Thomas Kammeier, Ahrenshoop

THE GRAND Ahrenshoop feiert Fünfjähriges mit großem BBQ

Glühende Kohlen und eiskalte Drinks, in der Luft der Duft nach saftig würzigen Steaks: Nur mit Zange und Schürze „bewaffnet“ wollen Berlins Sternekoch Thomas Kammeier und Otto Gourmet-Chef Wolfgang Otto dem Direktor des THE GRAND Ahrenshoop, Thomas Döbber-Rüther, und seinem Küchenchef Alexander Brauch ordentlich einheizen:
Zum fünften Geburtstag des Luxushotels lädt das THE GRAND zum einzigartigen BBQ-Wettgrillen. Kräftige Tomahawk-Steaks oder zarte Entrecotes, würziges Lamm oder fangfrische Garnelen, dazu knackfrische Salate und scharfe, fruchtige oder exotische Marinaden erwarten die Gäste auf der großen Terrasse mit einzigartigem Blick auf die Ostsee. „Wir sind sehr froh, Thomas Kammeier aus der Hauptstadt und den renommiertesten Experten für bestes Fleisch sowie Fisch und Krustentiere Wolfgang Otto, für dieses Birthday-BBQ gewonnen zu haben“, freut sich Thomas Döbber-Rüther auf das Wettgrillen gegen Kammeier und Otto. Passende Rot- und Weißweine kommen eigens vom pyrenäischen Weingut Domaine de l’Horizon. „Wir freuen uns auf eine einzigartige Party mit all unseren Kunden, Freunden und Partnern!“, so Döbber-Rüther weiter.

5 Jahre THE GRAND – Das Geburtstags-BBQ
Datum: 11. August 2015
Uhrzeit: 18:30 Uhr
Ort: Seeterrasse des THE GRAND Ahrenshoop, Schifferberg 24,18347 Ostseebad Ahrenshoop
Karten: 111 Euro pro Person, inkl. BBQ-Buffet und Weinen von Domaine de l’Horizon

http://the-grand.de/de/

Thomas Kammeier, Berlin

Seit dem 1. Juli 2015 hat Thomas Kammeier die gastronomische Leitung des EUREF-Campus übernommen und wird mit seinem Know-how die Weiterentwicklung der Veranstaltungslocations begleiten. Immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen haben das gastronomische Konzept des Standorts, die Anwesenheit junger, kreativer Leute und die Vielzahl an Veranstaltungen auf dem Areal den erfahrenen Koch überzeugt. „Ich suche immer nach Orten, an denen ich meine Ideen verwirklichen kann und die mir einen gewissen Spielraum bieten, meine Kreativität auszuleben und zukunftsorientierte Veränderungen auf den Weg zu bringen. Mich reizt vor allem die Vielfalt an Gästen unterschiedlicher Klientel und Altersklassen“, sagt Kammeier, der EUREF-Vorstand Reinhard Müller schon seit vielen Jahren kennt und in der Vergangenheit bereits mehrfach gastronomisch beraten hat. „In meinen Augen gehört der Campus zu den spannendsten und innovativsten Projekten in Berlin. Das zukunftsweisende Konzept ermöglicht mir kreativen Raum für eine gesunde und hochwertige Küche.“

Passend zum nachhaltigen Charakter des EUREF-Campus wird Thomas Kammeier mit seiner Küche auf die Verwendung regionaler und saisonaler Produkte setzen, die dadurch bedingten kurzen Lieferwege zum Verarbeitungsort schonen außerdem das Klima. Dem Thema der Ressourcenschonung und nachhaltigen Stadtentwicklung hat sich auch die Campusgemeinschaft von Managern, Ingenieuren, Unternehmensgründern, Kreativen und Studenten des klimaneutralen Stadtquartiers verschrieben, die in 2016 auf 2.000 Beschäftigte anwachsen wird. Hinzu kommen die Teilnehmer der mehr als 200 Delegationen pro Jahr sowie die Besucher von jährlich über 300 Veranstaltungen. Gäste und Besucher haben somit ab sofort die Möglichkeit, bei ihren Events und Dinnerveranstaltungen, aber auch beim wochentäglichen Mittagstisch, die authentischen Gaumenfreuden von Thomas Kammeier zu erleben.

www.euref.de

Gunnar Tietz

Nächste große Veränderung in Berlin: Nachdem Sternekoch Thomas Kammeier das Hugos im Interconti verlassen hat, geht nun auch der berühmte Gastgeber Gunnar Tietz, Sommelier des Jahres, nach 17 Jahren neue Wege und verlässt das First Floor schräg gegenüber.

