Catering by Marriott Berlin

Catering by Marriott feierte seinen zweiten Geburtstag und zeigte im Berliner Voßpalais, was es kann. Der Catering-Bereich des Berlin Marriott am Potsdamer Platz machte die dem Hotel benachbarte Pracht-Ruine, die erst in Kürze saniert und restauriert wird, eine Nacht lang zu einer ganz speziellen Party-Location. Es wurde getrommelt, performed, live gemalt, gegessen und gefeiert – und das alles an einem Ort, wo derzeit weder Tapeten noch Heizkörper an den Wänden sind.

Doch gerade das Provisorium reizte die Macher und forderte ihre Phantasie und ihr Können heraus: Entsprechend der Location gab es unter anderem eisgekühltes Bier aus der Schubkarre, mit dem Handbrenner flambierte Speisen, Marshmallows vom Tischgrill, Glühwein und Feuerkessel zum Empfang, Trommler und DJs zum Aufheizen und eine perfekt ausgerüstete Cocktailbar. Die außergewöhnlichen Ideen zündeten, die Live-Künstler mischten sich unter die Partygesellschaft, sorgten für Unterhaltung und Gesprächsstoff und machten Appetit auf Waffeln mit Olivenmousse oder Schnitzelchen mit Rosmarinkartoffeln. Zum Nachtisch gab es Eiswaffeln – passend zum meterhohen Schnee draußen vor der Tür.

Das Voßpalais steht für eine ausgefallene Location, diese Party für ausgefallenes Catering – beides macht Catering by Marriott aus. Hier wurden Ideen für Events gezeigt, und die Gäste waren begeistert und ließen sich für neue Einladungen inspirieren. Anbei zwei Eindrücke von der Party mit dem Motto „Fire on Ice“, die u.a. Bausteine aus dem neuen „Vier Elemente“-Cateringprogramm präsentierte.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.