen Speiseplan stehen insgesamt vier Gänge:
gratinierte Rosette von der Jakobsmuschel von Drei-
Sternekoch Claus-Peter Lumpp als Vorspeise. Damit garantiert
er einen kulinarischen Start nach Maß und steht danach,
gemeinsam mit Moderator Markus Brock, seinen Kollegen
tatkräftig zur Seite. Als Zwischengang bereitet Harald
Wohlfahrt, ebenfalls Koch mit drei Michelin-Sternen,
Kartoffelblini mit Räucherlachs und Saiblingskaviar zu,
bevor Jörg Sackmann seinen traditionellen Hauptgang folgen
lässt: Schwarzwälder Weihnachtsgans mit Serviettenknödel und
Rotkraut. Vincent Klink serviert einen lecker-lockeren
Abschluss. Sein durch und durch regionales Dessert trägt den
verheißungsvollen Namen „Dreierlei vom Winterapfel“.

Beim
„Kochgipfel – Festmenü mit Sterneköchen“ gibt es aber nicht
nur Tipps und Tricks der Sterneköche für das Festtagsessen –
auch passende Weine aus Württemberg, Baden, der Pfalz und
von der Saar kommen auf den Tisch.

„Kochgipfel – Festmenü mit Sterneköchen“, am 16.12.2012 um
20.15 Uhr im SWR Fernsehen

Eine prima Idee der SWR Service Redaktion! So etwas könnt Ihr öfter erfinden!

"ARD-Buffet" sendet live von der IFA Berlin 2012

An die Redaktionen Lokales, Fernsehen, Vermischtes
„ARD-Buffet“ sendet live von der IFA Berlin 2012
Die SWR-Ratgebersendung präsentiert sich auf der
Internationalen Funkausstellung in Berlin / 85-minütige Live-
Sondersendung am 1. September mit Schlagerstar Hansi
Hinterseer ab 12.05 Uhr im Ersten

Das „ARD-Buffet“ ist vom 31. August bis 5. September zu Gast
auf der IFA Berlin 2012. Vier Mal sendet die SWR-
Ratgebersendung im Ersten live aus der Hauptstadt und
präsentiert auf der ARD-Bühne (Messehalle 2.2) spannende
Themen und Wissenswertes aus Service und Unterhaltung sowie
kulinarische Köstlichkeiten. Den Höhepunkt des sechstägigen
IFA-Aufenthaltes bildet eine 85-minütige „ARD-Buffet“-
Sonderausgabe am Samstag, dem 1 September, die ab 12.05 Uhr
live im Ersten ausgestrahlt wird. Ebenfalls live aus Berlin
geht das „ARD-Buffet“ am 3. und 5.9. im Ersten und am 4.9.
im RBB Fernsehen auf Sendung. Mit dabei sind die „ARD-
Buffet“-Moderatoren Fatma Mittler-Solak und Holger Wienpahl,
der ARD-Multimediaexperte Andreas Reinhardt, die
Floristmeisterin Nadine Weckardt, die „ARD-Buffet“-
Spitzenköche sowie Schlagerstar Hansi Hinterseer und andere
prominente Gäste.

Fatma Mittler-Solak begrüßt auf der ARD-Bühne der IFA am
Samstag, dem 1. September u. a. den SWR-Technikexperten
Andreas Reinhardt, der den Zuschauern die Neuheiten der
Messe vorstellt. Der Berliner Sternekoch Michael Kempf
bereitet Kalbsleber mit Birnen zu. Für einen leckeren
Nachttisch sorgt die Berliner Konditorin Cynthia Barcomi mit
einem Apple-Pie. Blumige Kreationen zum Selbermachen liefert
Floristmeisterin Nadine Weckardt. Musikalischer Stargast der
85-minütigen Sondersendung ist der Schlagerstar Hansi
Hinterseer, der live auf der Bühne drei seiner Hits
präsentiert. Ein weiterer Promigast in der Sondersendung ist
der Berliner Starfriseur Udo Walz, der eine „ARD-Buffet“-
Zuschauerin live frisiert und allgemeine Stylingtipps
verrät.

