Ursula Vybiral & Oliver Hoffinger

Mit dem einen oder anderen „kleinen Nasch“ und sogar einem Glas Wein abnehmen? Ursula Vybiral, Entwicklerin der easy eating-Methode und Autorin des Buches „Nasch dich Schlank“, sagt ja: Sie steht ab Januar als Ernährungsexpertin an der Seite von PULS 4 Koch Oliver Hoffinger und erklärt mit Witz und Charme, wie Abnehmen und Genuss kein Widerspruch sein müssen. Die Ernährungsberaterin konnte die Jury mit ihrem einzigartigen Ernährungskonzept überzeugen und sich gegen die anderen Konkurrenten durchsetzen. In insgesamt 15 Sendungen wird sie in der Aktion „Koch dich Schlank“ dem PULS 4 TV Koch ab 23. Jänner 2016 mit Rat und Tat in „Koch mit! Oliver“, immer samstags um 18:10 Uhr auf PULS 4, zur Seite stehen.

Ein gemeinsames Ziel für die 15 Wochen gibt es auch: Gemeinsam 1000 Kilo zu verlieren. Mitmachen kann dabei jeder, ganz egal ob er 10 oder 2 Kilo verlieren möchte. Und das entweder einfach von zu Hause aus oder auch als Gast in der PULS 4 Küche. Bei „Koch dich schlank“ zaubert nicht nur PULS 4 Koch Oliver Hoffinger in seiner Studioküche die köstlichsten Schlankschlemm-Menüs, sondern freut sich auch über rege Beteiligung von seinen ZuschauerInnen. Was beim erfolgreichen Abnehmen natürlich auch nicht fehlen darf, sind die Ernährungstipps von Ursula Vybiral.

Expertin für bewusste Ernährung
Ursula Vybiral (www.easyeating.at) ist keine Unbekannte: 2006 entwickelte die Wienerin ihre „easy eating“-Methode, ein 10-wöchiges Ernährungskonzept zum Abnehmen. Ihr Motto: „Abnehmen kann man nur mit essen, nicht mit hungern.“

Ihr neuester Coup: „easy change“. Gewicht reduzieren, ohne dabei auf die Lieblingsspeise zu verzichten. „Durch die ernährungsbewusste Auswahl der Zutaten kann man kinderleicht an Kalorien sparen, ohne an Geschmack und Genuss einbüßenzu müssen“, so die Expertin. „Denn es macht einen Unterschied, ob ich am Nachmittag für den Süßhunger eine „Nicecream“ aus pürierter Mango und Banane zu mir nehme oder in die Schokoladennaschlade greife“.

2012 erschien Vybirals erstes Buch „Nasch dich schlank. Warum die kleinen Sünden so wichtig sind.“(Ursula Vybiral/ Michaela Ernst, Amalthea Verlag), das zeigt, wie leicht es ist, mit ein paar wenigen, aber umso effektvolleren Tricks kleine, schlechte Gewohnheiten in neue, gute umzuwandeln.

Ernährungsprofi Vybiral veranstaltet auch regelmäßig Vorträge, Workshops und Seminare. Ihre Zielgruppe: Hotels, Unternehmen und Ärzte.

Servicestudie Fitness-Studio-Ketten 2012

Ob für die Traumfigur oder die Gesundheit, Fitness-Studios liegen voll im Trend. Neben dem klassischen Kraft- und Ausdauertraining
haben die Kunden vermehrt die Wahl zwischen Kursen und Wellnessangeboten.
Doch wo finden Sporthungrige neben dem attraktiven Angebot auch eine
kompetente Beratung? Wo überzeugen Service und Trainingsbedingungen? Das
Deutsche Institut für Service-Qualität untersuchte im Auftrag des
Nachrichtensenders n-tv sieben große überregionale Fitness-Studio-Ketten.

