Alfredissimo!

„Bei uns zu Hause dominiert die schnelle, unkomplizierte Küche“, sagt Schauspielerin Christine Neubauer. „Da wir beide voll berufstätig sind, kocht auch schon mal mein Mann.

Es ist bei uns so, dass derjenige anfängt, der früher zu Hause ist oder gerade mehr Zeit hat. Schnelle Pastarezepte wie Spaghetti ‚aglio olio‘ sind z. B. Standard. Mein Sohn liebt das, und die Zutaten habe ich eigentlich immer zu Hause.“ Die auch als Kochbuchautorin erfolgreiche Münchnerin legt großen Wert auf gesunde Ernährung, aber Fast Food kommt ab und zu genauso auf den Tisch: „Wenn man Kinder hat, stehen schon mal Pommes, Hamburger oder der Pizza-Service auf dem Speiseplan. Das kann man nicht immer verhindern, und das finde ich auch o. k.“ Von zu viel Selbstkasteiung hält die Schauspielerin überhaupt nichts. Sie liebt es, ab und zu mal einen schönen, deftigen Schweinsbraten zu essen. „Ich habe keine Lust, mich selbst in ein Korsett zu pressen. Bei der Ernährung kann ich ruhig mal lustvoll sündigen. Zum Ausgleich treibe ich viel Sport. Wenn man das berücksichtigt, darf man auch mal zuschlagen.“ Christine Neubauer macht Fenchelnudeln mit Krabben, Alfred Biolek bereitet Hühnerfilet mit Gurkensauce zu.

So, 08.03. um 00:30 Uhr einsplus

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.