Am 3. und 5. September können sich die Fernsehzuschauer im
Ersten und Messebesucher auf zwei weitere „ARD-Buffet“-IFA-
Ausgaben mit Moderator Holger Wienpahl freuen. Am Montag
(3.9.) mit dabei sind die sechs „ARD-Buffet“-Spitzenköche:
Vincent Klink, Jacqueline Amirfallah, Otto Koch, Michael
Kempf, Jörg Sackmann und Karlheinz Hauser, die erstmals
gemeinsam bei einem spannenden „Kochgipfel“ ein Drei-Gänge-
Menü zaubern und Zuschauerfragen beantworten. Jacqueline
Amirfallah lässt sich am Mittwoch (5.9.) beim Zubereiten von
Kartoffelmaultaschen über die Schulter schauen. Als
prominenten Gast begrüßt Holger Wienpahl die Schauspielerin
Marie Gruber, unter anderem bekannt aus dem „Polizeiruf 110“
im Ersten. Die „ARD-Buffet“-Live-Sendung am Dienstag, 4.
September, wird ab 12.15 Uhr ausschließlich im RBB Fernsehen
ausgestrahlt. Mit dabei sind u. a. „ARD-Buffet“-Koch Jörg
Sackmann, der gelöcherten Hefecrepe mit Honig-
Limettenmarinade und Beeren zubereitet und Schauspielerin
Sybille Waury, die zahlreiche Zuschauer als Tanja
Schildknecht aus der „Lindenstraße kennen.

CookTank: Innovative Spitzenköche im Dialog mit Wissenschaft und Medien

Neue Ideen und mehr Zusammenarbeit durch CookTank

Wie sieht die Küche von morgen aus? Welche neuen Zutaten oder Kochtechniken begeistern zurzeit und was kann eigentlich die Kulinarik aus der Forschung lernen? Um diesen Fragen nachzugehen, trafen sich zehn der innovativsten Spitzenköche mit Vertretern aus Wissenschaft und Medien zum gemeinsamen „CookTank“ – einer Koch- und Denkfabrik nach Vorbild des englischen „think tanks“.

Auf Einladung des Online-Magazins Sternefresser.de
wurde dabei bereits zum dritten Mal zusammen gekocht, gegessen und viel diskutiert. Ziel der fachübergreifenden Treffen ist es, den Dialog untereinander zu fördern und den Teilnehmern ein unverkrampftes Forum zum freien Gedankenaustausch zu bieten. Austragungsort war das Osnabrücker Drei-Sterne-Restaurant „la vie“ bei Gastgeber Thomas Bühner.

Die Idee zum interdisziplinären Austausch hatte Sternefresser-Gründer Christian Stromann. „Kochen und fachsimpeln – darum geht es beim CookTank. Die Akteure haben hier die Möglichkeit, sich einmal fernab öffentlicher Veranstaltungen dem Dialog über ihre Küchen und neuen Erkenntnissen verwandter Fachbereiche zu widmen.“ Die Atmosphäre ist betont entspannt und offen. „Jeder bringt seine Erfahrungen und sein Wissen ein, doch die Freude am Austausch steht klar im Vordergrund.“

Kernstück des CookTanks ist das Verkosten neuer Gerichte und wenig bekannter Produkte. Jeder der Teilnehmer kocht einen wegweisenden Gang, der bestenfalls noch nicht auf der eigenen Menükarte zu finden ist. Idee, Zubereitung und Geschmack werden in der Gruppe besprochen, wobei Manöverkritik ausdrücklich gewünscht ist. „Das Feedback ist ein sehr wichtiger Aspekt“, bestätigt Stromann und erklärt weiter: „Man hat als Koch schließlich selten die Chance, einen Gang einer ganzen Riege von besternten Kollegen vorzustellen.“ Hinzu kommen interessante Produktneuheiten – so etwa Wildkräuter, Gewürze, Blüten oder rekultivierte, alte Gemüsesorten von Erzeugern wie „Essbare Landschaften“ oder „Food Connection“.

