Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer

Morgen Kochen mit Martina und Moritz im WDR Fernsehen, Samstag, 02. November 2013, 17.20 – 17.50 Uhr in HD – Thema diesmal:
Salate, Pasta und Wraps – pfiffige Küche fürs Büro

Essen am Arbeitsplatz, das ist immer wieder ein Problem: Nicht überall gibt’s eine Kantine und wenn, ist nicht sicher, ob man da auch gerne isst. Und rasch im Stehen an der Imbissbude in der Nähe schnell was reinschieben, kann auf Dauer recht eintönig sein. Außerdem sollte das Mittagessen auch ein wenig abwechslungsreicher sein. Wir brauchen etwas, was nicht nur Kalorien liefert, sondern gut schmeckt, Genuss bringt und Spaß macht.

Deshalb haben die WDR-Fernsehköche Martina und Moritz sich dieses mal Gerichte ausgedacht, die sich prima vorbereiten lassen und für Abwechslung im Büro- oder Arbeitsalltag sorgen. Sie haben Füllungen und Ideen für pfiffige Wraps entwickelt, sie zeigen, wie man auch ohne Herdplatte im Büro einen großartigen Pilaw zaubern kann, und wie man frische Pasta auf den Teller bekommt. Sie haben Ideen für köstliche Mitnehm-Salate. Und was Süßes gegen den Tiefpunkt am Nachmittag darf nicht fehlen.

Redaktion: Klaus Brock

www.martinaundmoritz.wdr.de

Mainzer Oldtimer Gourmet mit Tim Meierhans

Fahrspaß und Gaumenfreuden, Top-Stopps, Hot-Spots und Weine zum Niederknien – alles das erwartet die Teilnehmer der ersten Mainzer „Oldtimer Gourmet“ am 15. Juni ab 12.00 Uhr

Start und Ziel ist die Great Wine Capital Mainz. Die Basisstation ist das Favorite Parkhotel, gelegen mit Blick auf den Rhein, mitten im Mainzer Volkspark.
Viel Prominenz und prominente „Schlitten“ hat das Haus schon gesehen. Die Liebe zum Außergewöhnlichen teilt Hausherr Christian Barth gerne mit seinen Gästen. Seine Begeisterung für betagte Gefährte wurde erst kürzlich mit dem Erwerb eines eigenen Oldtimers erneut entfacht. Und jetzt will er nur noch eins: Fahren – am liebsten mit Gleichgesinnten.

Gute Vorzeichen für die erste Mainzer „Oldtimer Gourmet“. Sie wird von einem Dream Team organisiert und durchgeführt. Für den kulinarischen Part sorgen Sternekoch Tim Meierhans vom Favorite Parkhotel und prominente Koch-Kollegen. Gemeinsam laufen sie zur Hochform auf – ob als genussreiche Streckenposten oder als Dirigenten für das fulminante Menü am Abend. Es wird eskortiert von Spitzenwinzern, die den Zündfunken zu großen, reifen Weinen überspringen lassen.

Die Komposition und Regie der Tour liegt in den Händen von Experten, die sich bestens in der Region auskennen und wissen, worauf es bei einer gelungenen Ausfahrt ankommt. Die Strecke ist ein Hochgenuss – so viel sei heute schon verraten.

Für Gäste, die den Nachmittag nicht im Auto verbringen und erst abends mit dazu stoßen möchten, gibt es ein kleines, feines Begleitprogramm. Hier wie im gesamten Umfeld der Veranstaltung sind edle Perlen aus dem Hause Laurent Perrier mit im Spiel.
Die Teilnahmegebühr kostet EUR 150,- pro Person. Eingeschlossen sind Tages-Verpflegung, Gala-Menü am Abend inkl. Weine, Apéro und Digéstif. Für die Fahrzeuge stehen Garagenplätze mit Security zur Verfügung. Übernachtungsgäste können Zimmer im Favorite Parkhotel zum Sonderpreis buchen.

Reservierungen nimmt Silke Bucher, Favorite Parkhotel, unter Tel. 06131 80 15 48 oder per e-mail unter silke.bucher@favorite-mainz.de entgegen.

