dba baut innerdeutsches Streckennetz kräftig aus

Größere Flotte: Ab heute hat dba 29 Flugzeuge im Einsatz
– Tickets ab rund 50 Euro: dba fliegt ab heute zwischen Berlin-Tegel und Nürnberg sowie zwischen Hamburg und Nürnberg

– April bis August 2005 rund 65 Prozent mehr Fluggäste als im Vorjahr

– dba plant Flüge zwischen Düsseldorf und Hamburg und will eine weitere neue innerdeutsche Flugverbindung aufnehmen

– Deutlich mehr Flüge auf bestehenden Strecken im Winterflugplan – positiv für Passagiere in München, Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Frankfurt/Main, Nürnberg, Hannover, Karlsruhe/Baden-Baden, Bremen und Münster/Osnabrück

– Rekord-Ölpreise: dba erhöht ab heute Kerosinzuschlag um 3 Euro

Die dba baut ihr innerdeutsches Streckennetz massiv aus: Die zweitgrößte innerdeutsche Fluggesellschaft nimmt heute Flüge zwischen Nürnberg und Berlin sowie Nürnberg und Hamburg auf. Von der Frankenmetropole geht es jetzt montags bis freitags 3mal täglich mit komfortablen Jets nach Berlin und 2mal täglich nach Hamburg. Tickets für diese beiden neuen Strecken gibt es zum günstigen Komplettpreis ab rund 50 Euro (Ticketpreis von 15 Euro plus Steuern und Gebühren), zum Beispiel im Internet unter www.flydba.com. Möglich wird dies durch zwei neue Flugzeuge, die seit heute für die dba fliegen – damit hat die Airline jetzt insgesamt 29 Jets im Einsatz, vor einem Jahr waren es 15 Flugzeuge.

Die dba ist derzeit auf einem strammen Wachstumskurs: Zwischen April und August 2005 flogen insgesamt rund 1,65 Millionen Passagiere mit der Fluggesellschaft. dba-Geschäftsführer Peter Wojahn unterstreicht: „Damit konnten wir seit April rund 65 Prozent mehr Fluggäste an Bord begrüßen als in den Vergleichsmonaten ein Jahr zuvor.“ Diesen Trend wird die Airline im Winterflugplan 2005 fortsetzen und dabei ihr Angebot im innerdeutschen Flugverkehr deutlich ausbauen. Im Winterflugplan ab dem 30. Oktober 2005 führt die dba täglich bis zu 200 Flüge durch; 95 Prozent dieser Flüge werden zwei deutsche Städte miteinander verbinden.

Bestens für Geschäftsreisende: dba plant zwei neue Inlands-Strecken

70 Prozent der dba-Fluggäste sind bereits heute geschäftlich Reisende – insbesondere für diesen Kundenkreis plant die zweitgrößte innerdeutsche Fluggesellschaft zwei weitere neue Inlands-Verbindungen, zusätzlich zu den beiden heute neu gestarteten Strecken Nürnberg-Hamburg und Nürnberg-Berlin.

So plant die dba Flüge zwischen Düsseldorf und Hamburg. Martin Gauss, ebenfalls dba-Geschäftsführer, hierzu: „Wir werden Düsseldorf und Hamburg mehrmals täglich miteinander verbinden, sobald die dba vom Flugplankoordinator entsprechende Start- und Landezeiten in Düsseldorf erhält.“ Darüber hinaus hat die Fluggesellschaft eine weitere neue innerdeutsche Strecke im Visier, die sie in Kürze bekannt geben wird.

Die hohe Pünktlichkeit, kostenlose Zeitungen, Zeitschriften, Snacks und Getränke an Bord zeichnen das kundenfreundliche Konzept der dba aus – und faire Preise. Viele Reisende nutzen bevorzugt das Flugzeug, bislang mussten sie jedoch zum Beispiel von Hamburg oder Berlin nach Nürnberg teure Tickets erwerben. Die dba bringt hier nun mit Komplettpreisen ab rund 50 Euro bis maximal rund 200 Euro (inklusive aller Steuern und Gebühren) angemessene Preise insbesondere für die oft kurzfristig buchenden Geschäftsreisenden in den Markt.

Von 11 deutschen Flughäfen: Noch mehr Flüge ab dem 30. Oktober

Mit Start des Winterflugplans verstärkt die dba massiv ihr Flug-Angebot auf bestehenden Strecken, hiervon profitieren die Passagiere an 11 deutschen Flughäfen – und zwar in München, Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart, Frankfurt/Main, Nürnberg, Hannover, Karlsruhe/Baden-Baden, Bremen und Münster/Osnabrück.

Hier alle Detail-News zum dba-Winterflugplan – an folgenden 11 Flughäfen bedient die dba ab dem 30. Oktober 2005 bestehende Flugstrecken noch öfter:

Von München: nach Hamburg gibt es täglich bis zu 10 Flüge (bisher maximal 9), nach Bremen fliegt die dba auch sonntags (bislang nur montags bis freitags), nach Hannover und nach Münster/ Osnabrück geht es jeweils samstags 2mal (bisher einmal), nach Rom gibt es jeden Tag Flüge (bislang 6 pro Woche), nach Moskau fliegt dba 6mal pro Woche (bisher 5)

Von Berlin: nach Frankfurt/Main und nach Karlsruhe fliegt die dba jeweils bis zu 3mal täglich (bisher 2mal) sowie auch jeweils einmal sonntags (bislang nur montags bis freitags), nach Nürnberg geht es auch am Samstag und am Sonntag je einmal (bislang nur montags bis freitags), nach Moskau gibt es 6 Flüge pro Woche (bislang 5)

Von Düsseldorf: nach Nürnberg geht es bis zu 3mal täglich (bisher 2mal)

Von Hamburg: nach München gibt es bis zu 10 Flüge am Tag (bisher 9), nach Stuttgart geht es bis zu 6mal am Tag (bisher 4mal), nach Nürnberg fliegt die dba auch am Samstag und am Sonntag (bislang nur montags bis freitags)

Von Stuttgart: nach Hamburg geht es bis zu 6mal am Tag (bisher 4mal)

Von Frankfurt/Main: nach Berlin fliegt die dba bis zu 3mal täglich (bisher 2mal) sowie auch einmal sonntags (bislang nur montags bis freitags)

Von Nürnberg: nach Hamburg und Berlin fliegt die dba auch am Samstag und am Sonntag jeweils einmal (bislang nur montags bis freitags), nach Düsseldorf geht es bis zu 3mal täglich (bisher 2mal)

Von Hannover: nach München geht es samstags 2mal (bisher einmal)

Von Karlsruhe/Baden-Baden: nach Berlin fliegt die dba bis zu 3mal täglich (bisher 2mal) sowie einmal sonntags (bislang nur montags bis freitags)

Von Bremen: nach München fliegt die dba auch sonntags (bislang nur montags bis freitags)

Von Münster/Osnabrück: nach München fliegt die dba am Samstag 2mal (bisher einmal)

Detaillierte Infos zu allen dba-Flügen des Winterflugplanes 2005 gibt es im Internet unter www.flydba.com.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.