Oman – ”Höhepunkte des Oman”

Dem Oman steht eine bedeutende touristische Entwicklung in naher Zukunft bevor. Lassen Sie sich auf dieser Reise von einer fantastischen Landschaft mit großen Gebirgen, tiefen Schluchten, gewaltigen Sanddünen, herrlichen Oasen und dem blauen Meer des Indischen Ozeans in den Bann ziehen. Das Land Sindbad des Seefahrers mit seiner Kultur, seinen Märkten und seinen liebenswürdigen Menschen wird auch Sie begeistern. Diese Standortreise ist speziell für Leute gedacht, die das orientalische Märchen Oman genießen möchten, ohne ihren Koffer mehr als einmal auspacken zu müssen.

1 Deutschland – Muscat
Abflug ab verschiedenen deutschen Flughäfen mit Swiss oder Lufthansa nach Zürich. Gemeinsamer Weiterflug mit Swiss nach Muscat. Ankunft am späten Abend. Empfang durch die örtliche Reiseleitung und Transfer ins Hotel.

2 Muscat
Auf einer Stadtrundfahrt lernen wir die Hauptstadt des Sultanats Omans kennen. Muscat, am Golf von Oman gelegen, erlangte seine Bedeutung im 16. Jahrhundert als Handelshafen für den berühmten und begehrten Weihrauch. Wir besichtigen die große Zawawi-Moschee und gewinnen im Nationalmuseum einen ersten Eindruck über das Land, sowie seine geschichtliche und kulturelle Entwicklung. Wir erkunden einen der farbenprächtigsten Souks Arabiens, den „Muttrah“ mit seinen vielen kleinen verwinkelten Gassen. Hier können Sie das bunte Treiben und Feilschen beobachten, Dolche, bunte Schals, Gold- und Silberschmuck erstehen oder den Duft von frischem Kaffee und Gewürzen atmen. Anschließend besichtigen wir die von einer hohen Mauer umgebene Altstadt. Bei einem Fotostop sehen wir den Al Aman Palast, die Residenz des Sultans und die aus dem 16. Jh. stammenden Forts Mirani und Jalai.

3 Nizwa
Durch das spektakuläre Hajar Gebirge fahren wir vorbei an den Oasen Fanjah und Birkat Al Mauz nach Nizwa, einst Hauptstadt des Landes und noch heute ein religiöses und politisches Zentrum des Landes. Die Oasenstadt liegt in einem Palmenhain, umgeben von fruchtbaren Gärten, die ihr Wasser aus alten Falaj-Kanälen speisen. Wir besuchen den geschäftigen Viehmarkt und besichtigen das restaurierte Fort. Die gewaltige Burganlage bietet einen atemberaubenden Panoramablick auf die Stadt und das Tal. In der Oase Bahla steht eine mächtige Festung. Als bedeutendstes Zeugnis omanischer Lehmarchitektur wurde sie von der Unesco zum Welterbe erklärt. Das Fort kann aufgrund von Restaurierungs- arbeiten leider nicht besichtigt werden. Den krönenden Höhepunkt des Tages bildet unser Besuch im märchenhaft renovierten Palast von Jabrin, der als Juwel unter den vielen Palästen gilt. Im Innern findet man wunderschöne Stuckarbeiten und aufwendig geschnitzte, bunte Holzdecken. Rückfahrt nach Muscat.

4 Barka und Rustaq
In Barka besuchen wir den pittoresken Fischmarkt. Berühmt ist der Ort auch durch seine traditionellen Webarbeiten. Eine Führung durch die Gemächer des 370 Jahre alten Palastes Bait Naman gibt interessante Einblicke in die traditionelle Lebensweise der Omanis. Die Fahrt entlang der wunderschönen Batinah-Küste bringt uns nach Al Hazm. Das imposante Fort beeindruckt durch sein massives Eingangstor. Auch in Rustaq bestaunen wir eine trutzige Festungsanlage, erbaut auf persischen Ruinen, bevor wir durch malerische Flußtäler die Oase Nakhl mit ihren heißen Quellen, dichter Vegetation und Dattelpalmen erreichen. Hoch auf einem Felsen thront die wehrhafte Festung mit seinen gewaltigen Mauern und Türmen, von der man einen herrlichen Ausblick auf die malerische Oase und das Hajar-Gebirge hat. Rückfahrt nach Muscat.

5 Wüsten-Safari
Mit Geländewagen fahren Sie durch das Hajar Gebirge und die Stadt Ibra, einst wichtiger Handelsstützpunkt an der alten Karawanenstraße, ins Wadi Bani Khalid, eines der schönsten und romantischsten Flußtäler im Oman. Hier findet man Erdbecken mit kühlendem blau-grün schimmerndem Wasser. Diese werden von den Einheimischen �Pools“ genannt und von unterirdischen Quellen gespeist. Die wandernden Sanddünen der Wahiba-Wüste, die eine Höhe bis zu 200 Meter erreichen, sind ein weiterer Höhepunkt unserer Reise. Die Wahiba- Wüste erstreckt sich auf ca. 200 Kilometer vom Arabischen Meer bis zum östlichen Hajar-Gebirge. In einem kleinen Wüstendorf mit Kamellager lernen wir die Lebensweise der Beduinen kennen. In der alten Oasen- und Karawanenortschaft Mudairib sehen wir die vielen Wachtürme aus alter Zeit. Am Abend Rückfahrt nach Muscat.

6 Muscat
Der heutige Tag steht Ihnen für eigene Aktivitäten zur Verfügung. Machen Sie einen Einkaufsbummel im Souk oder genießen Sie den Strand und lassen die vielen Eindrücke nochmals Revue passieren. Am späten Abend Transfer zum Flughafen und Nachtflug nach Zürich.

7 Ankunft Deutschland
Ankunft in Zürich am frühen Morgen und Anschluß zu den Weiterflügen nach Deutschland.

Weitere Erlebnisreisen in alle Länder des Orients finden Sie unter www.sarafea.de

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.