Insgesamt war der Service der Branche wie in der Vorstudie in 2010 lediglich
befriedigend. Die Qualität der Beratungen und Probetrainings hat sich aber
verbessert und ist nun im Durchschnitt gut. Bei drei Viertel der Beratungen gingen
die Mitarbeiter individuell auf die persönlichen Fitnesswünsche der Interessenten
ein und stellten den Nutzen des Fitnesstrainings detailliert dar. Besonders positiv
war, dass die Trainer die Ziele bei über 80 Prozent der Probetrainings detailliert
erfragten. In 86 Prozent der Trainings wurden die Geräte und Übungen zudem
ausführlich erläutert. „Über mögliche Risiken des Fitness-Trainings wurden die
Tester allerdings nur bei etwa jedem zweiten Probetraining aufgeklärt“, so Markus
Hamer, Geschäftsführer des Markforschungsinstituts.

Doch keiner Studio-Kette gelang es, sowohl bei der Beratung als auch beim
Trainingsangebot zu überzeugen. So waren zum Beispiel in fast 40 Prozent der
getesteten Studios die Trainer nicht dauerhaft auf der Trainingsfläche präsent.
Neben einem umfangreichen Geräteangebot konnten die Tester im Schnitt
zwischen acht unterschiedlichen Kursen wählen. Im Bereich der Zusatzservices
wie Sauna oder Massage schnitt die Branche lediglich ausreichend ab. Zufrieden
waren die Tester hingegen mit der Sauberkeit der Fitness- und Sanitärbereiche.
Auch die langen Öffnungszeiten von durchschnittlich 16 Stunden pro Tag waren
positiv. „Um sich ein genaues Bild des Studios zu machen ist ein Probetraining in
jedem Fall empfehlenswert“, ergänzt Serviceexperte Hamer.

Testsieger und damit „Beste Fitness-Studio-Kette 2012“ wurde Injoy. Hier
überzeugten die Mitarbeiter mit der besten Betreuung während des Trainings und
einer individuellen Beratung. Für die telefonische Terminvereinbarung gab es
zudem die Bestnote. Easy Sports belegte Platz zwei und punktete vor allem mit
umfassenden Trainingsplänen. Terminanfragen via E-Mail wurden besonders
zügig und freundlich beantwortet. Den dritten Platz sicherte sich Clever Fit. Die
Kette erhielt die beste Bewertung für die Atmosphäre in den Räumlichkeiten.

Im Auftrag von n-tv untersuchte das Deutsche Institut für Service-Qualität die
Servicequalität von sieben großen Fitness-Studio-Ketten mit mehr als 20 Studios,
die über ein breites Angebot verfügen. Jede der sieben Ketten wurde neun Mal
verdeckt von Testern besucht. Bei den Besuchen vor Ort bewerteten diese die
Qualität des Probetrainings und ließen sich zu Themen wie Fettabbau oder Herz-Kreislauf-Training umfassend beraten. Zudem wurden die Trainingsbedingungen,
die Räumlichkeiten und das Angebot genau unter die Lupe genommen. Insgesamt
flossen 105 Beratungen, Probetrainings und Terminvereinbarungen in die
Untersuchung ein.

Apfelsinen und Mandarinen – Sonnenfrüchte mit Vitamin C

Tipps zu Einkauf, Lagerung und Verwendung von Apfelsinen

Apfelsinen und Mandarinen zählen zu den beliebtesten Obstsorten im Winter. Nicht nur wegen ihres sommerlich-frischen Geschmacks, sondern auch dank ihres hohen Vitamin C-Gehaltes sind die Sonnenfrüchte in der kalten Jahreszeit geschätzt.
Im Obsthandel sind verschiedene Sorten als lose oder abgepackte Ware in Netzen oder Kleinsteigen erhältlich. Für den Frischeverzehr eignen sich vor allem die großen Navel-Orangen. Ihr Fruchtfleisch ist goldgelb und saftig-süß. Sie haben wenig Kerne, eignen sich jedoch nicht zum Saften, da beim Pressen der Bitterstoff Limonin freigesetzt wird. Ebenfalls bitter sind die Pomeranzen, die aber nicht zum Rohverzehr geeignet sind. Die Bitterorangen spielen jedoch in der verarbeitenden Industrie eine Rolle, da ihr Aroma für Liköre, Marmeladen und Orangeat sehr geschätzt wird. Zu den bekanntesten Saft-Orangensorten zählen Valencia oder Valencia Late sowie Shamouti oder Jaffa-Orange. Bekannte Blutorangen-Sorten sind Sanguine, Moro und Tarocco. Die populärsten Navel-Orangen heißen Washington Navel, Thompson Navel und Navellina.

