American Express sucht die Service-Oasen in Deutschland

Welches Restaurant hat den besten Service? Diese Frage können Gäste ab sofort selbst beantworten. Bereits zum sechsten Mal sucht American Express bis Ende des Jahres Deutschlands Service-Oasen. Auf www.service-oase-deutschland.de können die Gäste für ihre Lieblingsrestaurants in Sachen Service abstimmen.

Guter Service ist nicht immer selbstverständlich. Wenn es ihn gibt, sollte er ausgezeichnet werden. Das jedenfalls findet American Express und ruft deshalb alle zwei Jahre zur Wahl der Service-Oasen in Deutschland auf. In diesem Jahr geht American Express auf die Suche nach den Service-Oasen 2016/2017. Alle Restaurantbesucher sind aufgerufen, das Restaurant zu küren, in dem sie sich am wohlsten fühlen. In diesem Wettbewerb geht es nicht um die Bewertung des Essens, sondern um die Qualität des Services. „Bei der Wahl, in welches Restaurant man geht, spielt der Service neben den Speisen eine entscheidende Rolle“, sagt Sonja Scott, Vice President für das Vertragspartnergeschäft bei American Express. „Zuvorkommende Servicemitarbeiter, eine Atmosphäre, in der man sich wohl und willkommen fühlt, gute Empfehlungen – dies sind Kriterien, die bei der Wahl zur Service-Oase wichtig sind.“

So funktioniert die Wahl
Bei der Wahl können die Gäste auf der Website www.service-oase-deutschland.de ihre Stimme bis zum 31. Dezember 2015 abgeben. Wer auf dem Smartphone die App für Quick-Response-Codes (QR-Codes) installiert hat, kann den QR-Code auf den Wahlkärtchen in den Restaurants scannen und wird automatisch auf die Website zur Abstimmung geleitet. Außerdem gibt es etwas zu gewinnen: Unter allen Teilnehmern verlost American Express attraktive Preise wie z. B. Hotel-Arrangements in exklusiven Häusern oder Mietwagengutscheine.
Da man ein Sternerestaurant nicht mit einem rustikalen Gasthaus vergleichen kann, der Service hier wie dort aber auf seine Weise gleichermaßen begeistern kann, gibt es die Service-Oase Gold in drei Preiskategorien. Sie grenzen sich voneinander ab durch unterschiedlich hohe Durchschnittspreise eines Hauptgangs.
In Kategorie eins fallen Restaurants mit Hauptspeisen für bis zu 20 Euro. In Kategorie zwei sind Restaurants zu finden, in denen der Hauptgang bis zu 30 Euro kostet. In der gehobenen Kategorie drei gibt es Restaurants mit Hauptspeisen im Wert von durchschnittlich mehr als 30 Euro. Die Gaststätten mit den meisten Stimmen werden mit dem Titel „Service-Oase Deutschland 2016/2017“ in Gold ausgezeichnet.

Die Gold-Gewinner 2014/2015
Bei der vergangenen Wahl haben diese Restaurants ihre Leidenschaft für guten Service bewiesen:
Kategorie 1: Domherrenhof, Essenheim, www.domherrenhof.eu
Kategorie 2: Wielandstuben, Hamm, www.wielandstuben.de
Kategorie 3: Fischereihafen Restaurant, Hamburg, www.fischereihafenrestaurant.de

Unter www.service-oase-deutschland.de sind die aktuellen Service-Oasen sowie alle Gold-Gewinner der vorherigen Votings zu finden. Alle Service-Oasen 2016/2017 werden in einem Restaurantführer aufgeführt, der als Booklet und Online-Version im Frühjahr 2016 erscheinen wird.

Restaurants mit bestem Service gesucht

Gäste wählen ihre „Service-Oasen 2014/2015“

Gutes Essen allein reicht heute nicht mehr aus: Erst hervorragender Service macht den Restaurantbesuch zu einem besonderen Erlebnis. Ab sofort haben es die Gäste in der Hand und können guten Service belohnen – denn American Express ruft zur Wahl der „Service-Oasen Deutschland 2014/2015“ auf. Teilnehmer können für ihre Lieblingsrestaurants abstimmen und zudem attraktive Preise gewinnen. Ihre Stimme können Gäste gleich im Restaurant per Smartphone abgeben: Über einen QR-Code werden sie direkt auf die Aktionswebseite weitergeleitet. Das Voting läuft bis Ende des Jahres.