Michelin Ergebnis am 7.November

Wir bringen Ihnen die Guide Michelin Egebnisse am nachmittag des 7. November – der Guide erscheint am 9.November

Mit Empfehlungen zu den besten Hotels und Restaurants in allen Preisklassen kommt der Guide MICHELIN Deutschland 2013 am 9. November in den Handel. Die umfangreich aktualisierte Auflage ist in Deutschland für 29,95 Euro, in Österreich für 30,80 Euro und in der Schweiz für 39 Franken erhältlich. Das Spektrum der empfohlenen Häuser reicht von der einfachen und gut geführten Familienpension bis hin zum traditionsreichen Grandhotel sowie vom Landgasthof bis zum Feinschmeckerlokal. Diese Vielfalt macht den Guide MICHELIN zum idealen Reisebegleiter für Geschäfts- und Ferienreisende.

Unabhängige Tester garantieren hohe Qualität
Für die Auswahl der Adressen im Guide MICHELIN ist ein Team aus hauptberuflichen, fest angestellten Michelin Inspektoren verantwortlich. Die für ihren hohen Anspruch bekannten Tester sind ausgewiesene Fachleute aus dem Hotel- und Gaststättengewerbe. In den vergangenen zwölf Monaten waren sie in Deutschland unterwegs, um anonym neue Häuser zu besuchen und die bereits im Guide MICHELIN aufgenommenen Adressen zu überprüfen. Dabei gingen sie nach strengen Maßstäben vor.

Sie können heute schon den Guide Michelin restaurantführer Deutschland 2013 vorbestellen: ISBN 978-2-06-717891-5 (portofrei)

Die Ergebnisse zum Guide MICHELIN Deutschland 2013 inklusive der Listen mit den Sterne-Restaurants stehen ab 7. November peu ab peu ab 12.15 Uhr auf unserer Webseite www.Gourmet-report.de für Sie bereit.

Guide MICHELIN Schweiz 2013 kommt am 22. November
Der Guide MICHELIN Schweiz 2013 ist ab 22. November im Handel erhältlich. Der Preis beträgt in Deutschland 24,95 Euro, in Österreich 25,70 Euro und in der Schweiz 33 Franken. Die Ergebnisse zum Guide MICHELIN Schweiz stehen ab dem 20. November auf Gourmet Report. Auch der Schweizer Führer ist vorbestellbar: ISBN 978-2-06-717888-5

Alles zum Michelin vom Vorjahr:
www.kochmesser.de/component/name,Michelin-2012-Deutschland/option,com_gourmet/task,article/id,340059

Werner, wie geht Wein?

Einen guten Wein zu trinken ist für viele ein Genuss. Doch
wie stellt man ihn eigentlich her? Vom aufwändigen
Herstellungsprozess erfahren die meisten Verbraucher wenig.
Das ändert sich ab 26. Januar 2012. Dann startet in „Kaffee
oder Tee – Der SWR Nachmittag“ eine neue Reihe. In „Werner,
wie geht Wein“ erfahren die Zuschauer alles über den langen
Weg der Weinerzeugung von der Rebe ins Glas.

Zusammen mit dem SWR-Weinexperten Werner Eckert begleitet
„Kaffee oder Tee“ ein ganzes Jahr lang die junge Winzerin
Christine Huff aus Nierstein in Rheinhessen, die dort einen
Familienbetrieb bewirtschaftet. „Kaffee oder Tee“ zeigt sie
bei ihrer Arbeit: vom Rebenschnitt, über die
Schädlingsbekämpfung im Weinberg bis hin zur Weinlese und
Flaschenabfüllung. Bei allen wichtigen Produktionsschritten
können die „Kaffee oder Tee“-Zuschauer mit dabei sein.

Zum Start der neuen Reihe am 26. Januar sind Winzerin
Christine Huff und der SWR-Weinexperte Werner Eckert live im
„Kaffee oder Tee“-Studio zu Gast.