Nur Früchte mit unversehrter Schale eignen sich zu Hause zum Lagern. Mindestens sechs bis acht Wochen halten sich Orangen bei nicht zu kalter Temperatur frisch – am besten im Keller. Bei Zimmertemperatur aufbewahrte Ware sollte man getrennt von anderem Obst lagern und regelmäßig auf Schimmelbefall durchsehen.
Während Mandarinen in der Regel sehr leicht mit der Hand zu schälen sind und daher auch oft unter der Bezeichnung „Easy Peeler“ vermarktet werden, müssen Orangen mit dem Messer geschält werden. Zum Filetieren der saftigen Frucht ritzt man die Schale mehrfach längs ein und zieht die Streifen von oben nach unten ab. Damit das Fruchtfleisch nicht bitter schmeckt und hübsch aussieht, entfernt man zudem das weiße Außengewebe vorsichtig mit einem scharfen Filetiermesser. Frische Orangenfilets machen sich besonders gut in Wintersalaten mit Endivie und Nüssen oder als Dekoration auf winterlichen Desserts. Zum Backen von Weihnachtsplätzchen oder zum Ansetzen von Glühpunsch werden häufig abgeriebene Orangenschalen benötigt. Hier sollten ausschließlich Schalen von unbehandelten Bio-Früchten zum Einsatz kommen.
Ira Schneider, www.aid.de

Christian Henze

Kochen macht Spaß. Immer mehr Deutsche stellen sich wieder an den heimischen Herd. „Jeder weiß, dass frisch zubereitete Speisen gesünder sind und meistens auch besser schmecken“, erklärt Starkoch Christian Henze (43). Doch dem Experten ist auch klar, warum Millionen Deutsche immer wieder zu Fertigprodukten greifen: „Manch einen schreckt gar nicht das Kochen selbst ab, sondern vor allem die Vorbereitung, etwa das zeitaufwendige Waschen von Salat oder das Zerkleinern von Gemüse und frischen Kräutern.“ Eine weitere Hürde: Im Gegensatz zur genau portionierten Fertigkost, bleiben beim Selberkochen oft Reste übrig, die dann aufbewahrt werden müssen. Doch solche Probleme sind mit der richtigen Ausstattung schnell gelöst. So stellt Leifheit, der Spezialist für clevere Haushaltswaren, neue Küchenhelfer bereit, die Vorbereitung und Aufbewahrung deutlich erleichtern.

Nach dem Motto „3 in 1“ bietet Leifheit den bewährten Twist Cut jetzt auch mit einem Schleuderkorb für Kräuter und Beeren an. Die kleine, handbetriebene Küchenmaschine zerkleinert zuverlässig Obst, Gemüse sowie Kräuter – und lässt sich dabei so einfach bedienen wie ein Kinderkreisel. Mit einem zusätzlichen Rühreinsatz kann der Twist Cut auch Cremes schlagen oder Dressings rühren. Neu und besonders praktisch: der zusätzliche Schleuderkorb. Er eignet sich ideal für das schonende Trockenschleudern von Kräutern und Beeren. Auch kleine Mengen Salat, zum Beispiel in einem Ein-Personen-Haushalt, können so schnell und zuverlässig getrocknet werden. Der Twist Cut mit Schleuderkorb ist ab sofort im Handel erhältlich (UVP: 27,99 Euro).