„Eine gute Küche und ein schönes Ambiente sind für die meisten Gäste sehr wichtig“, weiß Jan Bolland, Geschäftsführer und Inhaber des Romantik Hotels BollAnt’s im Park in Bad Sobernheim, einer der Gewinner der Service-Oase 2012/2013 in Gold. „Aber erst ein erstklassiger Service vollendet den perfekten Restaurantbesuch.“ Dieser besondere Service lässt aus einmaligen Besuchern Stammgäste werden. „Es ist oft schwer für Gäste, zwischen unzähligen Restaurantangeboten das Beste zu finden“, erklärt Sonja Scott, Vorsitzende der Geschäftsleitung des Bereiches Merchant Services bei American Express. „Mit der Wahl der „Service-Oasen“ will American Express Orientierung bieten: Restaurantbesucher erkennen anhand der ‚Service-Oasen‘-Plakette auf einen Blick die gastfreundlichsten Restaurants Deutschlands.“

Die Gäste selbst sind die Jury
Bei der Wahl zur „Service-Oase“ setzt American Express die Restaurantbesucher in die Jury und ermöglicht ihnen, ihre eigenen Service-Favoriten zu küren. Bereits zum fünften Mal wählen die Gäste in Deutschland die Restaurants mit dem besten Service. Bis zum Ende des Jahres können sie abstimmen. Bei der aktuellen Wahl können die Gäste wie gewohnt per Internet über die Restaurants mit dem besten Service abstimmen (www.service-oase-deutschland.de). Wer auf dem Smartphone die App für Quick-Response-Codes (QR-Codes) installiert hat, kann einfach den QR-Code auf den Wahlkärtchen in den Restaurants scannen und wird automatisch auf die Website zur Abstimmung geleitet. Das Engagement der Gäste wird belohnt: Unter allen Teilnehmern verlost American Express attraktive Preise wie z.B. Hotel-Arrangements in exklusiven Häusern oder Mietwagengutscheine.

Die Auszeichnung „Service-Oase Deutschland 2014/2015“ wird in drei Kategorien verliehen, die sich nach den Preisen der Hauptspeisen richten: Kategorie eins bis 20 Euro, Kategorie zwei von 20 bis 30 Euro und Kategorie drei für Hauptspeisen ab 30 Euro. Restaurants, die überdurchschnittlich viele Stimmen von ihren Gästen erhalten, werden als „Service-Oase“ ausgezeichnet. Die am häufigsten nominierten Restaurants aus jeder Kategorie erhalten die Auszeichnung in Gold.

Die Service-Oasen 2012/2013 in Gold erhielten jeweils in ihren Kategorien die Taverna & Trattoria Palio im Fürstenhof Celle, die Sonne Stuben im Hotel Sonne Frankenberg und das Passione Rossa im Hotel BollAnt’s im Park in Bad Sobernheim. Unter www.service-oase-deutschland.de sind die Service-Oasen 2012/2013 sowie alle Gold-Gewinner der vorherigen Votings zu finden.

Privater Pool auf Teneriffa

Privater Pool auf Teneriffa

Jahn Reisen erweitert das Angebot der „Wellness Oasen“ im Sommer 2013 auf insgesamt 70 Häuser. Mit den „Wellness-Oasen“ legt der Veranstalter seinen Gästen Hotels ans Herz, die über ein umfangreiches Wellness- und Spa-Angebot verfügen. Sowohl bei Körperanwendungen wie Massagen und Wannenbädern als auch beim Kosmetikangebot berät und betreut qualifiziertes Personal die Jahn Reisen-Gäste. Die Küche setzt auf frische Produkte und leichte Kost, auch individuelle Ernährungsbedürfnisse der Gäste werden berücksichtigt.

Das Gran Hotel Bahia del Duque – eine „Wellness-Oase“ im Süden von Teneriffa – glänzt mit einzigartiger Architektur und eleganter Atmosphäre. Die Villen des 5-Sterne-Hauses verfügen alle über einen privaten Pool. Der elegante Spa-Bereich mit „Healthy“-Bar, Pilates-Raum und Tai-Chi-Studio bietet auf 3.500 Quadratmetern viel Raum zur Entspannung. Jahn Reisen-Gästen steht ein persönlicher Trainer steht zur Verfügung. Zusätzlich bietet das Hotel Tai-Chi-, Yoga- und Pilateskurse an. Der Garten des Spa-Bereichs wurde nach Feng-Shui-Richtlinien angelegt.

Preisbeispiel:
Kanarische Inseln, Teneriffa
5-Sterne-Hotel: Gran Hotel Bahia del Duque
1 Woche, 2 Personen im Doppelzimmer, Halbpension, Flug
Pro Person ab 1257 Euro

www.gourmet-report.de/goto/jahn-reisen

Cityguide Berlin für Berliner 2013

Der neue Marco Polo Cityguide Berlin für Berliner 2013 – Wissen wohin mit dem neuen Marco Polo Cityguide

Wer seine Stadt kennt, der erlebt mehr. Wie das funktioniert verraten fünf neue spannende Kapitel im neu gestalteten Marco Polo Cityguide Berlin für Berliner 2013 und machen ihn zu einer fast unerschöpflichen Informationsquelle, mit der die Stadt in all ihren Facetten erkundet werden kann: Mit den interessantesten Neueröffnungen, jeder Menge Action und besonderen Erlebnissen. Auch die grünen, ganz entspannten Seiten der Stadt können jetzt entdeckt werden. Über 500 Top-Adressen zu Kultur, Nighlife, Sport, Shoppen, Spaß für Kinder und jede Menge Empfehlungen zu Essen und Trinken lassen Berlin nie langweilig werden. Nicht zu vergessen Termine und Events sowie die kultigen Marco Polo Insider-Tipps. Super praktisch: Damit auch alle Adressen in der näheren Umgebung ganz schnell gefunden werden, gibt es jetzt den Quickfinder mit den farbigen Stadtviertelsymbolen.

