INTERNORGA Ehrenpreis für Dr. Alfred Biolek

INTERNORGA Ehrenpreis für Dr. Alfred Biolek

INTERNORGA 2010 – Leitmesse für den Außer-Haus-Markt

Vom 12. bis 17. März auf dem Hamburger Messegelände


Der INTERNORGA Ehrenpreis geht in diesem Jahr an Dr. Alfred Biolek. Als Produzent und Moderator der Sendung „alfredissimo – Kochen mit Bio“ verhalf Alfred Biolek dem Kochen zu bis dahin nicht gekannter Popularität. Davon profitierte auch die Gastronomiebranche in Deutschland in erheblichem Maße. Der INTERNORGA-Ehrenpreis wird auf der Eröffnungsfeier der internationalen Fachmesse am 11. März in der Handelskammer der Hansestadt verliehen. Die Laudatio halten die Spitzenköche Eckart Witzigmann, Horst Lichter und – per Videobotschaft – der Hamburger Sterne-Koch Karlheinz Hauser. Die Leitmesse für den Außer-Haus-Markt öffnet vom 12. bis 17. März auf dem neuen Hamburger Messegelände.

Der 1934 in Freistadt (damals Tschechoslowakei, heute Tschechien) geborene Biolek begann seine Fernsehkarriere 1964 beim ZDF und stieg dort schnell zum stellvertretenden Unterhaltungschef auf. 1970 wechselte er als Produzent zu Bavaria Film und arbeitete ab 1973 als freier Producer. Ab 1976 trat Biolek auch vor die Kamera und realisierte als Produzent und Moderator in der ARD mit „Bio’s Bahnhof“ (1978-1982) seine erste eigene Sendung. Es folgten weitere Erfolge mit „Bei Bio“ (1983-1984), „Mensch Meier“ (1985-1991) und „Boulevard Bio“ (1991-2003).

Mit seiner 1994 angelaufenen Kochshow „alfredissimo –Kochen mit Bio“ (bis 2007) hat Alfred Biolek als „Pionier“ das Thema „Kochen“ im Fernsehen gesellschaftsfähig gemacht und einen bis heue anhaltenden Kochshow-Boom ausgelöst. Mehr als ein Jahrzehnt lang weckte er in einer breiten Öffentlichkeit die Leidenschaft für gutes Essen und Trinken. Dabei rückte Alfred Biolek stets den Genuss und den sorgsamen Umgang mit den Speisen und Getränken in den Vordergrund. Begleitend zu der Sendung hat er außerdem eine Reihe von Kochbüchern verfasst und herausgegeben.

Im Jahr 2003 verlieh der damalige Bundespräsident Johannes Rau dem vielfach ausgezeichneten Fernseh-Star (u.a. Adolf-Grimme-Preis 1982, Bambi 1994, Deutscher Fernsehpreis 1998) den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Im Oktober 2005 gründete Biolek die „Alfred Biolek Stiftung – Hilfe für Afrika” unter dem Dach der Deutschen Stiftung Weltbevölkerung.

Der INTERNORGA Ehrenpreis wird anlässlich der Leitmesse für den Außer-Haus-Markt alljährlich an Personen, Institutionen oder Unternehmen verliehen, die sich um die Fachmesse oder die sie betreffenden Branchen verdient gemacht haben. Zu den bisherigen Preisträgern gehören unter anderem Pier Luigi Foschi, CEO und Chairman des italienischen Kreuzfahrtanbieters Costa Crociere (2009), der Vorstandsvorsitzende der LSG Lufthansa Service Holding AG Walther Gehl (2008), der Unternehmer Heiner Kamps, Restaurantkette Nordsee (2007), Bernard Meyer von der Papenburger Meyer Werft (2006) sowie der Hamburger Kaufmann Albert Darboven (2005).

Die INTERNORGA, 84. Internationale Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, Bäckereien und Konditoreien, ist vom 12. bis 17. März täglich von 10 bis 18 Uhr auf dem Hamburger Messegelände geöffnet. Mehr als 1.000 Aussteller aus dem In- und Ausland präsentieren Neuheiten, Trends und Komplettlösungen für den gesamten Außer-Haus-Markt. Eintritt: 26 Euro (Zweitageskarte 36 Euro), Fachschüler: 12,50 Euro. Der Einlass erfolgt nur nach Legitimation als Fachbesucher.

Weitere Informationen zur INTERNORGA 2010:

www.internorga.de

 

Gourmet Report meint: Da hat es ja mal den Richtigen erwischt! Herzlichen Glückwünsch, lieber Bio!

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (1 vote)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.