„Werner, wie geht Wein?“
Ab 26. Januar 2012 jeweils am letzten Donnerstag eines
Monats in „Kaffee oder Tee“. Der SWR Nachmittag ist montags
bis freitags von 16.05 bis 18 Uhr im SWR Fernsehen zu sehen.
„Kaffee oder Tee – das Beste am Samstag“ von 16 bis 17.15
Uhr.

Unterhaltsam und informativ befasst sich die Sendung mit
Themen aus vielen Bereichen des Lebens im Südwesten: Von
Ernährung über Hobbies und Garten bis hin zu
Beziehungsfragen oder Rechtstipps.

Der SWR Nachmittag ist montags
bis freitags von 16.05 bis 18 Uhr im SWR Fernsehen
Informationen unter www.SWR.de/kaffee-oder-tee

3000. Sendung "Kaffee oder Tee"

Der SWR Nachmittag feiert am 23. Dezember Jubiläum

„Kaffee oder Tee – Der SWR Nachmittag“ feiert morgen
(23.12.) seine 3000. Sendung im SWR Fernsehen und damit
seinen zwölften Geburtstag. Seit dem 3. Januar 2000 wird die
SWR-Servicesendung fünf Mal pro Woche live in Baden-Baden
produziert. Seit September dieses Jahres gibt es mit „Kaffee
oder Tee – Das Beste am Samstag“ außerdem eine zusätzliche
Ausgabe am Wochenende. Mit einem Marktanteil von 7,8 Prozent
und rund 160.000 Zuschauern täglich ist „Kaffee oder Tee“
eine feste Größe im SWR-Fernsehprogramm.

Im wöchentlichen Wechsel führen die Moderatoren Pamela
Großer, Heike Greis, Jens Hübschen und Martin Seidler
montags bis samstags durch die Sendung. Unterstützt werden
sie von Experten aus vielen Bereichen des Alltags wie
Haushalt, Finanzen, Handwerk, Computer, Ernährung, Recht und
Gesundheit. Kaum eine Zuschauerfrage ließen in den
vergangenen zehn Jahren die „Kaffee oder Tee“-Macher
unbeantwortet. Rund 18.000 Experten und Studio-Gäste waren
in der Sendung. Insgesamt wurden rund 9.000 Kochrezepte
vorgestellt und rund 600 Kuchen live in der Sendung
gebacken, rund 48.000 Tassen Kaffee und Tee getrunken sowie
72.000 Quizfragen vorbereitet.

Zur 3.000. Sendung, einen Tag vor Heiligabend, erwartet
tanzbegeisterte „Kaffee oder Tee“-Zuschauer eine besondere
Weihnachtsüberraschung: Der SWR Nachmittag verlost zwei
Karten für die große Gala-Party am 4. Februar 2012 inklusive
einer Hotelübernachtung in Baden-Baden. Außerdem spielt das
musikalische Duo Klaus Peter Riemer und Inge Tikale live im
Studio, Bastelexpertin Patricia Morgenthaler zeigt, wie man
Weihnachtsschmuck selber machen kann und Claudia Hennicke-
Pöschk backt eine weihnachtliche Jubiläumstorte.
Weihnachtlich wird es auch mit Studiogast Birgit Piorr-
Kemmer. Die Hebamme aus Germersheim erzählt im Gespräch mit
Moderator Jens Hübschen von ihrer Arbeit in der
Geburtshilfestation der Asklepios Südpfalz Klinik und ihrer
Mitwirkung in der neunstündigen Echtzeit-Reportage, die
morgen, am 24.12. ab 12 Uhr im SWR Fernsehen zu sehen ist.

„Kaffee oder Tee – Der SWR Nachmittag“ ist montags bis
freitags von 16.05 bis 18 Uhr im SWR Fernsehen zu sehen.