Vergesst New York – mit 440 Galerien und 5000 Künstlern ist Berlin die weltweit führende Kunstmetropole. Das neue Kapitel Wussten Sie schon?zeigt, was Berlin so speziell und einzigartig macht, etwa auch die 74000 Kleingärten im Stadtgebiet oder die Tatsache, dass die Hälfte der Haushalte kein eigenes Auto besitzt. Welche neue Boutigue, Bar oder Galerie auf jeden Fall einen Besuch wert ist, zeigt das neue Kapitel Neueröffnungen:So glänzt die Kunstsammlung Berggruen mit ihrem neuen Anbau, leckeren Obst-Döner gibt es bei Waffel Wonder in Kreuzberg und auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof kann man auf kunstvolle Weise minigolfen.

Überraschende Tipps im neuen Kapitel Berlin erlebenwarten auf mit besonderen Erlebnissen auf bekanntem Terrain: So führen Migrantinnen durch den Neuköllner Kiez inklusive Moscheebesuch und Kaffeepause in einer türkischen Bäckerei und beim Base Flying erleben Mutige den Alexanderplatz ganz rasant im fast freien Fall vom Hotelturm.

Goßstadtflair und Grüne Oasen, diese Kombination hat in Berlin unschlagbare Qualitäten. Das neue Kapitel Ab ins Grünemacht Lust auf Aktion-Touren, entspannte Ausflüge im Umland und auf grüne Oasen in der Stadt: Sei es der duftige Rosengarten im Humboldthain das dschungelähnliche Schöneberger Süd-Gelände oder das romantischer Briestal nördlich von Berlin.

Open Air ist auch bei immer mehr Restaurants angesagt. Wo man besonders gut draußen sitzt, verrät die neue Bewertung bei allen Essen & Trinken-Tipps. Ebenfalls neu und immer brandaktuell ist das Kapitel Berlin im Netz.Es bringt die besten Communities, Apps, Eventseiten und Webcams. Zudem berichten Einheimische über das Großstadtleben und Kiezreporter sind den neuesten Ereignissen jenseits von Museumsinsel und Ku’damm auf der Spur.

Alle anderen wichtigen Tipps, Trends und Locations finden sich in den Kapiteln Angesagt, Kunst, Kultur & Events, Essen & Trinken, Shopping, Spaß für Kids, Ausgehensowie Wellness & Sport.Unter den vielen Adressen wird garantiert jeder Berliner fündig. Und in der Rubrik Tipps & Termine sind die Highlights 2013 gelistet, darunter das grandiose Spandauer Citadel Music Festival mit 30 Freiluftkonzerten oder Ende September der Berlin Marathon.

Kultig und unschlagbar sind weiterhin die Marco Polo Insider-Tipps, die auch Szenekenner neugierig machen: Im Stadtbad Neukölln ist jeden letzten Freitag im Monat Mitternachtsschwimmen angesagt, in der Kneipe BR 101 ist Brasilien plötzlich ganz nah und im Shop La Coppola Storta gibt es die typische Mafiosi-Mütze in großer Auswahl. Und wie findet man zu all diesen Adressen? Der Cityatlas sorgt immer für eine schnelle, lückenlose Orientierung.

Den neuen Marco Polo Cityguide gibt es auch für die Städte Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München, die Ruhrstädte, Stuttgart, Wien und Zürich.

Marco Polo Cityguide Berlin für Berliner 2013 und Umgebung

Druck durchgehend vierfarbig
Format: 10,5 x 19 cm
248 Seiten inkl. Cityatlas und S- und U-Bahn-Liniennetz in der Umschlagklappe
Preis: € 11,99 (D) / € 12,40 (A) / sfr 17,90
ISBN: 978-3-8297-0930-9 Bestellink portofrei

Die Gewinner der "Service-Oase Deutschland 2012/2013" ist Taverna & Trattoria Palio

Deutschlands bester Service in der Gastronomie: Restaurantbesucher
haben ihre Service-Oasen für das Jahr 2012/2013 gewählt. American
Express zeichnet mit dem Titel zum vierten Mal in Folge Häuser mit
exzellenter Kundenorientierung aus.

Mit der Wahl zur Service-Oase küren Deutschlands Restaurantbesucher
ihre Service-Favoriten. Im Fokus stehen hierbei vor allem die
Aufmerksamkeit und Freundlichkeit der Servicekräfte sowie die
Bereitschaft, auf individuelle Wünsche der Gäste einzugehen. In einer
bundesweiten Abstimmung konnten die Teilnehmer die besten Restaurants
wählen: In diesem Jahr erhalten die Auszeichnung in Gold drei Häuser
in Niedersachsen, Hessen und Rheinland-Pfalz.

