Harald Rüssel

2 Mann fuer alle Gaenge – Sternekoch Harald Ruessel und Manuel Andrack
Wenn Sternekoch Harald Rüssel zusammen mit Manuel Andrack kocht, dann verspricht das beste Unterhaltung, hilfreiche Tipps rund ums Kochen sowie Rezepte mit Gelinggarantie und höchstem Genuss. Das haben die Zuschauer des SWR und SR mit Ihrem eindeutigen Votum am Pfingstsonntag gewürdigt.

Die Zuschauer durften das SWR-Wunschprogramm am Pfingstsonntag wählen und haben sich für das sympathische Kochduo mit Sternekoch Harald Rüssel und TV- Moderator Manuel Andrack entschieden.
Aufgrund der großen Zuschauerbeliebtheit wurden bislang schon zwei Sendestaffeln „2 Mann für alle Gänge“ produziert und auf verschiedenen Programmen des Saarländischen Rundfunks und der ARD ausgestrahlt. Die Idee der Sendung ist es, regionale Landküche in einem informativen und unterhaltsamen Fernsehformat erlebbar zu machen. Mit Harald Rüssel als ausgezeichnetem Sternekoch und Manuel Andrack als seinem findigen Einkäufer heißt die Losung: Ran an den Erzeuger! Die Sendung soll die Zuschauer darüber informieren, wo sie in der Großregion die besten Lebensmittel finden können und soll darüber hinaus mit köstlichen und nachvollziehbaren Rezepten von Harald Rüssel zum Kochen anregen.

Bei „2 Mann für alle Gänge“ wird die große Kunst der feinen Küche in der freien Natur präsentiert. Dazu schlägt Harald Rüssel die Freiluftküche im Park seines Landhauses St. Urban in Naurath / Wald auf und kocht leckere saisonale Gerichte aus der Region. Die Zutaten besorgt der ortskundige „Wanderpapst“ Manuel Andrack bei ausgewählten Erzeugern aus dem Hunsrück, dem Saarland und von der Mosel; denn es gibt sie, die leidenschaftlichen und besonders engagierten Produzenten in der näheren Umgebung. Mit Manuel Andrack sind die Zuschauer beim Einkaufen auf den Höfen der Produzenten hautnah dabei und erfahren durch seine gewohnt humorvolle und freche Art vieles über die Auswahl der richtigen Lebensmittel.

Roulade vom Hinterwälder Rind – das Rezept zum SWR-Wunschprogamm
In der deutschen „Sonntagsküche“ gilt sie neben dem klassischen Rinder- oder Schweinebraten als das typische Sonntagsgericht: die Rinderroulade, von Region zu Region zwar verschieden gefüllt, aber immer aus der Rinderkeule – aus Oberschale oder Kugel – geschnitten und mit Faden oder Spießen fixiert. Wenn sich nun Sternekoch Harald Rüssel an dieses Schmorgericht „heranwagt“, ist mit Sicherheit etwas Besonderes zu erwarten.

Wenn Sie eine Sendung verpasst haben, können Sie Harald Rüssels Rinderroulade nachkochen. Das Rezept finden Sie auf www.landhaus-st-urban.de , Rubrik „Mehr vom Landhaus“ – „Rezepte“.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.