Entenbraten mit Rotkraut ist das Lieblingsgericht in Rheinland-Pfalz

Aktion Speisekarte Deutschland: „Kaffee oder Tee – Der SWR
Nachmittag“ kocht live Gewinnergericht aus Rheinland-Pfalz –
Zuschauer haben entschieden

Die „Kaffee oder Tee“-Zuschauer haben entschieden:
Entenbraten mit Rotkraut und Kastanien ist das
Lieblingsgericht der Rheinland-Pfälzer. Das hat die Online-
Abstimmung im Rahmen der Aktion „Speisekarte Deutschland“
ergeben. Für jedes Bundesland stand dort eine Auswahl an
Gerichten zur Verfügung, aus der das Publikum seine
Favoriten wählen konnte. Auf diese Weise geht aus jedem
Bundesland jeweils ein Siegergericht hervor.

Spitzenkoch
Martin Gehrlein hat die Leibspeise der Rheinland-Pfälzer in
der „Kaffee oder Tee“-Sendung (12.10.) live
zubereitet. Auf Platz zwei schaffte es die Kartoffelsuppe
mit Zwetschenkuchen und der Döppekuchen mit Mettwurst folgte
auf Platz drei.

Bei der Abstimmung für das Lieblingsgericht der Baden-
Württemberger ging der Zwiebelrostbraten als eindeutiger
Sieger hervor. Auf den zweiten Platz wählten die „Kaffee
oder Tee“-Zuschauer aus Baden-Württemberg Linsen mit Spätzle
und Saiten und Platz drei konnten die landestypischen
Maultaschen ergattern. In der „Kaffee oder Tee“-Sendung am
19. Oktober wird der Koch Jens Jakob das Siegergericht der
Saarländer präsentieren.

Nun gehen Zwiebelrostbraten und der Entenbraten mit Rotkraut
und Kastanien ins Rennen um den Titel „Beliebtestes Gericht
Deutschlands“.

Das große Finale beginnt am 14. November um
12.15 Uhr im „ARD-Buffet“ im Ersten. Dort bereiten bis zum
7.12. die „ARD-Buffet“-Spitzenköche die Siegergerichte aus
den einzelnen Bundesländern zu. Gleichzeitig können die
Zuschauer bundesweit erneut online abstimmen. Am 8. Dezember
2011 schließlich wird das Lieblingsgericht aller Deutschen
feststehen und im „ARD-Buffet“ im Ersten präsentiert.

„Kaffee oder Tee – Der SWR Nachmittag“ ist montags bis
freitags ab 16.05 Uhr im SWR Fernsehen zu sehen. „Kaffee
oder Tee – Das Beste am Samstag“ läuft von 16 Uhr bis 17.15
Uhr. Unterhaltsam und informativ befasst sich die Sendung
mit Themen aus vielen Bereichen des Lebens im Südwesten: Von
Ernährung über Hobbies und Garten bis hin zu
Beziehungsfragen oder Rechtstipps.
Mehr Informationen im Internet unter: www.SWR.de/kaffee-oder-tee oder www.speisekarte-deutschland.de

Das große Finale beginnt am 14. November um
12.15 Uhr im „ARD-Buffet“ im Ersten

Taiwan Küche

Die Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland organisiert zusammen mit dem Museum für Völkerkunde in Hamburg am Sonntag, 4. September 2011, ab 14.00 Uhr einen kulinarischen Nachmittag

Ein Kochkurs kostet pro Person 20,- Euro inklusive Museumseintritt. Teilnehmer, die nicht an dem Kochkurs teilnehmen, zahlen lediglich den Museumseintritt. Anmeldungen für den Kochkurs unter der Telefonnummer 0 40/42 88 70 oder per E-Mail an info@mvhamburg.de

Lesen Sie alles über die Aktion hier:
www.hamburg-magazin.de/index.php?id=618&tx_ttnews[tt_news]=7583&no_cache=1

Museum für Völkerkunde
Rothenbaumchaussee 64
20148 Hamburg
Telefon: 0 40/4 28 87 90

Gourmet Report meint: Gehen Sie hin, Taiwan Küche kann fantastisch sein. Eins der besten Restaurans der Welt ist das taiwanesische DIN TAI FUNG: www.dintaifung.com.tw/en/about_a.asp