Sind Obst und Gemüse zerkleinert oder Kräuter und Beeren trocken geschleudert, können sie mitunter nicht sofort weiterverarbeitet werden. Daher ist es ratsam, sie mit Frischhaltefolie vor dem Austrocknen oder vor Insekten zu schützen. Doch das ist gar nicht so einfach. Die Folie lässt sich oft nicht sauber abreißen und verklebt leicht. Hier sorgt der neue Folienschneider Perfect Cut für Abhilfe. Es ist der einzige Folienschneider, der auch für die neuen, breiteren Frischhaltefolien (33,5 cm) geeignet ist! Einfach die Folie in gewünschter Länge herausziehen, über den Teller und die Schüssel halten und straffen. Durch Zudrücken des Deckels wird die gespannte Folie sauber abgeschnitten und zwar genau da, wo sie gebraucht wird. Perfect Cut ist auch für Alufolie geeignet (UVP: 15,99 Euro).

Bleibt nach dem Essen etwas übrig, sollten die Reste möglichst luft- und wasserdicht aufbewahrt werden. „So bleibt der Geschmack der Speisen am besten erhalten und sie können zum Beispiel am Folgetag wieder aufgewärmt oder weiterverarbeitet werden“, erklärt Christian Henze. Leifheit bietet jetzt die praktischen Vorratsbehälter fresh & easy in zwei verschiedenen Varianten an: in runder und in quadratischer Form. Die Besonderheit: Dank einer cleveren Technik können alle Behälter mit nur einer Hand luft- und wasserdicht verschlossen werden. Dadurch eignen sich die fresh & easy Behälter auch ideal zur Aufbewahrung von trockenen Vorräten wie Reis, Nudeln, Müsli und vielem mehr. Die runde Variante gibt es in sieben verschiedenen Größen von 400 ml bis 2 l. Die quadratische Variante ist in fünf verschiedenen Versionen – von 400 ml bis 1,6 l – erhältlich (UVP: 7,99 bis 14,99 EUR).

„Mit den passenden Helfern lässt sich die Arbeit in der Küche enorm erleichtern und viel Zeit sparen“, betont Henze. Mehr Informationen zu den neuen Produkten unter www.leifheit.de

Side by Side Kühlschränke von KitchenAid

Die neuen, doppeltürigen Side by Side Kühl- und Gefrierkombinationen der Premium-Marke KitchenAid beweisen es: Die Formel für Individualität ist eine einfache Addition. Ein System, zwei Designs und zwei Einbaumöglichkeiten ergeben für alle unterschiedlichen Ansprüche und Einrichtungsstile die richtige Kombination.

Die Küche ist längst nicht mehr separierte Koch- und Arbeitszone innerhalb eines Haushaltes. Stattdessen ist sie Teil des Lebensraums geworden und verfügt immer häufiger über einen ebenso sozialen Charakter wie das Wohnzimmer. Das führt dazu, dass der Wunsch nach einer individuell gestalteten Küche immer größer wird. Design spielt dabei eine entscheidende Rolle. Puristisch, viel Holz, Naturstein – noch nie gab es eine größere Auswahl im Küchenbau und im Gerätedesign. So hat jeder die Möglichkeit, seine Küche nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten und den eigenen Stempel aufzudrücken. Der neue Side by Side Kühlschrank passt in jede Küche, egal wie sie designt ist. Das Gerät ist in zwei verschiedenen Designs, Pro Line und Design Line, sowohl als vollummantelte freistehende Variante erhältlich als auch als teilummanteltes Gerät, das sich perfekt für einen Einbau-Look eignet.

Die vollverkleidete Variante des Side by Side Kühlschranks verfügt über die patentierte Easy to Clean Oberfläche, die den Einsatz von aggressiven Reinigungsmitteln überflüssig macht. Die Edelstahlflächen des teilummantelten Geräts sind ebenfalls Easy to Clean. Der Edelstahl ist besonders leicht zu reinigen und verhindert Fingerabdrücke. Die Oberflächen sind außerdem kratzfest und korrosionsbeständig.