Steakhaus Beef45 im Berliner Hotel Palace

Nach 17 Jahren Betriebszugehörigkeit wird sich Gunnar Tietz vom Gourmetrestaurant „first floor“ im Hotel Palace Berlin verabschieden und nach 25 Jahren Berliner Sternegastronomie neue Wege einschlagen. Als Genuss- und Weinbotschafter wird Tietz der kulinarischen Hauptstadtmetropole weiterhin erhalten bleiben.

Seit dem 1. Juni 1998 begleitet Gunnar Tietz das Gourmetrestaurant „first floor“ zunächst als stellvertretender Maître d’Hôtel und drei Jahre später als Chefsommelier. Als Bote des guten Geschmacks und herzlicher Gastgeber pflegt Chefsommelier Gunnar Tietz seit über einem Jahrzehnt im Gourmetrestaurant „first floor“ Weinkultur auf höchstem Niveau. Mit viel Liebe und Herzblut ist die vielfach ausgezeichnete Weinkarte unter Gunnar Tietz Regie auf 1.500 Positionen angewachsen. Weinliebhaber schätzen seine Weinempfehlungen, die er oftmals aus dem Bauch heraus trifft. Dabei lässt er ungewöhnliche – doch stets sinnliche und faszinierende – Konstellationen entstehen. Auch deshalb wählte ihn der renommierte Gault Millau 2011 zum „Sommelier des Jahres“. Der Ritterschlag, wie Tietz sagt.

„Es ist bewundernswert, dass Gunnar Tietz diese Entscheidung für sich getroffen hat und nach der langen und vor allem prägenden Zeit uns nun verlässt, um sich neuen Aufgaben zu widmen. Ich habe vollstes Verständnis für diesen Schritt, denn für den 45-jährigen Gunnar Tietz ist es genau der richtige Zeitpunkt zum Höhepunkt seiner Karriere neue Wege einzuschlagen. Wir bedauern den Weggang unseres Chefsommeliers und Gastgebers Gunnar Tietz sehr, denn er hat erheblich dazu beigetragen, das Gourmetrestaurant „first floor“ als eine der Top-Adressen Berlins zu etablieren. Ihm gilt mein tief verbundener Dank für seinen Einsatz in den letzten Jahren. Die Geschäftsleitung, die Mitarbeiter und insbesondere das ganze „first floor“-Team wünschen unserem Gunnar Tietz, dem leidenschaftlichen Sommelier, für seinen weiteren persönlichen und beruflichen Weg alles Gute und viel Erfolg. Das Haus wird ihn immer herzlichst und mit offenen Armen empfangen. Für die Berliner Weingemeinde können wir jetzt schon sagen, dass es auch in der Zukunft mögliche gemeinsame Veranstaltungen mit Gunnar Tietz und unserem Gourmetrestaurant „first floor“ geben wird“, so Hotel Palace Generaldirektor Michael Frenzel.

Wer den „Meister der Weine 2013“ noch live in Aktion erleben möchte, kann das am besten bei der 9. Big Bottle Party am 27. Juni 2015 in der Landesvertretung Rheinland-Pfalz in Berlins Mitte oder begleitet den Sommelier auf die Gourmetsafari durch Berlin am 18. Juli 2015. Bis Ende September 2015 können Gäste den ambitionierten Sommelier Gunnar Tietz im Gourmetrestaurant „first floor“ erleben (kreative „first floor“-Sommerpause vom 17. Juli bis 10. August 2015).