Zu Fuß durch die roten Dünen der Kalahari

Beim Trans Kalahari Walk erlebt man die Weite der Wüste hautnah

Jeder kann die endlosen Weiten Namibias mit dem Jeep zurücklegen. Doch die Kalahari zu Fuß zu durchwandern ist ein einzigartiges und außergewöhnliches Erlebnis. Gerade für Naturliebhaber, die ein Land hautnah spüren möchten, hält Namibia etwas Einzigartiges bereit. Die „Kalahari Red Dunes Lodge“ in Kalkrand bietet in Kooperation mit der „Teufelskrallen Tented Lodge“ Wanderungen durch die Kalahari im Westen Namibias an. Die Zwei-Tages-Touren führen die Besucher durch weitläufige Dünenlandschaften aus rotem Sand, die sich mit saftig grünen Tälern abwechseln. Begleitet werden die Touren von naturkundigen, deutsch- und englischsprachigen Guides, die den Wanderern auf ihrer Tour interessante Informationen zur Tier- und Pflanzenwelt der Region vermitteln.

Der Trans Kalahari Walk beginnt geruhsam: Nach der Ankunft in der Kalahari Red Dunes Lodge, bietet der erste Nachmittag freie Gestaltungsmöglichkeiten. Eine Erkundung der Umgebung sowie die Beobachtung der Tiere an einer Wasserstelle sind die perfekte Einstimmung auf die nächsten Tage. Der erste Wandertag startet früh am Morgen durch die Dünen mit Picknick und Lunch. Der weitere Weg führt durch die Baumsavannenlandschaft, in der Oryxherden, Giraffen und Springböcke grasen und endet schließlich an der „Teufelskrallen Tented Lodge“, einem komfortablen Zeltcamp, das durch seine Lage auf einer hohen Düne einen grandiosen Blick offenbart. Bei der halbtägigen Wanderung am dritten Tag steht der Besuch eines Artenschutzprojektes zur Erhaltung der vom Aussterben bedrohten Wüstenpflanze „Teufelskralle“ auf dem Programm. Der Nachmittag und die Nacht des dritten Tages verbringen die Teilnehmer wieder in der Red Dunes Lodge, wo sie ein à la Carte Dinner genießen, am Pool entspannen oder eine letzte Beobachtungstour unternehmen können.

Der Preis für das gesamte Paket mit voller Verpflegung beträgt 3.940 N$ (ca. 412 Euro) pro Person. Kinder zahlen bis 12 Jahre nur den halben Preis.

Weitere Informationen unter www.redduneslodge.com
Reservierungen an die E-Mail: reservations@redduneslodge.com

Englisch und Kochen lernen bei Starkoch Jamie Oliver

Frei nach dem Motto „Probieren geht über Studieren“ bietet ESL-Sprachreisen in Kooperation mit seiner Partnerschule im südenglischen Brighton nun einen Englischkurs der besonderen Art an: „Cook’n’Learn with Jamie Oliver“ verbindet Englischunterricht mit einem Kochworkshop im Restaurant des britischen Starkochs. Das Programm ist für zwei bis vier Wochen buchbar und startet jeweils vormittags mit vier Englisch-Lektionen in der ESL-Partnersprachschule. Hier stehen Konversation, Grammatik, Wortschatz und Leseverständnis auf dem Stundenplan. Am Nachmittag wird dann in „Jamie’s Italian“ im Herzen von Brighton die neue englische Küche – ein Mix aus mediterranen und asiatischen Gerichten – gelehrt. Während des Küchenworkshops haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Techniken und Rezepte des Küchenchefs wie „Curry Thai“ oder „Pasta Master“ kennenzulernen, gemeinsam zuzubereiten und zu verkosten.