In der neuen Side by Side Kombination befindet sich der Eis-und Wasserspender in der Türe. Im Gefrierfach ist so deutlich mehr Platz. Ein neues digitales Display und Edelstahlknöpfe sichern eine einfache Handhabung des Eiswürfelbereiters und Wasserspenders. Dank des schwenkbaren Wasserspenders können nicht nur Gläser, sondern auch Flaschen und Karaffen mit frischem Wasser befüllt werden. Jede Gefäßgröße ist möglich, ebenso wie jede Gefäßöffnung. Nicht nur das Befüllen, sondern die gesamte Handhabung des Wasser- und Eisspenders ist einfach und komfortabel mit einer Hand zu erledigen.

Alle Modellvarianten verfügen über eine Frontbelüftung: Die warme Luft wird durch die Frontblende im Sockelbereich nach vorne abtransportiert. Ein antibakterieller Filter schützt alle Lebensmittel im Kühlschrank vor Bakterien und Gerüchen, und die Multi-Flow-Technologie sorgt dafür, dass jederzeit eine gleichmäßige Luftzirkulation im Gerät garantiert ist.

Die Temperatur im Kühl- und Gefrierteil ist in beiden Modellen unabhängig voneinander regelbar. Eine Schublade im Kühlschrank mit kontrollierter Luftfeuchtigkeit und die Vier-Grad-Temperaturanzeige erleichtern die Aufbewahrung von Milchprodukten und anderen sensiblen Lebensmitteln. Der Kühlschrank fasst 325 Liter, der Gefrierschrank hat einen Nutzinhalt von 180 Litern. Das Gefriervermögen liegt bei 12 Kilogramm in 24 Stunden. Sollte der Strom einmal ausfallen, beträgt die Lagerzeit der Lebensmittel fünf Stunden.

Super Easy – Rezepte für junge Veggies

Hotel Mama“ hat bei jedem mal ein Ende! Damit auch Vegetariern nach dem Auszug nicht der Magen knurrt, ist Super easy. Rezepte für junge Veggies der neue Begleiter für fleischloses Kochen. Einführende Küchenweisheiten, eine kleine Lebensmittelkunde sowie Tipps und Tricks geben Küchenpannen keine Chance. Das Buch zeigt, dass Kochen keine Hexerei ist und die Gerichte einfach zuzubereiten sind. Wenn es mal schnell gehen muss, kann man sich eines der gekennzeichneten Quick-Rezepte heraussuchen und hat im Nu etwas Tolles auf dem Tisch. Daneben gibt es natürlich auch Vorschläge, die etwas mehr Zeit und Muße erfordern. Eines ist dabei aber sicher – alle Rezepte sind super easy und machen viel her: Linguine mit Ricotta, Walnüssen und Zimt, exotisches Couscous mit gebratenem Kürbis, Halloumi, Datteln und Pistazien, Pfannkuchen mit dreierlei Schokolade.

Aus dem Inhalt (mit Auswahl)

Tipps und Tricks in der Küche / Vorspeisen und Beilagen: Knoblauchbaguette mit Olivenöl / Minze-Raita mit Chili / Salate: Salat mit schwarzen Bohnen und Avocado/ Thailändischer Krautsalat / Pasta: Knuspriger Nudel-Käse-Auflauf / Leichte Hauptgerichte: Indisches Omelett / Herzhafte Hauptgerichte: Herbstliches Röstgemüse mit Kichererbsen / Internationale Köstlichkeiten: Provenzalisches Gemüsegratin/ Desserts: Rhabarber-Vanilledessert / Kokos-Karamellsauce

Quick-Dessert: Melone mit Ingwersirup

75 g Zucker, 1 Stück (2,5 cm) frischer Ingwer, geschält und fein gehackt, Zitronensaft, eine große reife Melone: Den Zucker mit 150 ml Wasser in einen Topf geben und bei kleiner Hitze schmelzen lassen. Das Zuckerwasser zum Kochen bringen, Zitronensaft dazugeben und alles 3 Minuten sanft köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen und den Sirup abkühlern lassen. Die Melone halbieren, die Kerne herauskratzen und in Spalten schneiden, mit Ingwersirup beträufelt servieren.

