Internationaler Leipziger Preis der Köche

Mit Kreativität und Teamgeist zum Sieg – „Internationaler Leipziger Preis der Köche“ fordert zum elften Mal internationale Akteure heraus – Neu: Innovationspreis rund um Risotto

„Zwei Teams kochen ein Menü“: Unter diesem Motto wird 2013 erneut der „Internationale Leipziger Preis der Köche“ (ILPK) ausgetragen. Im Rahmen der Gastgewerbe-Fachmesse GÄSTE (14. bis 17. September 2013) wetteifern zum elften Mal sechs Mannschaften um den höchstdotierten Preis im deutschsprachigen Raum. Mit dem Innovationspreis „Leipzig exklusiv“ bereichert zudem ein neuer Wettstreit die Messetage; hier dreht sich alles um Risotto.

Im ILPK treten an drei Messetagen jeweils zwei Mannschaften gegeneinander an, zu denen ein Teamleiter, ein Jungkoch und ein Azubi gehören. „Beide Teams kochen ein halbes Menü, das auf zweiteiligen Ying-Yang-Teller serviert wird. Damit ist gewährleistet, dass die Jury und die Gäste im Wettbewerbs-Restaurant – deren Stimme in die Bewertung einfließt – direkt vergleichen können“, erklärt Ulrike Lange, Projektdirektorin der GÄSTE. Im Menü stehen ein Begrüßungshappen passend zu Radeberger Pilsner, ein Hauptgang mit Kalb sowie ein Dessert als Variation von Auflauf und Pudding oder Crème.

Das Auswahlverfahren für den „Internationalen Leipziger Preis der Köche“, der unter Schirmherrschaft des Verbands der Köche Deutschlands e.V. sowie des Oberbürgermeisters der Stadt Leipzig, Burkhard Jung, steht, erfolgt über eine weltweit ausgeschriebene Vorrunde. Bis zum 31. Mai 2013 müssen die Bewerber ihre kulinarischen Ideen in Text und Bild darlegen. Das Ergebnis der international besetzten Fachjury wird bis Ende Juli 2013 bekanntgegeben. In der praktischen Endrunde zur GÄSTE 2013 werden die Menüs in einer „Gläsernen Küche“ vor den Augen der Juroren und des interessierten Publikums live zubereitet. Dem siegreichen Team winkt ein Preis in Höhe von 4.000 Euro; Platz zwei und drei ist mit 3.000 bzw. 2.000 Euro dotiert.

Risotto neu interpretiert
Erstmals wird auf der GÄSTE 2013 der „Innovationspreis Leipzig Exklusiv“ ausgetragen. Gefragt sind neue Ideen rund um das Thema Risotto – ob in Sachen Geschmack, Zubereitung, Rezeptur, Anrichteweise oder Arbeitstechniken. „Jeder kennt das herkömmliche Risotto aus Rundkornreis, Olivenöl, Schalotten, Brühe, Parmesan und Gewürzen. Aber es gibt ja noch viel mehr Möglichkeiten“, erläutert Ulrich Reinhardt, Vorsitzender des Vereins Internationaler Leipziger Preis der Köche e.V. „Beispielsweise kann man die Zutaten schichten, statt sie zu verrühren. Wir hoffen auf ganz neue Varianten.“

Für den Innovationspreis können Köche-Teams – bestehend aus Chef und Azubi bis 23 Jahre – bis zum 31. Mai 2013 ihren Vorschlag für eine Kreation aus Risotto und einem ergänzenden Produkt einreichen. Auch hier wählt eine Jury, die von Sternekoch Marcello Fabbri (Gourmetrestaurant „Anna Amalia“ im Weimarer Hotel „Elephant“) geleitet wird, die besten Vorschläge aus. Auf der Showbühne der GÄSTE 2013 bereiten die Finalisten dann ihre Kreationen zu und erläutern im Dialog mit Marcello Fabbri das Neue an ihrer Idee. Für das Siegerteam ist ein Preis in Höhe von 2.000 Euro ausgelobt.

Alle Bewerbungsunterlagen stehen unter www.vilpk.de zum Download bereit. Die Einsendungen sind zu richten an:
VILPK
Stichwort „Internationaler Leipziger Preis der Köche“
Steffensstraße 30
04157 Leipzig

Über die GÄSTE 2013

Die GÄSTE, die seit 1991 in Leipzig ausgerichtet wird, zählt zu den etablierten deutschen Gastgewerbe-Messen. Aller zwei Jahre gewährt sie Fachbesuchern aus Gastronomie, Hotellerie und Gemeinschaftsverpflegung einen Überblick über innovative Produkte, Technologien und Dienstleistungen für die Branche. Das Rahmenprogramm bietet fachliche Information und Weiterbildung ebenso wie Kochwettbewerbe, Unterhaltung und Show. Parallel zur GÄSTE finden vier weitere Messen statt, die das Angebot speziell in den Bereichen gedeckter Tisch, regionale und internationale Delikatessen, Raum- und Objektgestaltung sowie Dekorations- und Geschenkartikel maßgeblich erweitern. Insgesamt werden rund 900 Aussteller auf dem Leipziger Messegelände ihre Neuheiten auf einer Fläche von 82.000 Quadratmetern präsentieren.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise
Die GÄSTE 2013 ist vom 14. bis 17. September 2013 täglich 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Fachbesucher-Tickets kosten bei Online-Buchung 11,00 Euro, an der Tageskarte 16,00 Euro. Für die Dauerkarte sind 25,00 Euro zu zahlen. Die Karten gelten gleichzeitig für den Genießertreff LE GOURMET sowie vom 14. bis 16. September für die Fachmessen CADEAUX Leipzig und COMFORTEX. Für Besucher ohne fachliche Legitimation stehen GÄSTE und LE GOURMET zum Preis von 10,00 Euro (online) bzw. 13,00 Euro (Tageskasse) offen.

GÄSTE 2013
Fachmesse für Gastronomie, Hotellerie und Gemeinschaftsverpflegung
(14. bis 17. September 2013)
www.gaeste.de

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.