American Express überreicht die Gold-Auszeichnungen in den einzelnen
Restaurants Anfang bis Mitte Mai. Mehr als 1.000 Service-Oasen, bei
denen Gäste mit ihrer American Express Karte bezahlen können, werden
außerdem im neuen Restaurantführer „Service-Oasen Deutschland
2012/2013“ präsentiert. Er bietet eine Übersicht über Restaurants,
die nicht nur mit ihrem kulinarischen Angebot, sondern insbesondere
mit ihrer vorbildlichen Bewirtung einen bleibenden Eindruck
hinterlassen. Der Guide legt den Schwerpunkt auf eine hohe
Servicequalität und ist ein besonderer Wegweiser für anspruchsvolle
Feinschmecker. Im Gegensatz zu vielen anderen Restaurantführern ist
hier die Meinung der Gäste selbst gefragt. Ab 15. Mai ist der Guide
online unter www.service-oase-deutschland.de abrufbar oder kann dort
bestellt werden.

„Exzellenter Service ist Gästen ein wichtiges Anliegen. Das zeigt die
hohe Beteiligung an der Wahl zur Service-Oase“, sagt Carola Paschola,
Vice President bei American Express. „Die rege Teilnahme
unterstreicht außerdem, dass Servicequalität honoriert wird und
zufriedene Kunden hervorbringt – und zufriedene Kunden kommen
wieder.“ Wie wichtig Serviceorientierung gerade in
Gastronomiebetrieben ist, belegt auch eine aktuelle repräsentative
Studie. Laut American Express Global Customer Service Barometer haben
mehr als die Hälfte der befragten Deutschen (55 Prozent) im
Restaurant schon einmal mehr ausgegeben, weil sie gute Erfahrungen
mit dem Service eines Restaurants gemacht haben.

Die Wahl zur Service-Oase erfolgt in drei Kategorien, die sich am
durchschnittlichen Preis eines Hauptgerichts orientieren. In
Kategorie 1 fallen Restaurants mit Hauptspeisen für vorwiegend bis 20
Euro. In Kategorie 2 sind Restaurants zu finden, in denen der
Hauptgang überwiegend bis 30 Euro kostet. In der gehobenen Kategorie
3 gibt es Restaurants mit Hauptspeisen von durchschnittlich mehr als
30 Euro. Die Betriebe mit den meisten Stimmen werden mit dem Titel
„Service-Oase Deutschland 2012/2013“ ausgezeichnet.

Die Gewinner der „Service-Oase Deutschland 2012/2013“ in Gold

Taverna & Trattoria Palio, Celle (Kategorie 1)
Ein Stück Italien mitten in Niedersachsen: Wer die Taverna &
Trattoria im Fürstenhof in Celle besucht, erlebt in rustikalem
toskanischem Ambiente die grundsolide, aber raffinierte und
variationsreiche Küche der italienischen Hausfrau – die ‚Cucina
casalinga‘. Im Sommer können sich Gäste auf der Restaurantterrasse im
Schatten der Kastanienbäume verwöhnen lassen. Top-Service steht für
die Mitarbeiter an erster Stelle. Und ihr Einsatz zahlt sich nun aus:
Die Gäste wählten das Taverna & Trattoria Palio zur Service-Oase in
Gold in der ersten Kategorie.

Taverna & Trattoria Palio (im „Fürstenhof Celle“), Hannoversche
Straße 55/56, 29221 Celle
Telefon: 05141 / 2010, www.fuerstenhof-celle.com

Service-Oasen 2012/2013

Deutschlands Restaurants mit dem besten Service – Gäste voten „Service-Oasen 2012/2013“

Gutes Essen allein reicht heute nicht mehr aus: Erst hervorragender Service macht den Restaurantbesuch zu einem besonderen Erlebnis. Ab sofort können Gäste ihre Meinung einbringen und guten Service belohnen. Denn American Express ruft zur Wahl der „Service-Oasen Deutschland 2012/2013“ auf. Teilnehmer voten unter www.service-oase-deutschland.de ihre Lieblingsrestaurants mit der Aussicht, Hotel-Arrangements in exklusiven Häusern zu gewinnen. Die Gäste haben die Möglichkeit, ihr Voting auch direkt vor Ort abzuschicken – die Abstimmung per Smartphone ist jetzt noch einfacher.