Kurztext: Rezepte für junge Veggies

Edition Styria, München/Wien 2011, 240 Seiten, Französische Broschur,

Bestellink: ISBN: 978-3-99011-033-1, 19,95 € / 30,50 sFr

Super easy – Rezepte für junge Veggies

Hotel Mama“ hat bei jedem mal ein Ende! Damit auch Vegetariern nach dem Auszug nicht der Magen knurrt, ist SUPER EASY. REZEPTE FÜR JUNGE VEGGIES der neue Begleiter für fleischloses Kochen. Einführende Küchenweisheiten, eine kleine Lebensmittelkunde sowie Tipps und Tricks geben Küchenpannen keine Chance.

Das Buch zeigt, dass Kochen keine Hexerei ist und die Gerichte einfach zuzubereiten sind. Wenn es mal schnell gehen muss, kann man sich eines der gekennzeichneten Quick-Rezepte heraussuchen und hat im Nu etwas Tolles auf dem Tisch. Daneben gibt es natürlich auch Vorschläge, die etwas mehr Zeit und Muße erfordern. Eines ist dabei aber sicher – alle Rezepte sind super easy und machen viel her: Linguine mit Ricotta, Walnüssen und Zimt, exotisches Couscous mit gebratenem Kürbis, Halloumi, Datteln und Pistazien, Pfannkuchen mit dreierlei Schokolade.

Super easy. Rezepte für junge Veggies, München/Wien (Edition Styria), 2011, 240 S., Französische Broschur, aus dem Englischen von Monika Sattrasai und Franziska Weyer, Bestellink: ISBN: 978-3-99011-033-1

Hier kommt der Oster-Quicky

Ostern ganz easy – TTS Tiefkühl Top Service weiß, was Küchenfeen wirklich wünschen

Viel Zeit für die Familie und fürs Ego – das steht ganz oben auf dem Wunschzettel an den Osterhasen. Das weiß auch das Küchenteam von TTS Tiefkühl Top Service. „Servieren Sie Lammsteaks“, so die Empfehlung für Ostern 2011. Das geht ganz schnell. Dazu Salat und ein krosses Baguette, und fertig ist das Ostermenü. Doch halt, da fehlt noch was. Zum Nachtisch kommt der Osterhase persönlich vorbei. Das cremig zarte Eis-Dessert in Osterhasen-Form sorgt für Aha-Erlebnisse der köstlichen Art.

Und wenn am Nachmittag die Kaffeetafel ruft, dann machen alle große Augen. Wer hat denn dieses Riesen-Ei gelegt? Keine Sorge! Nur der Osterhase kennt Muttis süßes Geheimnis. Denn: Auch die Ei(s)torte hat der TTS-Mann gebracht. Bei TTS kann man alles ganz bequem bestellen und zur gewünschten Zeit liefern lassen. Taschen schleppen war gestern. Heute lässt man kommen. Fachgerecht verpackt und mit Trockeneis auf der vorgeschriebenen Temperatur gehalten erreichen die Köstlichkeiten den Kunden. Die Lammsteaks reichen für 8 Personen. Acht Steaks kosten EUR 16,95. Die Osterhasen sind zu je 12 Stück verpackt und sind für EUR 9,95 zu haben. Die Osterei(s)torte kostet EUR 9,95.

Auch gut zu wissen: Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe, künstliche Aromen und Farbstoffe kommen bei TTS erst gar nicht in die Tüte. Rund 450 Produkte sind im Katalog sowie im Shop im Internet verzeichnet. Dazu werden viele saisonale Highlights, die nur eine bestimmte Zeit lang erhältlich sind, angeboten. Und wo es (noch) keinen Fachberater-Service gibt, liefert DHL zum vereinbarten Zeitpunkt aus Weitere Infos gibt’s unter www.tts-shop.de oder am Telefon. Einfach 05424 224 60 wählen.

