Restaurantkritik: Esplanade Berlin

Der erste und der letzte Besuch – WELT online Restaurantkritiker Heinz Horrmann besucht das Berliner 5 Sterne Hotel Esplanade und is(s)t entsetzt …

Als das Hotel-Restaurant im Esplanade noch Harlekin hieß, kochte hier Heinz Beck, heute Drei-Sterne-Koch und inzwischen Italiens Nr. 1. Jahre später gehörte auch Küchenchef Kurt Jäger zur Sternekategorie. Nach längerer Renovierungszeit folgten die Neuorientierung und der Absturz ins Bodenlose. Harlekin, im Sternen-Glanz, das war gestern, Ellipse Lounge, das ist die Gegenwart. Der Begriff Lounge wird momentan für Restaurants gern verwendet. In der letzten Zeit entstanden die Kameha Lounge, die Sea Lounge und eben die Ellipse Lounge, mit angegliedertem, großem Freibereich, allerdings unter einer hohen Glashaube. Leider stören die unmittelbar hinter den Tischen geparkten Autos.

Lesen Sie die gesamte Restaurantkritik bei der Berliner Morgenpost:
www.morgenpost.de/kolumne/horrmann/article1160248/Der_erste_und_der_letzte_Besuch.html

www.esplanade.de

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.