Das Hotel Palace im Berliner Europa Center ist das Lieblingshotel des Gourmet Reports in Berlin: www.palace.de

Thomas Kammeier

Thomas Kammeier, Küchenchef des Berliner Sterne-Restaurants HUGOS, verlässt zum 30. Juni 2015 das Unternehmen, wie wir bereits gestern auf Facebook meldeten

Seit 1998 war Thomas Kammeier Küchenchef des HUGOS im InterContinental Berlin, welches fast ebenso lange – seit November 1999 – durchgehend mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet ist.

1996 stieß Thomas Kammeier von dem Hummerstübchen in Düsseldorf als Sous-Chef „Zum Hugenotten“ in das InterContinental Berlin. Zwei Jahre später übernahm er die Leitung des Küchenteams und eröffnete 2003 – mit neuem Konzept – das HUGOS Restaurant in der 14. Etage. In dieser Zeit erhielt Thomas Kammeier mit dem Team nicht nur einen Michelin-Stern, 17 Punkte im Gault Millau und drei Feinschmecker F, sondern wurde auch dreimal als Berliner Meisterkoch ausgezeichnet.

Die Leitung des Küchenteams wird ab 1. Juli 2015 Eberhard Lange (47) übernehmen. Seit 1998 arbeitet Lange als stellvertretender Küchenchef von Thomas Kammeier und hat damit einen massgeblichen Beitrag zu dem Erfolg des HUGOS geleistet, inklusive der Verleihung des Michelin-Sterns sowie der kulinarischen Ausrichtung hochkarätiger Veranstaltungen. Seine Kochlehre absolvierte der gebürtige Berliner im maritim pro-arte und wechselte danach in das Restaurant VAU, in dem er 1997 ebenfalls den Michelin-Stern mit erkochte.

Robert Herr, General Manager des InterContinental Berlin, blickt vertrauensvoll auf diese Veränderung: „Ich bedanke mich bei Thomas Kammeier für die langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit und seinen Einsatz als tollen Gastgeber und wünsche ihm alles Gute für die Zukunft. Gleichzeitig freue ich mich, mit Eberhard Lange einen versierten und talentierten Küchenchef gewonnen zu haben, der sein Handwerk perfekt versteht und die Qualität des Hugos weiterhin auf sehr hohem Niveau halten wird. Dabei wird die neue HUGOS Führungsriege mit Restaurantleiter Patrick Wentzel, Sommelier Manfred Welter und Küchenchef Eberhard Lange das gastronomische Konzept weiterentwickeln und neue Akzente setzen“.

Das durchgängig seit November 1999 mit einem Michelin-Stern und 17 Gault Millau Punkten ausgezeichnete Gourmet-Restaurant HUGOS im InterContinental Berlin ist das höchst gelegene ein Sterne-Restaurant Berlins und eine der ersten kulinarischen Adressen der Hauptstadt.

www.hugos-restaurant.de

Thomas Kammeier

Thomas Kammeier, Roel Lintermans, Mario Corti, Florian Glauert, Mathias Apelt, Matthias Gfrörer, Wolfgang Otto, Ralf Bos und Volker Waltmann erwirtschaften 62.000 Euro bei der Trüffelparty im Hugos Restaurant des InterContinental Berlins

Gespendet wird dieses Geld zu gleichen Teilen an „Herzenswünsche
e.V.“, welche schwer kranken Kindern und Jugendlichen langersehnte
Wünsche erfüllt sowie an die Stiftung Menschen für Menschen Karlheinz
Böhms Äthiopienhilfe, die sich für bessere Lebensumstände der Menschen
in Afrika einsetzt.10% gehen an den InterContinental Hotels Group
(IHG) Fond „Shelter in a Storm“, der betroffene IHG Mitarbeiter in
Katastrophenregionen unterstützt.

Die Spendenschecks nahmen Wera Röttgering Vorsitzende „Herzenswünsche
e.V.“, sowie Sara Nuru, Botschafterin der Stiftung Menschen für
Menschen gemeinsam mit Ralf Bos, entgegen.