Die Analyse der Kostproben wird nicht nur angeregt sondern auch fachlich vertieft. Für das wissenschaftliche Fundament der Reihe sorgt Prof. Dr. Thomas Vilgis, seines Zeichens Physiker am Max-Planck-Institut, Autor und Vorsitzender der Deutschen Akademie für Kulinaristik. Welche inhaltliche Tiefe sich dadurch entwickelt, zeigen die jeweils zentralen Themen der Koch- und Denkfabrik. Diesmal wurde der vielschichtige Bereich „Sensorik“ mit den Unterpunkten Temperatur, Viskosität und Trocknung im Detail besprochen. In eingestreuten Kurzvorträgen beleuchtet Vilgis die physikalischen und chemischen Aspekte der gekochten Gerichte und liefert wertvolles Hintergrundwissen aus der Forschung.

Bereits Monate vor der Veranstaltung wird im Organisationsteam über interessante Themenvorschläge für das nächste Treffen beraten. Neben den Redaktionsmitgliedern von Sternefresser.de
und Prof. Vilgis gehört Gastgeber Thomas Bühner zu den Förderern der ersten Stunde. Die gute Resonanz gibt den Initiatoren recht und spiegelt sich in der Gästeliste wider. Unter über 30 Teilnehmern fanden sich neben den deutschen Sterneköchen Hans Horberth (La Vision), Sebastian Zier (La Mer), Jörg Sackmann (Hotel Sackmann), Sven Elverfeld (Aqua) und Johannes King (Söl`ring Hof) sowie den Patissiers René Frank (La Vie), Andy Vorbusch (Vendôme) und Christian Hümbs (La Mer) erneut auch internationale Kochgrößen. So vertraten Jacob Jan Boerma (De Leest) und Moshik Roth (&samhoud places) die Niederlande, während Sang-Hoon Degeimbre (L’Air du Temps) aus Belgien anreiste. Kreativchef Michael Simon Reis nahm für das Wiener Restaurant „Steirereck“ teil und mit Zwei-Sterne-Köchin Tanja Grandits aus dem „Stucki“ im Schweizer Basel vervollständigte eine der wenigen Frauen in der Spitzengastronomie die Runde.

Der nächste CookTank findet Ende des Jahres im äußersten Südwesten Deutschlands statt. Drei-Sterne-Koch Christian Bau lädt dann in das Restaurant Schloß Berg nach Perl/Nennig ein.

Türkische Woche im "ARD-Buffet"

In der SWR-Ratgebersendung im Ersten dreht sich vom 23. bis
27. April eine Woche lang alles rund um die Türkei. Neben
zahlreichen kulinarischen Genüssen, präsentiert „ARD-Buffet“-
Moderatorin Fatma Mittler-Solak, die selbst türkische
Wurzeln hat, Wissenswertes rund um das vielseitige Land.
Außerdem begrüßt sie spannende Studiogäste wie die türkische
Bäuerin Saziye Diener aus dem Hunsrück, die am Dienstag
(24.4.) von ihrer bewegten Vergangenheit erzählt und am
Freitag (27.4.) den Schauspieler Adnan Meral, der zurzeit im
Kinofilm zur beliebten ARD-Vorabendserie „Türkisch für
Anfänger“ zu sehen ist. Passend zur türkischen Woche zeigt
Bastelexpertin Martina Lammel bei der „Guten Idee“ unter
anderem wie man aus einer einfachen Lichterkette eine
typisch orientalische Beleuchtung zaubern kann.

Die „ARD-Buffet“-Spitzenköche widmen sich vom 23. bis 27.
April den vielfältigen Spezialitäten der traditionellen
türkischen Küche. Den Auftakt am Studioherd macht am Montag
(23.5.) Karlheinz Hauser. Der Sternekoch aus Hamburg
bereitet Köfte mit Bulgur zu. Jörg Sackmann serviert am
Dienstag Börek mit Auberginenchutney. Am Mittwoch holt sich
Jacqueline Amirfallah Küchenverstärkung von einer türkischen
Freundin und präsentiert eine schmackhafte Mezzeplatte. Auch
Sternekoch Vincent Klink steht am Donnerstag nicht allein am
Studioherd: Er serviert gemeinsam mit Sedat Bahar, der als
türkischer Angestellter im Gemüsefachhandel auch sein
Restaurant in der Stuttgarter Wielandshöhe beliefert,
gefüllte Weinblätter. Am Freitag können sich die Zuschauer
auf Döner à la Michael Kempf freuen.

