HLX – Winterflugplan

2006/07 jetzt für zwei Millionen Plätze buchbar – Neu:
Von Köln/Bonn 2 x in der Woche nach Innsbruck

Wenn Hapag-Lloyd Express (HLX) am Dienstag, 23. Mai
2007 um 18.00 Uhr auf hlx.com den Winterflugplan 2006/07 zur Buchung
frei gibt, können sich HLX-Fans wieder freuen: Auf 290 wöchentlichen
Abflügen zu 32 Zielen in zehn Ländern, stehen auf 64 Routen wieder mehr als
200.000 Plätze zu 19,99 Euro inkl. Aller Steuern, Entgelte und dem
Treibstoffzuschlag zur Verfügung.

„Schnelle Buchung ist angesagt, denn zu
Beginn einer Flugplanperiode sind noch ausreichend viele 19,99 -Tickets
vorhanden, da lohnt sich der Blick ins Internet“, sagt Roland Keppler,
Vorsitzender der HLX-Geschäftsführung. „Unser Anspruch ist es, gerade bei
den Flügen in die Metropolen, wie etwa Paris oder Mailand, stets die
preiswerteste Alternative anzubieten.“

Insgesamt werden für den neuen
Flugplan fast zwei Millionen Plätze freigeschaltet, dies ist eine Steigerung
von 27 Prozent gegenüber der vergangenen Winterflugplanperiode 2005/06.

Der Winterflugplan 2006/07 ist gültig ab dem 29.Oktober und buchbar bis zum
24. März nächsten Jahres. Während die typischen touristischen
HLX-Sommerziele, wie etwa Nizza, Dubrovnik oder Rimini im Winter nicht
angeflogen werden, kommt mit Innsbruck eine weitere attraktive
Ski-Destination hinzu. Zweimal wöchentlich (freitags und montags) fliegt HLX
die Ski-Fans von Köln/Bonn ins Tiroler Skiparadies. Damit ist die zum
TUI-Konzern gehörende Fluggesellschaft mit 45 wöchentlichen Abflügen zu den
Ski-Regionen rund um Klagenfurt, Salzburg und nun auch Innsbruck, die Nummer
eins unter den deutschen „Ski-Fliegern“.

Auch der neue Flugplan orientiert sich wieder sehr stark an den speziellen
Bedürfnissen der Geschäftsreisenden und ermöglich zudem aufgrund der guten
Flugzeiten ideale Wochenendreisen, zum Beispiel nach Manchester, Paris und
Mailand.

Clicken Sie hier, um HLX zu kommen:
www.gourmet-report.de/hlx

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.