Moderiert und begleitet wurde der Abend durch die Fernseh- und
Radiomoderatorin Andrea Ballschuh.

Das seit dem Jahr 2000 mit einem Michelin Stern und 17 Gault Millau
Punkten ausgezeichnete Gourmet-Restaurant HUGOS im InterContinental
Berlin ist das höchst gelegene eine Sterne Restaurant Berlins und eine
der ersten kulinarischen Adressen der Hauptstadt. Erlesene
Gaumenfreuden werden täglich von Küchenchef und Meisterkoch Thomas
Kammeier kreiert.

Das Magazin „Der Feinschmecker“ bewertet das Restaurant mit „FFF“ als
eines der Besten Deutschlands. Zusätzlich erhält das HUGOS nunmehr zum
fünften Mal in Folge als eines von zwei Berliner Restaurants für sein
Weinprogramm von der renommierten internationalen Weinzeitschrift Wine
Spectator den „Best of Award of Excellence 2014“.

www.hugos-restaurant.de
http://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_Kammeier

Patrick Wentzel

Patrick Wentzel (25) übernimmt ab sofort die Position des Restaurant Managers im Hugos Restaurant und ist damit für die Leitung des Teams und die wirtschaftlichen Belange des Sterne Restaurants​​ verantwortlich.
Der im baden-württembergischen Singen geborene Wentzel verfügt über internationale Erfahrung in seinem Fachbereich.

Nach einer erfolgreichen Ausbildung zum Restaurantfachmann im „Grüner Baum“ in Moos am Bodensee, startete er seine berufliche Karriere mit einem Auslandsjahr in Australien. Dort erweiterte er seine Kenntnisse auf internationaler Ebene in verschiedenen Restaurants.

Seit September 2011 zurück in Deutschland zog es Wentzel in den Schwarzwald, als Chef de Rang des Restaurants Silberberg in der Traube Tonbach. Im gleichen Betrieb wechselte er im Februar 2012 als Demichef de Rang in die Schwarzwaldstube und war dort zuletzt als stellvertretender Restaurantleiter tätig.

Ebenfalls neu dabei in der Service Crew des Hugos sind: Lars Sobotta (32) Chef de Rang, Daniela Armstorfer (22), Lisa Scheiber (18) und Antonia Ziegelbauer (20) als Commis de Rang.

Das gerade zum 15. Mal in Folge mit einem Michelin Stern und 17 Gault Millau Punkten ausgezeichnete Gourmet-Restaurant HUGOS ist eine der ersten kulinarischen Adressen der Hauptstadt. Küchenchef des Hugos ist der dreifache Berliner Meisterkoch Thomas Kammeier.

Das HUGOS befindet sich im InterContinental Berlin in der 14. Etage des Hotels und ist damit das höchstgelegene Restaurant Berlins mit einem Michelin Stern.

www.berlin.intercontinental.com

Das Hugos gehört zu den Lieblingsplätzen der Gourmet Report Redaktion in Berlin

Marco Müller, Matthias Diether, Thomas Kammeier, Philipp Liebisch

11 Hauben im Berliner Olympiastadion

4 Spitzenköche und die Küchenparty
Im Rahmen von „eat! berlin“ kommt das Olympiastadion unter die
Haube(n) und wird zur kulinarischen Partymeile. Zu Gast im „COOKINGCLUB“ sind die Berliner Sterneköche Marco Müller (Rutz), Matthias Diether (First Floor), Thomas Kammeier (Hugos) und der Senftenberger Philipp Liebisch (Brandenburger Meisterkoch). An 4 Kochstationen wird jeweils ein Gang zubereitet. Sie haben die Möglichkeit, den Köchen zuzuschauen und zuzuhören. Der Weinladen Schmidt sorgt übrigens für einen angenehmen Spielfluss im Oly und wird den Abend mit ausgesuchten Weinen begleiten.