„ARD-Buffet – leben und genießen“
Die Ratgebersendung des SWR im Ersten, montags bis freitags,
12.15 – 13.00 Uhr

ARD-Buffet

Montag, 19.3.2012

Zuschauerfragen zum Thema: Wandgestaltung Experte: Ulli Wolf

Frank Buchholz bereitet heute zu: Frischkäseravioli mit Oliven-Tomaten-Balsamico-Vinaigrette

 

Dienstag, 20.3.2012

Zuschauerfragen zum Thema: Kaffee
Expertin: Nana Holthaus-Vehse, Meister Barista und Kaffeesommelier
Jörg Sackmann bereitet heute zu: Kalbsragout mit Möhrencreme und Champignons

 

Mittwoch, 21.3.2012

Zuschauerfragen zum Thema: Fahrräder mit Motor
Experte: Johannes Bruns, ADFC Freiburg
Martin Gehrlein bereitet heute zu: Gebratener Zander auf Lauchzwiebelgemüse

 

Donnerstag, 22.3.2012

Vincent Klink bereitet heute zu: Hackfleischstrudel mit Kräuterjoghurt

 

Freitag, 23.3.2012
Zuschauerfragen zum Thema: Osteoporose
Experte: Prof. Helmut Minne, Arzt für Innere Medizin und Endokrinologie
Sören Anders bereitet heute zu: Lammkotelett mit Lakritzsauce und Süßkartoffelpüree

 

 

Die Ratgebersendung des SWR im Ersten, montags bis freitags, 12.15 – 13.00 Uhr

Kolja Kleeberg, Renato Manzi, Jörg Sackmann, Harald Wohlfahrt, Lutz Niemann und Cornelia Poletto

Der „Gourmet Gipfel 2012“ ist der kulinarische Höhepunkt im Eventkalender von Aldiana: Vom 17. bis 24. Juni 2012 zünden sechs Meister der Gourmetküche im Aldiana Alcaidesa an der Costa del Sol ein Feuerwerk der Kochkunst. Neben den Sterneköchen Kolja Kleeberg (1 Michelin Stern), Renato Manzi (1 Michelin Stern), Jörg Sackmann (1 Michelin Stern), Harald Wohlfahrt (3 Michelin Sterne) und Lutz Niemann (1 Michelin Stern) steht im kommenden Sommer mit Cornelia Poletto erstmals eine Frau am Herd.

Die Starköchin, mit eigenem Restaurant und Feinkostladen in Hamburg, verwirklicht ihre kulinarischen Visionen und überzeugt mit innovativen Köstlichkeiten. Gemeinsam mit den fünf Meisterköchen verwöhnt Poletto die Aldiana Urlauber beim Startschuss des Gipfels – der Gartenparty. TV-Sternekoch und kulinarischer Berater von Aldiana Peter Scharff sowie Fleisch-Sommelier Wolfgang Otto überraschen zudem mit ihren kreativen Ideen und Delikatessen im eigenen Zelt.

Jeder Tag des „Gourmet Gipfels“ steht auch in diesem Jahr unter einem besonderen Motto und bietet neben den kulinarischen Genüssen ein spektakuläres Unterhaltungsprogramm: So findet traditionell am ersten Abend die Gartenparty im „La Vista“ statt. Am nächsten Abend widmen sich die Köche beim „Andalusischen Abend“ landestypischen Gerichten, während dann am 21. Juni das Palazzo Varieté Mannheim internationale Highlights aus seinem aktuellen Showprogramm präsentiert.

Parallel zum „Andalusischen Abend“ wird Fleisch-Sommelier Wolfgang Otto im Rahmen seiner „Meat Party“ die Feinschmecker in die Welt des Fleisches entführen.

Wer nicht nur Gaumenfreuden genießen, sondern auch selbst den Kochlöffel schwingen möchte, sollte sich den Kochkurs mit Peter Scharff nicht entgehen lassen, der unter dem Motto „Kräuter – Kulinarische Feuerwerkskörper“ steht. Diesen können Urlauber zusätzlich ab 80 Euro buchen. Wein-Sommelière Natalie Lumpp gibt außerdem Freunden des edlen Tropfens während der „Weinreise“ Wissenswertes mit auf den Weg. Ein großer Gala-Abend am Ende der Woche rundet das kulinarische Programm ab.

Zu buchen aud der Aldiana Webseite.