Lust auf Wildbeeren

Unwiderstehlich köstlich – frisch aus der Natur

Silbern überhauchte Heidelbeeren, winzige Walderdbeeren mit betörendem Duft, würzig-herbe Holunderbeeren: Diese Köstlichkeiten kann man in Wald und Flur entdecken. Und es gibt noch viele andere Wildbeeren, die zum Verzehr geeignet und dazu äußerst schmackhaft sind. Es lohnt sich, Ebereschen-Birnen-Gelee einmal auszuprobieren. Oder eine Hagenbuttensuppe zu kosten. Oder Schlehenlikör selbst anzusetzen. Unvergleichliche Geschmackserlebnisse sind zu erwarten!

„Lust auf Wildbeeren“ (BLV Buchverlag) stellt essbare Wildbeeren im Porträt vor – mit Hinweisen auf ihre giftigen Doppelgänger. Viele Rezepte geben Anregungen, wie man die selbst gesammelten Beeren so zubereiten kann, dass sie ihr intensives, frisches Aroma besonders gut entfalten. Vorgestellt werden Zubereitungen für Salate und Suppen, Hauptspeisen, Desserts, Kuchen, Torten, Konfekt, Saft, Gelee, Mus und Konfitüre. Auch Haustee, Wein, Likör, Aromatisches und Pikantes verführen den Gaumen. Dazu gibt es Tipps zum Konservieren durch Tiefgefrieren und Trocknen. Die Sammelübersicht zeigt die Wildbeeren auf einen Blick und hilft, mögliche Verwechslungen auszuschließen.

Dr. Gertrud Scherf war Wissenschaftliche Mitarbeiterin am „Institut für die Didaktik der Biologie“ der Universität München. Als Sachbuchautorin ist sie insbesondere in den Bereichen Natur und Garten tätig. Die kulturgeschichtlichen Aspekte der Themen sowie der Naturschutz sind der Autorin besonders wichtig. Sie verdeutlicht dies in ihren Büchern und Artikeln, bei Vorträgen, Seminaren und Führungen.


Bestellink:
ISBN 978-3-8354-0756-5


Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.