Servicestudie Fitness-Studio-Ketten 2012

Ob für die Traumfigur oder die Gesundheit, Fitness-Studios liegen voll im Trend. Neben dem klassischen Kraft- und Ausdauertraining
haben die Kunden vermehrt die Wahl zwischen Kursen und Wellnessangeboten.
Doch wo finden Sporthungrige neben dem attraktiven Angebot auch eine
kompetente Beratung? Wo überzeugen Service und Trainingsbedingungen? Das
Deutsche Institut für Service-Qualität untersuchte im Auftrag des
Nachrichtensenders n-tv sieben große überregionale Fitness-Studio-Ketten.

Insgesamt war der Service der Branche wie in der Vorstudie in 2010 lediglich
befriedigend. Die Qualität der Beratungen und Probetrainings hat sich aber
verbessert und ist nun im Durchschnitt gut. Bei drei Viertel der Beratungen gingen
die Mitarbeiter individuell auf die persönlichen Fitnesswünsche der Interessenten
ein und stellten den Nutzen des Fitnesstrainings detailliert dar. Besonders positiv
war, dass die Trainer die Ziele bei über 80 Prozent der Probetrainings detailliert
erfragten. In 86 Prozent der Trainings wurden die Geräte und Übungen zudem
ausführlich erläutert. „Über mögliche Risiken des Fitness-Trainings wurden die
Tester allerdings nur bei etwa jedem zweiten Probetraining aufgeklärt“, so Markus
Hamer, Geschäftsführer des Markforschungsinstituts.

Doch keiner Studio-Kette gelang es, sowohl bei der Beratung als auch beim
Trainingsangebot zu überzeugen. So waren zum Beispiel in fast 40 Prozent der
getesteten Studios die Trainer nicht dauerhaft auf der Trainingsfläche präsent.
Neben einem umfangreichen Geräteangebot konnten die Tester im Schnitt
zwischen acht unterschiedlichen Kursen wählen. Im Bereich der Zusatzservices
wie Sauna oder Massage schnitt die Branche lediglich ausreichend ab. Zufrieden
waren die Tester hingegen mit der Sauberkeit der Fitness- und Sanitärbereiche.
Auch die langen Öffnungszeiten von durchschnittlich 16 Stunden pro Tag waren
positiv. „Um sich ein genaues Bild des Studios zu machen ist ein Probetraining in
jedem Fall empfehlenswert“, ergänzt Serviceexperte Hamer.

Testsieger und damit „Beste Fitness-Studio-Kette 2012“ wurde Injoy. Hier
überzeugten die Mitarbeiter mit der besten Betreuung während des Trainings und
einer individuellen Beratung. Für die telefonische Terminvereinbarung gab es
zudem die Bestnote. Easy Sports belegte Platz zwei und punktete vor allem mit
umfassenden Trainingsplänen. Terminanfragen via E-Mail wurden besonders
zügig und freundlich beantwortet. Den dritten Platz sicherte sich Clever Fit. Die
Kette erhielt die beste Bewertung für die Atmosphäre in den Räumlichkeiten.


Im Auftrag von n-tv untersuchte das Deutsche Institut für Service-Qualität die
Servicequalität von sieben großen Fitness-Studio-Ketten mit mehr als 20 Studios,
die über ein breites Angebot verfügen. Jede der sieben Ketten wurde neun Mal
verdeckt von Testern besucht. Bei den Besuchen vor Ort bewerteten diese die
Qualität des Probetrainings und ließen sich zu Themen wie Fettabbau oder Herz-Kreislauf-Training umfassend beraten. Zudem wurden die Trainingsbedingungen,
die Räumlichkeiten und das Angebot genau unter die Lupe genommen. Insgesamt
flossen 105 Beratungen, Probetrainings und Terminvereinbarungen in die
Untersuchung ein.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.