HLX: Sechs neue Ziele im Sommerflugplan 2006

Als erste deutsche Low-Cost Airline schaltet Hapag-Lloyd Express (HLX) bereits am Donnerstag, 22. September 2005 um 18.00 Uhr den Großteil des Sommerflugplans 2006 frei. Auf rund 20.000 Flügen werden dann zwei Millionen Plätze zu 35 Destinationen, davon sechs ganz neue Ziele, buchbar sein. Besonders schnell Entschlossene haben dann natürlich die größte Chance, die besonders attraktiven Plätze zu 19,99 Euro zu buchen. „Unser Streckennetz beinhaltet nicht nur attraktive City-Verbindungen, sondern auch beliebte touristische Regionen. Wer also schon konkrete Reise- oder Urlaubspläne für den nächsten Sommer hat, sollte gleich buchen, denn die Ticketpreise steigen ja bekanntlich je näher das Reisedatum kommt“, sagte Roland Keppler, Vorsitzender der HLX-Geschäftsführung. Der neue Sommerflugplan ist vom 26. März bis 30. September 2006 gültig.
Mit Catania (Ostküste Sizilien) und Cagliari (Südküste von Sardinien) baut HLX den Kernmarkt Italien weiter aus und fliegt im Sommer 2006 insgesamt 10 italienische Ziele an. Mit Porto (ex Stuttgart und Köln/Bonn) in Nordportugal und Paris-Orly (ex Hannover), Dubrovnik sowie Leipzig kommen vier weitere neue Ziele ins HLX-Streckennetz.

Kroatien, ein touristisches Trendziel, rückt ab Mai 2006 auch näher an die Schwabenmetropole, denn HLX fliegt dreimal nach Rijeka. Dubrovnik wird zweimal in der Woche von Stuttgart und Hannover angeflogen. Von Interesse für den Geschäftsreisenden dürfte die zweimal werktäglich bediente Verbindung Stuttgart-Leipzig sein. Aufgrund des aktuellen Erfolges der Verbindungen nach Sylt, fliegt HLX, jeweils freitags und montags, auch im nächsten Jahr wieder von Stuttgart, Köln und Hannover auf die Partyinsel Nummer Eins.

„Wir werden uns im Sommer 2006 noch mehr auf unsere Schwerpunktmärkte Köln, Hannover und Stuttgart konzentrieren. Hier sehen wir das größte Potenzial für ein moderates wirtschaftliches Wachstum“, sagte Keppler. „Je nach Flottenplanung könnten in den nächsten Wochen noch weitere Ziele und Strecken hinzukommen“.

HLX strebt in diesem Jahr erstmals ein ausgeglichenes Jahresergebnis an. In den vergangenen Monaten wurden Auslastungen von bis zu 85 Prozent erreicht. Auch die Entwicklung der durchschnittlichen Ticketerlöse ist sehr positiv. „Wenn die positive Entwicklung der vergangenen Wochen weiter anhält und der Kerosinpreis keine Kapriolen schlägt, steht unserem Jahresziel von 3,7 Millionen Gästen nichts mehr im Wege“, so Keppler. HLX gehört zu den deutschen Airlines, die trotz der aktuellen Kerosinpreisentwicklung keinen Kerosinpreisaufschlag erheben.

Die neuen Verbindungen im HLX-Sommerflugplan 2006

Ab Köln/Bonn:
Cagliari 3 x wtl. (Di, Do, Sa)
Catania 2 x wtl. (Di, Sa)
Porto 3 x wtl. (Mi, Fr, So)

Ab München:
Cagliari 3 x wtl. (Di, Do, Sa)

Ab Stuttgart:
Cagliari 3 x wtl. (Mo, Mi, Fr)
Dubrovnik 2 x wtl. (Di, Sa)
Catania 2 x wtl. (Di, Sa)
Leipzig 2 x tgl. (Mo, Di, Mi, Do, Fr) und 1 x tgl. (So)
Porto 3 x wtl. (Di, Do, Sa)
Rijeka 3 x wtl. (Di, Do, Sa)
Sylt 2 x wtl. (Mo, Fr)

Ab Hannover:
Dubrovnik 2 x wtl (Di, Sa)
Mailand-Malpensa 2 x tgl. (Mo) und 1 x tgl. (Di-So)
Manchester 5 x wtl (Mo, Mi, Do, Fr, So)
Paris-Orly 2 x tgl. (Mo, Do, Fr) und 1 x tgl. (Mi, Sa, So)
Sylt 2 x wtl (Mo, Fr)

Ab Düsseldorf:
Venedig 3 x wtl. (Mo, Do, Sa)

www.hlx.com

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.