Polettos Kochschule

 

 

 

Gebackene Rote Bete mit Kürbiskernvinaigrette

Zutaten für 4 Personen:

    8  mittelgroße Knollen Rote Bete (à ca. 200 g, im Ofen bei 180 °C auf einem Bett aus grobem Meersalz etwa 1 Stunde gegart) oder

    8  Knollen geschälte, gekochte und vakuumverpackte Rote Bete

    ½ Bd. Thymian

    40 g  geriebener Parmesankäse

    8 St. Ziegenfrischkäse-Taler (à ca. 40 g)

    3 EL  Olivenöl

    30 g  Kürbiskerne

    2 EL  Aceto Balsamico

    1 EL  Kürbiskernöl

    3 EL  Raps- oder Traubenkernöl

    Meersalz

    Pfeffer aus der Mühle

    nach Belieben ein Spritzer Apfelessig oder milder Weißweinessig

    einige Stiele glatte Petersilie

Zubereitung:

Rote Bete aus dem Ofen nehmen, Ofen nicht ausschalten (bei Verwendung von vorgekochter Roter Bete Backofen auf 180 °C vorheizen). Rote Bete schälen. Die Thymianblätter abzupfen und grob hacken. Mit dem Parmesan mischen. Die Rote Bete zweimal durchschneiden, so dass 3 Scheiben entstehen. Die Käsetaler jeweils einmal quer durchschneiden.
Eine ofenfeste Form mit 1 EL Öl auspinseln. Jeweils die untersten Scheiben der Knollen in die Form setzen. Den Ziegenkäse von beiden Seiten in die Parmesanmischung drücken, je eine Scheibe auf die Roten Beten setzen. Die mittlere Rote Bete-Scheibe und eine weitere Ziegenkäsescheibe darauf legen und mit der obersten Rote Bete-Scheibe abdecken. Mit der übrigen Käsemischung bestreuen, mit restlichem Olivenöl beträufeln und im Ofen etwa 10 Minuten backen. 
Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, herausnehmen und abkühlen lassen. Den Essig, Salz, Pfeffer und die Öle verschlagen.

Vinaigrette (falls der Aceto Balsamico sehr lieblich ist) nach Belieben mit Apfelessig oder Weißweinessig abschmecken. Die Kürbiskerne unterrühren.
Die Petersilienblätter abzupfen, grob schneiden und unterrühren.
Die Rote Bete aus dem Ofen nehmen, auf Teller setzen und mit der Kürbiskern-Vinaigrette beträufeln. Pfeffern und mit der Petersilie bestreuen. Dazu passt Feldsalat.
 

Tipp:

Beim Schälen von Roter Bete am besten Einmalhandschuhe verwenden, damit sich die Hände nicht verfärben.

 

Ziegenkäse-Oliven-Bruschetta

Zutaten für 4 Personen:

    4  Ziegenfrischkäse-Taler (à ca. 40 g)

    1-2 EL  Milch

    2 EL  schwarze Oliven (ohne Stein)

    4  Scheiben Ciabatta oder Baguette

    3 EL  Olivenöl

    1  Knoblauchzehe

    ca. 1 EL geröstete Pinienkerne

    einige Zweige Thymian

    Meersalz

    Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Den Ziegenkäse mit einer Gabel zerdrücken und mit der Milch glattrühren. Die Oliven hacken, etwa 1 TL Thymianblätter von den Zweigen streifen und grob hacken. Thymian und Oliven unter die Käsecreme rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In einer Pfanne das Öl erhitzen und das Brot darin zusammen mit dem restlichen Thymian von beiden Seite knusprig braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen, mit der halbierten Knoblauchzehe über die Schnittflächen reiben und die Käsecreme darauf verteilen. Mit den Pinienkernen bestreuen.

 

Karamellisierte Portwein-Feigen

Zutaten für 4 Personen:

    4  Feigen (à ca. 80 g)

    2 EL  Honig

    150 ml roter Portwein

    4 Kugeln Vanilleis

    nach Belieben 1 EL geröstete Pinienkerne

Zubereitung:

Feigen waschen und vierteln. Honig in einer Pfanne aufschäumen und etwas karamellisieren lassen. Vanilleschote längs aufschneiden, das Mark mit einem spitzen Messer herauskratzen und zum Honig geben.

Feigen zum Honig geben, mit dem Portwein ablöschen und etwa 3 Minuten einkochen lassen. Die Portwein-Feigen mit Vanilleeis anrichten und nach Belieben mit Pinienkernen bestreuen.

Cornelia Poletto und Dennis Wilms wünschen guten Appetit!

Eine weitere Folge von Polettos Kochschule erwartet Sie am Samstag, 05. Mai 2012 um 18:15 Uhr im SR Fernsehen

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.