Sitzstreik im Ryanair-Jet

Das Flugzeug war viel zu spät gestartet, erst tief in der Nacht erreichte es das Ziel. Na ja, beinahe. Denn statt bei Paris landete ein Ryanair-Jet in der Nähe von Lüttich. Die Passagiere waren so empört, dass sie sich weigerten, die Maschine zu verlassen.

Die Crew war längst von Bord, das Licht hatte die Besatzung ausgemacht, die Getränke weggesperrt, die Toiletten verschlossen – doch die Passagiere weigerten sich auszusteigen.

Mehr als hundert Kunden der Billigfluggesellschaft Ryanair protestierten ….

Lesen Sie die ganze Geschichte bei SPIEGEL ONLINE:
www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,729537,00.html

Der Gourmet Report meint: Wenn man es vermeiden kann, sollte man O’Learys Billigairline „Ryanair“ nicht benutzen. Sie ist in jeder Hinsicht billig, ausser in den unverschämten Extrakosten!

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.