Capella Bar nominiert als „Glenfiddich Bar des Jahres“

Avantgarde Cocktail Menu – Eine Reise durch die hohe Kunst der Barkultur im Breidenbacher Hof

Capella Bar nominiert als „Glenfiddich Bar des Jahres“

Es gibt Bars, die üben eine besondere Anziehungskraft aus. Sie überstehen alle kurzlebigen Trends und sind für Ihre Gäste nicht nur Treffpunkt, sondern Zufluchtsort. Vor allem aber stellen sie die hohe Kunst der Barkultur in den Mittelpunkt – und laden zum Wiederkommen ein. Weil die Capella Bar im Breidenbacher Hof genau diese Kriterien erfüllt, gehört sie 2010 zu den zehn Nominierten zur „Glenfiddich Bar des Jahres“, dem Award für Barkultur.

Mirko Gardelliano, Barchef im Breidenbacher Hof


„Wir sind sehr stolz auf diese Nominierung, denn das zeigt, dass wir wirklich zu den Besten gehören!“ freut sich Mirko Gardelliano, Barchef in der Capella Bar. „Unsere Bar hat einfach eine einzigartige Atmosphäre, hier kann jeder er selbst sein. Ein guter Barmann erkennt, in welcher Stimmung ein Gast gerade ist – und welchen Drink er benötigt“, schmunzelt er. „Wir hoffen, dass dies auch die Glenfiddich Jury überzeugt, die die Nominierten nun auf Herz und Nieren testet.“

Die endgültige Entscheidung, welche Bar den begehrten „Award für Barkultur“ bekommt, fällt Ende Januar 2010. Ein Kriterium für die Auswahl ist neben der Atmosphäre und dem Service auch der Bereich „Innovation“ – ein Pluspunkt für die Capella Bar, denn Mirko Gardelliano wird nicht müde, sich immer wieder neue Überraschungen für seine Gäste einfallen zu lassen. Wie zum Beispiel sein exklusiv kreiertes Avantgarde Cocktail Menu – eine Abfolge fünf verschiedener Cocktails, deren Geschmacksnoten fein aufeinander abgestimmt sind. Ein explosives Geschmackserlebnis für Connaisseure und eine Reise durch die hohe Kunst der Barkultur.

„Wir haben mit unserem Cocktail Menu ein ganz besonderes Erlebnis für unsere Gäste kreiert“, so Gardelliano. „Das Menu ist eine Hommage an alle Sinne und soll unsere Gäste für die verschiedenen Cocktail-Geschmäcker begeistern und sensibilisieren. Das funktioniert wie bei einem guten Fünf-Gang-Menü, bei dem die Summe aller Zutaten und Gerichte perfekt abgerundet sein muss, damit für den Gaumen ein harmonisches Geschmackserlebnis entsteht.“

Den Auftakt des Cocktail Menus macht der Capella Cocktail, ein klassischer Champagner Cocktail, der durch Chili und Pfeffer eine würzige Note bekommt und die Zugabe von Lychees einen asiatischen Twist erhält. Als zweites folgt mit dem Breidenbacher Hof Liquid Kitchen ein kräftiger Cocktail, der seine besondere Note durch den Hendrick`s Gin bekommt. Dieser Gin wird nicht nur aus Wacholder hergestellt, sondern auch aus botanischen Zutaten wie Gurke, Rosenblüten und Kamillentee. Der Cocktail hat einen süß-sauren Geschmack und entwickelt durch die Gurke im Glas ein frisches, natürliches Aroma. Eine Besonderheit ist außerdem, dass dieser Cocktail mit einer Maccheroni als Trinkhalm serviert wird – an Stelle des Strohhalms. Der dritte Cocktail, der Caipiragola, wurde bereits 1993 von Mirko Gardelliano kreiert. Er verbindet die Noten süß/sauer, Vanille und Erdbeere zu einem einzigartigen Geschmackserlebnis und hat sich in vielen Getränkekarten deutscher Bars als Signature Cocktail durchgesetzt. Als vierter „Akt“ folgt mit Miss Penelope ein fruchtiger After Dinner Cocktail mit Noten von Zitrone, Passionsfrucht und Mandarine abgerundet mit Sahne, der 2003 bei der deutschen Cocktailmeisterschaft prämiert wurde. Als Schlussakkord folgt schließlich der Espresso Malt Martini – ein Cocktail-Espresso, der mit Single Malt Whisky, einem Bio Kaffee Likör aus Mexiko und echtem Espresso zubereitet wird.

Das Cocktail Menu zum Preis von 75,00 Euro pro Person wird durch verschiedene kleine Köstlichkeiten von Michael Reinhardt, Küchenchef der Brasserie „1806“, begleitet, die geschmacklich hervorragend mit den servierten Getränken harmonieren und diese in feinen Nuancen ergänzen.

Hotelpreisvergleich

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.