Matthias Stolze

Nach fünf erfolgreichen Jahren in der Yachthafenresidenz Hohe Düne stellt sich Küchendirektor Tillmann Hahn zum Jahresende neuen Herausforderungen und wird zukünftig ein gastronomisches Projekt in der Region vorbereiten.

Küchenchef im mehrfach ausgezeichneten Gourmetrestaurant „Der Butt“ ist nun Matthias Stolze, der bereits die hoteleigenen Restaurants „Brasserie“ und „Newport Fisch“ leitete und der seit Januar dieses Jahres gemeinsam mit Tillmann Hahn einen nahtlosen Wechsel als Küchenchef im Butt vorbereiten konnte.

Matthias Stolze (30) hat einen engen Bezug zur Region. Er ist gebürtiger Mecklenburger und lebt mit Frau und Sohn in Rostock. Vor seinem Wechsel in die Yachthafenresidenz Hohe Düne absolvierte er seine Ausbildung im Munkmarscher Fährhaus auf Sylt und sammelte umfangreiche Erfahrungen in Sternerestaurants wie im Gourmet Restaurant „Friedrich Franz“ im Kempinski Hotel Heiligendamm, im Restaurant „Le Val d’Or“ in Johann Lafer’s Stromburg und in Joachim Wisslers Restaurant „Vendome“ im Grandhotel Schloss Bensberg.

„Meine Philosophie ist Heimatküche, Bestes aus der Region auf klassischer Basis mit nordischen Akzenten und originellen Geschmackskombinationen. Dennoch sollen Zutaten nur den Geschmack der Grundprodukte fördern und nicht überdecken.“

„Tillmann Hahn hat wesentlich zur positiven Entwicklung der hauseigenen Gastronomie – der Restaurants Brasserie‚ Da Mario, Newport Fisch und Amarillo Steak und vor allem des Gourmet-Restaurants Der Butt –  beigetragen“, so Hoteldirektor Harald Schmitt im Gourmet Report Gespräch. „Mit Matthias Stolze haben wir einen jungen, kreativen Koch, der sechs Jahre an der Seite von Tillmann Hahn kochte und dem wir nun gern die Verantwortung übertragen möchten.“ Wie viele Sterneköche arbeitet auch Tillmann Hahn mit CHROMA type 301 – Design by F.A. Porsche – Kochmesser .

www.tillmann-hahn.de/
www.hohe-duene.de

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (4 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.