„Die Sprachschule bietet eine bunte Vielfalt an Lehrkräften, die jeden individuell unterstützen, seine Sprachkenntnisse innerhalb kürzester Zeit zu verbessern“, weiß Linda Breitenfeldt aus Berlin, die bereits an dem ESL-Programm teilgenommen hat. „Mein persönliches Highlight war der Kochkurs in Jamie Oliver’s Kochschule“, ergänzt die 28-Jährige. „Da an den Küchenworkshops auch Einheimische teilnehmen, ist dies eine optimale Gelegenheit, um mit ‚native speakers’ ins Gespräch zu kommen.“ Der ESL-Kombikurs richtet sich an Sprachschüler mit Vorkenntnissen der englischen Sprache. Die Teilnehmer werden am ersten Tag anhand des Einstufungstests ihrem Sprachniveau – Mittelstufe bis Fortgeschritten – zugeordnet.

„Cook’n’Learn“ Programmübersicht
– Lektionen pro Woche: 20 x 50 Minuten Englisch und 6 x 60 Minuten Kochen
– Kursdauer: 2 bis 4 Wochen
– Sprachniveau: Mittelstufe bis Fortgeschrittene
– Klassengröße: max. 16 Personen
– Unterrichtszeiten: 09:15 bis 13:15 + 3 x pro Woche 2 Stunden Kochen am Nachmittag
– Preis für zwei Wochen inkl. Unterkunft: 1.150 Euro
– Direktlink zum Kurs: www.esl.de/de/preise/sprachaufenthalt/england/brighton/bs…

Verlosung: ESL-Sprachreisen verlost bis zum 30. Juni 2011 zwei Wochen „Cook’n’Learn“ inklusive Unterkunft nach Wahl sowie Hin- und Rückflug! Weitere Infos zum Programm und denTeilnahmebedingungengibtesunterwww.esl.de/cooknlearn

Weißweinparty in der RebArena

„In zwei Wochen ist es so weit. Am Pfingstsonntag, den 12. Juni feiern wir die Eröffnungsfeier der RebArena im Rittergarten. Die „Winerotation 2011“ mit 10 Spitzenweingütern aus unterschiedlichen Anbaugebieten Deutschlands ist die Fortsetzung der ersten Winerotation im vergangenen November.

Wir freuen uns, folgende Gastweingüter begrüßen zu dürfen:

• Bickel-Stumpf – Franken
• Dönnhoff – Nahe
• Laible – Baden
• K.F. Groebe – Rheinhessen
• Von Othegraven – Mosel (Günther Jauch)
• Philipps Mühle – Mittelrhein
• Klumpp – Baden
• Drautz-Able – Württemberg
• August Eser – Rheingau

DJ Mahmut the First legt groovige Soulplatten auf. Das Ruperts Kitchen Orchestra aus Berlin wird die frühen Abendstunden mit live Musik verfeinern. Und natürlich lodert wieder das obligatorische Rebenfeuer in dem über 5.000qm großen, prämierten Gutspark „schönster Garten an der Deutschen Weinstraße“. Feiern Sie dieses ausgelassene Sommernachtsfest mit uns!

Einlass: 45 Euro, inklusive aller Weine & Wasser. Die Culinarier sorgen für das leibliche Wohl. Der Event findet bei jedem Wetter statt! Wer noch keine Karten hat – Jetzt im Vorverkauf sichern! Weitere Infos und Kartenvorverkauf unter: www.winerotation.de

Für den Pfingstsonntag Nachmittag empfehlen wir eine Wanderung durch die Großen Gewächs Lagen Bad Dürkheims. Der Höhenweg zwischen den Kalklagen des Michelsbergs und den Terra Rossa Böden des Weilbergs bietet eine wunderbare Aussicht auf Haardtrand und Rheintal. Die Böden auf diesem Weg sind die Basis der Bad Dürkheimer Großen Gewächs Lagen. Verkosten Sie mit dem Dürkheimer Terroirexperten Dr. Steffen Michler Große Gewächse der Bad Dürkheimer VDP Weingüter vor Ort auf den historisch bedeutsamen Großen Lagen. An der Römervilla zum Weilberg erwartet Sie eine kleine Vesper.“

Beginn: 13:30 Uhr; Preis: 35,- EUR p.P., Dauer: ca. 3 h. Infos zur Anmeldung hier.
www.fitz-ritter.de