Für Restaurantgäste müssen Speisen, Getränke und das Ambiente stimmen. Aber erst exzellenter Service macht den Unterschied und den Restaurantbesuch zu einem besonderen Erlebnis, das Gäste zu Stammgästen werden lässt. „Wie wir in unserem aktuellen Service-Barometer – einer repräsentativen Umfrage unter 1.000 Befragten – herausgefunden haben, sind nur zwei von hundert Verbrauchern der Ansicht, dass Unternehmen ihre Erwartungen an den Service übertreffen. Herausragender Service ist also mehr denn je eine Besonderheit. Mit der Wahl der Service-Oasen bietet American Express Orientierung“, sagt Carola Paschola, Vice President bei American Express. „Die Gäste selbst filtern die besten Restaurants heraus und weisen anderen Verbrauchern den Weg.“

Die Gäste sind die Jury

Bei der Wahl zur Service-Oase setzt American Express die Restaurantbesucher in die Jury und ermöglicht ihnen, ihre eigenen Service-Favoriten zu küren. Bereits zum vierten Mal wählen die Gäste in Deutschland die Restaurants mit dem besten Service. Bis zum Ende des Jahres können sie abstimmen. „Von der Wahl der Service-Oasen profitieren sowohl Gäste als auch Gastgeber“, erläutert Paschola. „Restaurantbesucher erkennen anhand der Service-Oasen-Plakette vor Ort auf einen Blick die gastfreundlichsten Restaurants Deutschlands. Und die gekürten Restaurants werden für ihre außerordentliche Kundenorientierung belohnt.“ Im Frühjahr 2012 erscheint die neue Auflage des Restaurantführers „Service-Oasen Deutschland 2012/2013“, der die ausgezeichneten Gastronomiebetriebe präsentiert.

Abstimmung direkt vor Ort möglich

Bei der aktuellen Wahl können die Gäste wie gewohnt per Internet über die besten Restaurants abstimmen ( www.service-oase-deutschland.de ). Die Abstimmung direkt vor Ort ist in diesem Jahr noch einfacher: Wer auf dem Smartphone die App für Quick-Response-Codes (QR-Codes) installiert hat, kann den QR-Code auf den Wahlkärtchen in den Restaurants abfotografieren und wird automatisch auf die Website zur Abstimmung geleitet. Das Engagement der Gäste wird belohnt: Unter allen Teilnehmern verlost American Express Hotel-Arrangements in exklusiven Häusern.

Die Wahl zur Service-Oase 2012/2013 findet in drei Kategorien statt. Entscheidend ist die durchschnittliche Preisklasse der Hauptspeisen: Die Kategorien sind nach Restaurants mit Hauptspeisen, die im Durchschnitt bis 20 Euro, 20 bis 30 Euro oder mehr als 30 Euro kosten, unterteilt. Restaurants mit überdurchschnittlich vielen Stimmen werden als „Service-Oase“ ausgezeichnet. Die am häufigsten nominierten Restaurants aus jeder Kategorie erhalten die Auszeichnung in Gold. – Bei der Wahl der Service-Oasen 2010/2011 belegten das Tantris in München, das Haus Stemberg in Velbert und das Rive in Hamburg jeweils die ersten Plätze in ihrer Kategorie. Unter www.service-oase-deutschland.de sind die Service-Oasen Gold-Gewinner der vorherigen Votings aufgeführt.

Über das American Express Global Customer Service Barometer

Im Auftrag von American Express befragte Echo Research vom 18. Februar bis zum 2. März 2011 jeweils 1.000 Verbraucher ab 18 Jahren in Deutschland sowie in Australien, Kanada, Frankreich, Indien, Italien, Mexiko, in den Niederlanden, Großbritannien und den USA zum Thema Service. Die Befragung wurde online durchgeführt. Im Jahr 2010 fand die Befragung bereits ein erstes Mal statt.

Tantris ist Service Oase 2010

American Express verleiht Auszeichnung „Service-Oase Deutschland“

American Express verleiht Auszeichnung „Service-Oase Deutschland“ an die gastfreundlichsten Restaurants

Bereits zum dritten Mal haben Deutschlands Restaurantgäste die Service-Oasen der Bundesrepublik gewählt. Die Service-Oasen mit Goldmedaille sind das Rive in Hamburg, das Haus Stemberg in Velbert sowie das Tantris in München. Die Auszeichnungen wurden den Serviceteams Ende Juni jeweils in den Restaurants vor Ort überreicht.

Exzellenter Service ist in der Gastronomie mindestens so wichtig wie leckere Speisen und ein ansprechendes Ambiente. Daher hat American Express erneut bundesweit zur Wahl der Service-Oasen aufgerufen. Deutschlands Restaurantgäste konnten im Internet für die besten Gastgeber 2010/2011 stimmen. Der Wettbewerb wurde von American Express ins Leben gerufen und nun zum dritten Mal ausgetragen. Über 1.000 prämierte Restaurants, bei denen Gäste mit der American Express Karte bezahlen können, werden im neuen Restaurantführer „Service-Oasen Deutschland 2010/2011“ aufgeführt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Führern legt dieser den Schwerpunkt auf die Servicequalität. Damit ist er ein idealer Wegweiser für Feinschmecker, die Wert auf herausragenden Service legen. Sie können diesen ab Juli 2010 auf der Website www.service-oase-deutschland.de bestellen.

