48% der Deutschen reduzieren Zucker in ihrer Ernährung

Mit der zunehmenden Beliebtheit gesunder Ernährung sehen sich im Einzelhandel erhältliche Nachtische schwierigen Zeiten gegenüber. Jüngste Forschungserkenntnisse von Mintel zeigen, dass fast die Hälfte (48%) der deutschen Verbraucher ihren Verzehr von zuckerhaltigen Lebensmitteln zu reduzieren oder ganz zu vermeiden. Eine ähnlich große Zahl der Deutschen (44%), geben an fetthaltige Nahrungsmittel zu vermeiden oder reduzieren weiterlesen ...

TK-Ernährungsstudie 2017

Männer wollen Genuss, Frauen ist die Gesundheit wichtig - auf diese vereinfachte Formel lassen sich die Befragungsergebnisse bringen - Laut Ernährungsumfrage finden sich knapp 40 Prozent der Deutschen als etwas zu schwer - Acht Prozent halten sich für stark übergewichtig weiterlesen ...

BRIGITTE Diät 2017

Deutschlands Kantinen-Chefs können sich ab sofort kostenlos auf dem Service-Portal anmelden - Vom 16. Januar bis 24. Februar 2017 kann die BRIGITTE Diät serviert werden - Dezember 2016 erhalten registrierte Küchenleiter vorab exklusiv die Rezepte zum Gratis-Download weiterlesen ...

Wenn Essen die Funktion der Gene verändert

Mütterliche Ernährung beeinflusst Fett- und Zuckerstoffwechsel der Nachkommen durch epigenetische Veränderungen - Diese Änderungen beeinflussen Stoffwechselwege, die durch das Darmhormon GIP reguliert sind, wodurch die erwachsenen Nachkommen empfänglicher für Übergewicht und Insulinresistenz werden, der Vorstufe zum Typ-2-Diabetes weiterlesen ...

Dogma Cholesterin

Trotz wissenschaftlich widerlegtem Nutzen raten Teile der Fachwelt bei hohen Cholesterinspiegeln immer noch zu einer cholesterinarmen Ernährung. Warum? Eier essen in der Regel kein Problem - auch gute Butter und hochwertige Öle schaden normalerweise nicht - meist genetische Veranlagung weiterlesen ...

365 kg Fleisch im Jahr! Klimakiller

In Deutschland verzehren Männer über 1 000 g Fleisch, Fleischerzeugnisse und Wurstwaren pro Woche - Damit überschreiten sie deutlich den von der DGE zugrunde gelegten Orientierungswert von 300 bis 600 g pro Woche - Frauen liegen mit knapp 600 g pro Woche an der oberen Grenze - Von der wünschenswerten Menge von 400 g Gemüse pro Tag erreichen Männer und Frauen hingegen nur ein Drittel weiterlesen ...