Wer kocht das beste Landmenü?

WDR, Mittwoch, 02.09. um 21:00 Uhr

Land und lecker

Wer kocht das beste Landmenü?

Thema: Heute: Wildschweinbraten von der Gräfin


Wer kocht das beste Landmenü? Das versucht der WDR in seiner neuen Reihe „Land und lecker“ herauszufinden. In den kommenden Wochen werden sechs Landfrauen aus ganz NRW ihre Kochkünste unter Beweis stellen – und sich dann dem strengen Urteil der Konkurrentinnen stellen. In jeder Woche wird eine andere Landfrau ihre fünf Mitstreiterinnen auf den eigenen Hof einladen und mit einem festlichen Drei-Gänge-Menü bewirten.

Das WDR-Team hat alle sechs Frauen wochenlang begleitet – ihre Höfe und Familien kennengelernt, war bei der täglichen Arbeit und den Vorbereitungen fürs festliche Dinner dabei. Dabei lernt der Zuschauer ganz unterschiedliche Frauen kennen, die alle eines gemeinsam haben: Sie leben auf dem Land und vom Land. Heute geht es ins Münsterland, wo eine echte Gräfin fast jeden Morgen in der hofeigenen Bäckerei steht, um Brot und Kuchen für den Hofladen zu backen. In den kommenden Folgen führt die Reise ins Ruhrgebiet zu der 28jährige Jungbäuerin, die kurz davor steht den Familienhof aus dem 18 Jahrhundert zu übernehmen; oder ins Bergische Land, wo mehrere Familien und Generationen zusammen einen Biohof bewirtschaften. Im Sauerland lernen die Zuschauer eine Schäferin kennen, die alte Haustierrassen züchtet und nebenbei ihr Fachwerkhaus aus dem Mittelalter renoviert. Dann geht es auf einen Hof in der Nähe von Düsseldorf, wo eine ehemalige Sonderschulpädagogin zusammen mit ihrer 17jährigen Nichte Pferde züchtet, und zu einer Bauersfrau, die selber vom Bauernhof kommt und deshalb eigentlich nie einen Bauern heiraten wollte.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.