„Wir freuen uns, dass auch dieses Jahr viele Menschen die Chance genutzt haben, für ihre persönlichen Service-Oasen zu stimmen. Die Beteiligung ist im Vergleich zu den Vorjahren nochmals deutlich gestiegen“, so Carola Paschola, Vice President bei American Express. „Dies zeigt: Vielen Restaurants gelingt es, ihre Gäste mit exzellentem Service zu begeistern. Dieses Engagement belohnen sie gerne mit ihrer Stimme bei der Wahl zur Service-Oase.“

Um Chancengleichheit zu gewährleisten, wird die Service-Oase in drei Kategorien gekürt. Dabei ist die durchschnittliche Preisklasse der Hauptspeisen entscheidend: Kategorie 1 umfasst Restaurants mit Hauptspeisen für vorwiegend bis 20 Euro. In Restaurants der Kategorie 2 kostet der Hauptgang meist bis 30 Euro, in Kategorie 3 mehr als 30 Euro. Je Kategorie erhalten die Gastronomiebetriebe mit den meisten Stimmen die Auszeichnung als „Service-Oase Deutschland 2010/2011“ in Gold.

Die Gewinner der „Service-Oase Deutschland 2010/2011“ in Gold

Bistro-Restaurant Rive, Hamburg (Kategorie 1)
Vom Rive genießt man einen Bilderbuchblick auf die Elbe und den Hamburger Hafen. Die vorbeifahrenden Kreuzfahrtschiffe gepaart mit frischen Fischgerichten von Fritz Pichler, früherem Chefkoch des Kreuzfahrtschiffs MS Europa, machen das maritime Erlebnis perfekt. Top-Service wird im Rive großgeschrieben und von jedem Mitarbeiter gelebt. Mit großem Erfolg: Die Gäste wählten das Rive zur Service-Oase in der ersten Kategorie.
Rive, Van-der-Smissen-Straße 1, 22767 Hamburg
Telefon: 040 / 380 59 19, www.rive.de

Haus Stemberg, Velbert (Kategorie 2)
Das Haus Stemberg im Bergischen Land gibt es bereits seit mehr als 140 Jahren. Schon lange zählt es zu den Top-Adressen der Region. Der Gast hat die Wahl zwischen moderner und traditionsbewusster Küche. Das in vierter und fünfter Generation geführte Familienunternehmen überzeugt seine Gäste mit zuvorkommendem Service auf höchstem Niveau. Für besten Service-Nachwuchs sorgen jährlich etwa vier Auszubildende, viele arbeiten nach der Ausbildung in den besten Häusern der Republik. Das Team ist darauf geschult, den Gästen die Wünsche von den Augen abzulesen – damit verdiente sich das Haus Stemberg die Auszeichnung als Service-Oase der Kategorie zwei.
Haus Stemberg, Kuhlendahler Straße 295, 42553 Velbert
Telefon: 02053 / 56 49, www.haus-stemberg.de

Tantris, München (Kategorie 3)
In vielerlei Hinsicht etwas Besonderes ist das Tantris in der bayerischen Landeshauptstadt. Seit Jahren zählt es zu den ersten Adressen Münchens und ist für Branchenkenner das „Maß der Dinge“. Mit seinen avantgardistischen Wurzeln und den Einflüssen Frankreichs und Österreichs hat das Tantris die Esskultur geprägt und setzt auch in puncto Service höchste Maßstäbe. Mehr als 20 erfahrene Servicespezialisten machen den Besuch im Tantris zu einem unvergesslichen Erlebnis. Nicht verwunderlich also, dass die Gäste das Tantris zur Service-Oase in der dritten Kategorie wählten.
Restaurant Tantris, Johann-Fichte-Str. 7, 80805 München
Telefon: 089 / 361 959-0, www.tantris.de

Service Oasen in Ihrer Umgebung finden Sie hier: www.service-oase-deutschland.de/suchen.php

Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe vom Relax Guide 2010 ausgezeichnet

Blütenträume auch im Winter – Spa des Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe wird vom Relax Guide 2010 ausgezeichnet

Bereits im ersten Jahr nach der Eröffnung des 4.400 m² große Spa wurde das Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe vom renommierten Relax Guide 2010 mit drei Lilien und 18 Punkten ausgezeichnet. Der Spa des Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe erreichte auf Anhieb einen herausragenden Platz unter den Top 12 der in diesem Jahr bewerteten 1.312 deutschen Wellnesshotels. Besonders gelobt wurden die Großzügigkeit und wunderbare Gestaltung der weitläufigen Spa-Landschaften.