BioFach: Mühlen-Trends und Mahlen live

BioFach 2011: Welternährung im Fokus – auch bei hawos Getreidemühlen

Immer mehr Produkte sind „bio“. Das Angebot wächst, die Angebots-Palette wird immer breiter. Das kann man sehen und lesen, fühlen und schmecken. Zum Beispiel auf der BioFach in Nürnberg. Diesmal setzt die Weltleitmesse für Bio-Produkte ihren Fokus auf das Thema Welternährung. Getreide ist Weltnahrungsmittel Nummer eins. Auch bei hawos kornmühlen GmbH dreht sich alles um die kleinen Körnchen und deren Verarbeitung. Seit nahezu 30 Jahren baut die Mühlen-Manufaktur Getreidemühlen für den täglichen Bedarf. hawos Getreidemühlen mahlen in vielen Ländern der Welt – von Aserbaidschan bis Zypern.

Auch in den entlegensten Winkeln der Welt, wo es keinen Strom gibt, sind hawos Mühlen im Einsatz – zum Beispiel die handbetriebene „Rotare“. In den Entwicklungsländern legen die Menschen oft viele Kilometer zurück, um sich ihr Getreide mahlen zu lassen. Aber auch in den Industrie-Nationen gibt es viele Anhänger der Handmühle „Rotare“. Puristen schwören auf sie. Die starke Handmühle mahlt nicht nur Getreide sondern auch Mais und Reis. Der 3-fach übersetzte Kettenantrieb in Verbindung mit den 125 mm großen Mahlsteinen sorgt für lockeres, feines Mehl ohne großen Kraftaufwand.

Mit der Zunahme der kleinen Haushalte in unseren Breitengraden erfreut sich die hawos „Easy“ großer Beliebtheit. Auch Singles und Einsteiger greifen gerne auf die „Easy“ zurück. Mit einer Stellfläche von nur 15 x 15 Zentimeter passt die „Easy“ selbst in die kleinste Küche. Drinnen steckt ein 360-Watt-Industriemotor, der von einem stabilen Gehäuse aus Buche Multiplex umgeben ist.

Nach wie vor liegen Getreidemühlen aus Naturmaterialien im Trend. Holz ist Trumpf. Doch weil die Zahl der Menschen, die sich gesund ernähren möchten, ständig steigt, hat man bei hawos auch ein Modell im Portfolio, das ein bisschen anders als all‘ die anderen Mühlen aussieht. Die „Novum“ präsentiert sich in einem Gehäuse aus schlagfestem Kunststoff und ist in verschiedenen Farben erhältlich. Sie arbeitet extrem leise und besteht nur aus wenigen Teilen. Das erlaubt einfaches Zerlegen, wenn einmal eine gründliche Reinigung angesagt ist. Ein weiteres Plus ist ihre Kindersicherung.

Hawos führt insgesamt 12 verschiedene Haushaltsmühlen sowie auch die Gewerbemühle „Pegasus“. Die Preise rangieren von EUR 219,- bis EUR 1.500,-. Erst kürzlich wurde wieder eine Mühle von hawos Testsieger. Auf der BioFach ist die Mühlen-Manufaktur in Halle 6, Stand 128 anzutreffen. hawos ist von Anfang an mit dabei auf der Messe, und die Mannschaft sieht mit großer Freude, dass Bio immer mehr Menschen interessiert.

Praktika im InterContinental Hotel Wellington, Neuseeland

Der Sprachreiseveranstalter easy Sprachreisen hat eine neue Kooperation mit dem InterContinental Hotel Wellington/Neuseeland geschlossen. Jungen Menschen mit Erfahrung, Studium oder Ausbildung in der Hotellerie wird ein 12-monatiges Praktikaprogramm angeboten, dass sich aus einem 3-monatigen Sprachkurs und einem 9-monatigen bezahlten Praktikum im InterConti Wellington zusammensetzt. Bei erfolgreichem Abschluss bietet die InterContinental Hotelkette die Möglichkeit zur Übernahme in einem der Hotels weltweit. Die Teilnehmer müssen zwischen 18-30 Jahren alt sein und ein gültiges Working Holiday Visum besitzen.

www.easy-sprachreisen.de