Dieter Moor und Sternekoch Matthias Diether

Morgen, Do 09.05.13 18:40 im rbb Fernsehen: Köche und Moor: Unterwegs mit Sternekoch Matthias Diether

In einer neuen Ausgabe von „Köche und Moor“ trifft Dieter Moor den Sternekoch Matthias Diether. Gemeinsam suchen sie in Brandenburg nach den besten Zutaten für ihr Frühjahrsgericht: „Lammrücken, Tanne und Rübengemüse“.

In Altlandsberg werden sie bei einem der letzten Wander-Schafhirten der Region fündig: Kurt Kucznik, ein wettergegerbter, wortgewaltiger Mann, der seine Herde über Äcker und Wiesen bis heran an die Stadtgrenzen Berlins führt. 500 Schafe zählt Kuczniks Herde, die bei jedem Wetter wandert, begleitet von ihm, zwei Hirtengesellen und Hütehunden. Trotz Bewachung gelingt es nachts Wölfen immer wieder ein Schaf zu reißen. Dies gehört neuerdings wieder zu den Risiken seines uralten Berufes. Trotzdem steht Kucznik fest zu seiner Hirtentradition: „Gutes Fleisch muss wandern“, sagt er. Und tatsächlich erzielt er mit seiner ganzjährigen Weidewirtschaft eine ausgezeichnete Fleischqualität.

Den Geschmack und die Zartheit prüft Sternekoch Matthias Diether in seiner Restaurantküche des „First Floor“ in Charlottenburg – eines der ältesten bestehenden Sternerestaurants in Berlin. Gemeinsam mit Dieter Moor zaubert er aus den mitgebrachten Zutaten einen feinen Lammrücken, der zum Nachkochen einlädt.

Ausblick auf die nächste Ausgabe:
Pfingstsonntag 19.05.13 18:40, rbb Fernsehen –
Köche und Moor: Unterwegs mit Sternekoch Thomas Kammeier

Die Suche nach den besten Zutaten für das Gericht „Geschmortes Hochland-Rind mit Spargel und Morcheln“ führt Dieter Moor und den Berliner Sternekoch Thomas Kammeier („Hugos“) über die Beelitzer Spargelfelder nach Melchow – zu einer Herde von Hochland-Rindern.
Diese werden wegen ihrer Robustheit auch in Brandenburg in ganzjähriger Freilandhaltung gezüchtet. Auf dem „Melchhof“ treffen sie Züchter Piet Lembke.

www.rbb-online.de/koecheundmoor/index.html

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (3 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.