27. Februrar 2014 – 99 € pro Person inkl. Weinbegleitung
Reservierung: tickets@gegenbauer-ticketservice.de oder 030-44304430

Thomas Kammeier hilft

Wie jedes Jahr, veranstaltet Thomas Kammeier auch dieses Jahr einen großen Charity event in Berlin – HUGOS Restaurant unterstützt Herzenswünsche e.V., Spitzenköche für Afrika und InterContinental Hotels Group (IHG) „Shelter in a storm“ mit jährlicher Trüffelparty – es gibt noch Karten!

Am 19. Januar findet im HUGOS Restaurant im 14. Stock des InterContinental Berlin die jährliche Trüffelparty statt. Dabei geht es nicht vorrangig um den Pilz, sondern darum, Spenden für wohltätige Zwecke zu sammeln. Neben dem Hugos Sternekoch Thomas Kammeier widmen sich sieben weitere Spitzenköche den weißen und schwarzen Pilzen an einzelnen Zubereitungsstationen. Moderiert und begleitet wird der Abend von dem Kabarettisten Florian Schneider. Trüffelpapst Ralf Bos wird fachkundig aber kurzweilig über die „Diamanten der Küche“ informieren.

Das Hugos und das InterContinental Berlin spenden die Hälfte des Eintrittspreises an die Organisationen „Herzenswünsche e.V“, „Spitzenköche für Afrika“ und die IHG Initiative „Shelter in a Storm“. „Herzenswünsche e.V.“ erfüllt schwerkranken Kindern und Jugendlichen langersehnte Wünsche. Die Äthiopienhilfe des bekannten Schauspielers Karlheinz Böhm setzt sich für bessere Lebensumstände der Menschen in Afrika ein. Und das IHG „Shelter in a Storm“-Programm kann durch Spenden gezielt und prompt in Katastrophenregionen Betroffenen helfen. Weitere Einnahmen werden durch eine Tombola gesammelt, bei der es wertvolle Preise zu gewinnen gibt – u.a. auch von www.kochmesser.de .

In diesem Jahr präsentieren folgende Köche ihre Kreationen:
Thomas Kammeier
Gastgeber und Küchenchef des Hugos des exklusiven Gourmet-Restaurants in der 14. Etage des InterContinental Berlin. Die mit einem Michelin-Stern und 17 Punkten im Gault Millau prämierte Küche macht das Hugos Restaurant zu einer der besten kulinarischen Adressen der Hauptstadt.

Josef Eder
Als Küchendirektor des Hyatt in Berlin bestimmt Josef Eder, der auch schon in Australien, Hongkong, Buenos Aires, Seoul, Tokio, Singapur, Malaysia, Saloniki, Südafrika gekocht hat, seit 12 Jahren einen eigenen Küchenstil in den zwei Restaurants Vox und mesa und in der Tizian Lounge.

Ralf Zacherl
Bekannt ist Ralf Zacherl durch eine eigene TV-Show. Seine „kreative Spontanküche“ ist von natürlichen und gesunden Zutaten geprägt. Im Jahr 1997 wurde er mit einem Michelin-Stern und 16 Punkten im Gault Millau ausgezeichnet.

Thomas Kahl
Als neuer Küchenchef kocht der bereits mit einem Michelin-Stern prämierte Thomas Kahl im Margarethenhof am Tegernsee. Er kochte ebenfalls in New York, Paris und zuletzt auf Mallorca im Es Fum.

Mr. Hai
Der Vietnamese Mr. Hai kam 1988 nach Deutschland und ging dann bei einem japanischen Küchenmeister in die Lehre. Mittlerweile gehören ihm vier Restaurants in Berlin, die Sushi und japanische Küche mit immer wieder neuen Kreationen in modernem Ambiente anbieten.

Wolfgang Otto
Er wird als der erste Fleisch-Sommelier Europas bezeichnet. Wolfgang Otto fungiert deshalb als Experte in seinem Fachgebiet und ist gleichzeitig Marketing- und Vertriebsmanager von Otto Gourmet, dem Fleischlieferanten von Sterne- und Spitzengastronomie.