Relax Guide
Die Auswahl an Spa-Hotels und Wellness-Oasen in Deutschland ist groß. Damit dem Gast die Auswahl leichter fällt, klassifiziert sie der Relax-Guide seit Herbst 1999 alljährlich mit seinen Lilien, die auf einer blauen Plakette mit der jeweiligen Jahreszahl verliehen werden. Die Lilien sind nicht nur ein Qualitätsgütezeichen, sondern auch ein Symbol für die überdurchschnittlich gute Befindlichkeit der Gäste. Die Bewertung erfolgt nach einem ausgeklügelten Punktesystem, das die Kriterien „Natur & Lage“, „Ambiente“, „Ausstattung & Dienstleistungsqualität“, „Locker & Easy“, „Beratung & Verkauf“, „Preis & Wert“ einbezieht, mit dem Ziel, jene Hotels herauszufiltern, deren Niveau den allgemeinen Durchschnitt übertrifft – Hotels mit Lilien. Als Messlatte werden jedes Jahr die Leistungen der Top-Betriebe herangezogen, an der sich die gesamte Wellness-Branche orientiert. Von allen für den Relax Guide 2010 bewerteten Hotels, erreichten gerade einmal 17 Häuser, darunter auch das Wald & Sch
losshotel Friedrichsruhe, die hervorragende Wertung von drei Lilien. Gegenüber dem Vorjahr verloren 75 Hotels diese Auszeichnung, über 200 weitere Häuser wurden heruntergestuft. Wie im Vorjahr, erlangten nur fünf Hotels die Spitzenwertung von vier Lilien. Das Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe konnte den strengen Kriterien des Relax Guide erfolgreich entsprechen und kann sich von nun an neben fünf, von der „Heilbäder und Kurorte Marketing Baden-Württemberg GmbH“ in Kooperation mit der „Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg“ verliehenen, \’Wellness Stars\‘ mit drei „Relax-Guide-Lilien“ schmücken.

Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe
Einst adeliger Jagdsitz zählt das Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe heute zu den elegantesten Landhotels Deutschlands. Der luxuriöse Hotelkomplex mit 66 stilvollen Gästezimmern und Suiten erstreckt sich auf Haupthaus, Gartenhaus, Torhaus und Jagdschloss, eingerahmt von einer 40.000 m² großen Parklandschaft. Ende 2008 wurde der neue Spa des Hotels, der neue Wellness-Maßstäbe in Deutschland setzt, eröffnet. Das Wald & Schlosshotel Friedrichsruhe gehört zur Panorama Hotel & Service GmbH, einem Unternehmen der Würth-Gruppe.

Das Hotel ist durch seine zentrale Lage zwischen Frankfurt, Stuttgart und Nürnberg, auch ein beliebtes Ziel für Geschäftsleute. Das vielfach ausgezeichnete 5-Sterne Domizil ist auch als Businesshotel für den besonders anspruchsvollen Geschäftsreisenden qualifiziert.

Hotelpreisvergleich

Mein Penny

In alten Berlin waren die Verkäufer und Kassierer des Einzelhandel aufgrund ihrer Unhöflichkeit gefürchtet – In den letzten 20 Jahren wurde Westdeutsches Niveau erreicht – es gibt aber noch alte Oasen wie den Penny Markt in Charlottenburg

Im alten Westberlin, sicher nicht viel anders als in Ostberlin, waren die Verkäufer für ihre Ruppigkeit bekannt. Speziell ALDI-Kassierer waren gefürchtet. Heute sind Kassierer von ALDI richtig nett und wünschen sogar noch einen schönen Tag und meckern nie.

Es gibt aber noch Oasen der alten Kultur. Die REWE Tochter PENNY bemüht sich, den alten Westberliner Charme aufrecht zu halten. Besonders lobenswert ist hier die Charlottenburger Filiale in der Leibnizstrasse, zwischen Kant- und Bismarckstrasse.

Hier bist Du noch Befehlsempfänger als Käufer, hier kannst Du es sein. Ich erwarte, dass PENNY auch bald in die ersten Reiseführer aufgenommen wird. Speziell Ausländer werden hier mit einer derartigen Unhöflichkeit bedient, die es schon seit 20 Jahren nirgendwo anders gibt. Speziell wenn der Ausländer aus der 3.Welt kommt und kein Deutsch kann, kann er hier live und echt erleben, wie man früher Kunden misshandelte. Ein echtes Unikum. Ein neue, einmalige Erfahrung für viele ausländische Mitbürger und Besucher der Stadt. Aber auch für die jüngere Generation lehrreich.

Es gibt ein paar Regeln, die bei einem Besuch zu beachten sind: Der Verkäufer, der hier meist weiblich ist, hat immer Recht. Wenn er Unrecht hat und Du reklamierst, erwarte keien Entschuldigung, schließlich ist es ja Deine Schuld, dass Du soviel kaufst und die Kassiererin z.B. etwas doppelt berechnet. Fehler können ja passieren. Und wegen 99 cts solltest Du nicht reklamieren. Mit Deinem Egoismus hältst Du nur alle unnötig auf!

