Werner, wie geht Wein?

Einen guten Wein zu trinken ist für viele ein Genuss. Doch
wie stellt man ihn eigentlich her? Vom aufwändigen
Herstellungsprozess erfahren die meisten Verbraucher wenig.
Das ändert sich ab 26. Januar 2012. Dann startet in „Kaffee
oder Tee – Der SWR Nachmittag“ eine neue Reihe. In „Werner,
wie geht Wein“ erfahren die Zuschauer alles über den langen
Weg der Weinerzeugung von der Rebe ins Glas.

Zusammen mit dem SWR-Weinexperten Werner Eckert begleitet
„Kaffee oder Tee“ ein ganzes Jahr lang die junge Winzerin
Christine Huff aus Nierstein in Rheinhessen, die dort einen
Familienbetrieb bewirtschaftet. „Kaffee oder Tee“ zeigt sie
bei ihrer Arbeit: vom Rebenschnitt, über die
Schädlingsbekämpfung im Weinberg bis hin zur Weinlese und
Flaschenabfüllung. Bei allen wichtigen Produktionsschritten
können die „Kaffee oder Tee“-Zuschauer mit dabei sein.

Zum Start der neuen Reihe am 26. Januar sind Winzerin
Christine Huff und der SWR-Weinexperte Werner Eckert live im
„Kaffee oder Tee“-Studio zu Gast.

„Werner, wie geht Wein?“
Ab 26. Januar 2012 jeweils am letzten Donnerstag eines
Monats in „Kaffee oder Tee“. Der SWR Nachmittag ist montags
bis freitags von 16.05 bis 18 Uhr im SWR Fernsehen zu sehen.
„Kaffee oder Tee – das Beste am Samstag“ von 16 bis 17.15
Uhr.


Unterhaltsam und informativ befasst sich die Sendung mit
Themen aus vielen Bereichen des Lebens im Südwesten: Von
Ernährung über Hobbies und Garten bis hin zu
Beziehungsfragen oder Rechtstipps.

Der SWR Nachmittag ist montags
bis freitags von 16.05 bis 18 Uhr im SWR Fernsehen
Informationen unter www.SWR.de/kaffee-oder-tee

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.