Weinmesse: "Wein am Main"

Im verflixten siebten Jahr bleibt bei der „Wein am Main“ (fast) alles beim Alten. Das Konzept der erfolgreichen internationalen Weinmesse, die am 21. und 22. April in der Mainmetropole stattfindet, hat sich bewährt. Der Faktor Neugier ist immer noch mit im Spiel – bei den Ausstellern und bei den Gästen. Immer wieder schafft es Veranstalter Erik Kohler, WMS – Weinevents & Marketing Services GmbH, den Weinfreunden in Rhein-Main ein spannendes Wochenende rund ums Thema Wein zu servieren.

Ein Wiedersehen gibt es am Messe-Samstag mit Weinguru Stuart Pigott, der zum Auftakt der Messe um 14.00 Uhr über den Weinjahrgang 2011 sprechen wird: „Jung, frisch, sexy“ – genauso wie die Wein am Main, die erstmals in ihrer Geschichte den Standort wechseln muss. Vom Bockenheimer Depot zieht sie ins denkmalgeschützte Casinogebäude auf dem Campus Westend und bleibt damit im Herzen Frankfurts.

Mehr als 50 Winzer und Weinfachhändler freuen sich auf die Begegnung mit den Frankfurtern und den Weinnasen aus der Region. Mit vielen hundert verschiedenen Weinen sorgen sie für einen facettenreichen Verkostungs-Parcours.

Ebenfalls mit im (Wein) Boot ist Dr. Rolf Klein. Diesmal hat er sechs ebenso unterhaltsame wie lehrreiche Weinworkshops zusammen gestellt. Die Teilnahme ist im Eintrittspreis mit enthalten. Am Samstag um 16.00 Uhr geht es um Rote im Exil und um 18.00 Uhr König Riesling. Beim Verkosten der königlichen Rebsorte ist der Fokus auf das Thema Jahrgänge gesetzt.

Mit vier neuen, frischen Themen geht es am Sonntag ab 12.30 Uhr weiter. Unter dem Titel „Die aus der Reihe tanzen“ versammelt Klein Nischenweine, die nicht jeder kennt. Mit heraus ragenden Chardonnays

tritt Klein um 14.15 Uhr den Beweis an, dass „A b C“ oder „anything but Chardonnay“ einfach zu kurz gedacht ist. Ab 15.30 Uhr kommen „Spontis“ oder spontan vergorene Weine ins Glas. „Vom Holz geküsst“ heißt es zum guten Schluss um 17.00 Uhr, denn Barrique ist nicht gleich Barrique.

www.WeinamMain.de

Weitere Informationen:
„Wein am Main“
Weinmesse für Genießer im Casinogebäude auf dem Campus Westend
21. und 22. April
Öffnungszeiten
Samstag, 21. April: 12 – 20 Uhr
Sonntag, 22. April: 12 – 18 Uhr
Ort: Casinogebäude auf dem Campus Westend, Grüneburgplatz 1, 60323 Frankfurt/Main
Eintrittspreis: Tagesticket EUR 12,00 pro Person, 2-Tages-Ticket EUR 20,-
Seminare im Preis enthalten

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.