Auskünfte des Fachpersonals, speziell zur Aktionsware, sind unverbindlich. Am besten, Du kaufst die Sachen und probierst zuhause selber alles aus, statt dem Verkaufspersonal mit Deinen störenden Fragen nach z.B. Preis, auf die Nerven zu gehen. Was es kostet, erfährst Du ja an der Kasse. Dort musst Du es aber auch bezahlen und mitnehmen, es hat keiner die Zeit die Sachen wieder nach hinten zu tragen.
Wenn Du etwas suchst, frage andere Kunden und halte nicht das Personal von der Arbeit ab.

Zur Besichtigung dieses historischen Konsumtempels benötigt man ungefähr eine Stunde. Prinzipiell wird eine zweite Kasse auch nur dann geöffnet, wenn der Rückstau an den Kassen bis zum Milchregal reicht. Der Eintritt ist frei. Die Verkaufspreise sind normales Niveau. (CR)

Penny, Leibnizstr.23 – keine Parkplätze, Montag bis Samstag 8 – 22 Uhr
(Sonntags erholt sich das Verkaufspersonal von den unangenehmen Kunden)

www.penny.de

American Express sucht die Service-Oasen unter Deutschlands Restaurants

American Express sucht die Service-Oasen unter Deutschlands Restaurants

Ab September können sich Restaurants zu den „Service-Oasen Deutschland 2010/2011“ wählen lassen – jetzt Aktionsmaterialien bestellen und Gäste zur Wahl motivieren

American Express schreibt den Wettbewerb um die Auszeichnung zur Service-Oase bereits zum dritten Mal aus. Die Gäste bilden hierbei die Jury: Sie werden ab dem 1. September 2009 bis Ende Februar 2010 im Internet die Restaurants mit dem herausragendsten Service vorschlagen und die „Service-Oasen Deutschland 2010/2011“ küren.

Die Auszeichnung zur Service-Oase ist ein Zeichen für Service auf höchstem Niveau. Da sie in drei Kategorien verliehen wird, hat jedes Restaurant die Chance, zur Service-Oase gewählt zu werden. Die Kategorien unterteilen sich in Restaurants mit Hauptspeisen für durchschnittlich bis 20 Euro, 20 bis 30 Euro und mehr als 30 Euro. Gastronomen können per Telefon (02745/9202-787), Fax (02745/9202-987) oder E-Mail (partnermarketing@aexp.com) ab sofort kostenfrei Aktionskärtchen und Aufsteller bestellen, um ihre Gäste auf die Wahl aufmerksam zu machen. Auch Online-Banner zur Einbindung in die eigene Website mit dem Hinweis auf die Abstimmung zur Service-Oase stellt American Express auf Anfrage kostenlos zur Verfügung.

„Eine gute Küche und ein schönes Ambiente sind in der Gastronomie sehr wichtig – doch erst herausragender Service vollendet das perfekte Restaurant-Erlebnis“, so Ingrid Hartges, Hauptgeschäftsführerin der DEHOGA. „Deshalb freuen wir uns, dass American Express mit der Service-Oase Restaurants auszeichnet, bei denen Service großgeschrieben wird.“

„Die Aufmerksamkeit für die Service-Oasen war in den letzten Jahren sehr hoch“, sagt Carola Paschola, Vice President bei American Express. „Es lohnt sich, die eigenen Gäste zur Teilnahme an der Wahl zu motivieren. Denn Gastronomen können ihre Service-Orientierung unterstreichen und die Gewinner erhalten mit der Auszeichnung einen Wettbewerbsvorteil.“

Auch Kochkünstler wissen: Ohne guten Service schmeckt das Essen nur halb so gut. Nils Henkel, 3-Sternekoch und „Koch des Jahres 2009“ (Gault Millau), ist von der Service-Initiative von American Express überzeugt: „Für Köche gibt es viele Auszeichnungen und Preise. Als Koch weiß ich, dass eine gute Küche erst durch Top-Service so richtig zur Geltung kommt.“ Nils Henkel arbeitet mit Global Kochmesser.

Je Kategorie werden die Service-Oasen Deutschlands gesucht. Die drei Restaurants mit den meisten Stimmen in der jeweiligen Kategorie erhalten die Service-Oase in Gold. Alle prämierten Service-Oasen erhalten ein Emblem, das sie an ihrer Eingangstür anbringen können – so erkennen neue Gäste auf den ersten Blick, dass sie hier ein besonderer Service erwartet. Zudem wird der Guide „Service-Oasen Deutschland“ neu aufgelegt, der alle ausgezeichneten Restaurants präsentiert.

Die Erstplatzierten der letzten Abstimmung waren die Riverkasematten in Hamburg, das Divas Wintergartenrestaurant im Hotel Savoy in Köln und das Passione Rossa im Hotel Bollant´s im Park in Bad Sobernheim. Unter www.service-oase-deutschland.de finden Besucher derzeit alle prämierten Restaurants des vergangenen Wettbewerbs. Über verschiedene Suchfunktionen, beispielsweise die Preiskategorie oder den Ort, lassen sich Service-Oasen aus allen Regionen Deutschlands finden.