Holger Zurbrüggen

Neueröffnet: Das Balthazar

Seit dem ersten Februar haben Feinschmecker eine neue Anlaufstelle am Kurfürstendamm 160, in der Höhe Adenauer Platz. Dort hat Holger Zurbrüggen, bislang kochte er im „Louis“ im Steigenberger gerade sein „Balthazar“ eröffnet.

Zurbrüggen: „Das „Louis“ im Steigenberger war ja rein japanisch-italienisch geprägt. Wenn man in die Eigenständigkeit geht, muss man doch noch offener sein und sich nicht nur auf diese zwei Sachen spezialisieren und auch Schmorgerichte im deutschen Bereich anbieten, sowohl wie französche, mediterrane Küche und auch Überseeküche, die halt auch jeder kennt, die jeder versteht. Und das ist der große Unterschied. Trotzdem sind wir aber kreativ und machen mit Sicherheit auch das ein oder andere aus dem Japanischen oder Italienischen.“

„Am Balthazar-Tisch gibt es ein Überraschungsmenue. Das besteht natürlich aus Fisch, Meeresfrüchten, Fleisch, Geflügel, Dessert und mit Weinbegleitung kostet das 50 Euro. Jeder weitere Gang 10 Euro mehr. Auch ganz normale Gerichte finden sich auf der Karte, Wiener Schnitzel zum Beispiel für Leute, die nicht so dieses experimentierfreudige Küche schätzen und von daher, denke ich, wird auch für jedermann etwas dabei sein.“

Lesen Sie den kompletten Artikel vom Inforadio Berlin unter
www.inforadio.de/radiotoread.do?subpage=null&command=detailview&dataid=102300#top

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.