Guido Fuhrmann
Guido Fuhrmann, seit 2006 Berliner Meister-Patissier, präsentiert in der Werkstatt der Süße in Berlin Prenzlauer Berg seine Passion für das Konditorhandwerk. Er setzt damit eine Familientradition fort.

Christoph Rüffer
Im Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten kreiert der mit zwei Michelin-Sternen prämierte Küchenchef mediterrane, kreative und moderne Küche, bei der er auf marktfrische und saisonbedingte Produkte bester Qualität achtet.

Die Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr – der Eintrittspreis pro Person beträgt 270 Euro (inklusive Getränke). Reservierungen nimmt das Hotel InterContinental, Budapester Straße 2, Telefon: 030 – 2602 1297, per Fax unter 030 – 2602-1349 oder Mail: festtags.buero@ihg.com entgegen.

Golfen mit Sterneköchen …

Mit Sterneköchen Golfen und dabei gutes Fleisch genießen beim Golf- und Genuss-Event „Golffaszination OTTO GOURMET“ von OTTO GOURMET und dem BUDERSAND Hotel, Golf & SPA vom 6. bis 8. Oktober 2013 auf Sylt.

Getreu dem Motto „Play with the Stars, Dine with the Chefs” kommen die Teilnehmer der Golffaszination OTTO GOURMET laufend in den Genuss guten Fleisches und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn neben zweier Abendveranstaltungen (BBQ-Party am 6.10. und Küchenparty am 7.10.) sind die Heinsberger Fleischlieferanten um OTTO GOURMET auch verantwortlich für die Rundenverpflegung des Golftuniers am 7. Oktober, wobei die Teilnehmer auch in den Genuss kommen, gemeinsam mit den Sterneköchen Jens Rittmeyer, Thomas Macyszyn und Thomas Kammeier rund ums Grün des 18-Loch „Links Course“ Golfclubs Budersand zu putten.

Stichwort: „Link Course“ kommt von der englischen Bezeichnung „link“ für Bindeglied, wobei der Übergang vom Meer zum fruchtbaren Ackerland gemeint ist. Diese Küstenstreifen bilden die Pufferzone zwischen Meer und Land, sie sind karg, sandig und salzhaltig – genau wie auf dem GC Budersand.

Play & Dine „Golffaszination OTTO GOURMET“
Programm:
 2 Nächte inkl. Frühstück bis 12:00 Uhr im Deluxe Zimmer oder Suite
 Teilnahme Golfclinic / „Beat the Pro“ Sonderwertungen
 Teilnahme OTTO GOURMET „Meat & Greet“ BBQ Party am 6. Oktober 2013, inkl. Champagner Empfang, Wein & Wasser Begleitung
 Teilnahme Golfturnier am 7. Oktober 2013 im Golfclub Budersand,
inkl. Rundenverpflegung by OTTO GOURMET & Sternekoch Jens Rittmeyer (Restaurant KAI3) und Teegeschenk
 Teilnahme an Küchenparty im KAI3 am 7. Oktober 2013 presented by OTTO GOURMET & Sternekoch Jens Rittmeyer inkl. Champagner Empfang by Gosset, Wein & Wasserbegleitung

Wann: Sonntag, 06.10.2013 bis Dienstag, 08.10.2013
Wo: BUDERSAND Hotel – Golf & Spa – Sylt Am Kai 3, 25997 Hörnum
Preis: ab € 1.190,00 pro Person im Deluxe-Doppelzimmer

Anmeldung per Fax an: A.R. Events, +49(0)621-7980135

Thomas Kammeier

Sterne zum Greifen nah: Kochen Sie über den Dächern Berlins.
Der Sternekoch Thomas Kammeier sucht zur Unterstützung seine Teams eine/n Commis de Cuisine zu Mitte August.

Zusammen mit Thomas Kammeier und seinem Souschef Eberhard Lange
arbeiten Sie in einem engariertem Team und produzieren täglich Speisen in Sterne-Qualität!

Fühlen Sie sich angesprochen schreiben Sie Herrn Kammeier: thomas.Kammeier@ihg.com

Gourmet Report meint: Tolles Team im Hugos, Super Küche – da kann man hin!