„Immer wieder Köche, nichts als Köche“

Qualität des Fernsehens: Köche, Köche, immer wieder Köche

Auf allen Fernsehkanälen wird soviel gekocht wie nie zuvor. Dabei geht es bei den telegenen Brutzel-Shows keineswegs nur um die Zubereitung von Nahrung. Der Fernsehkoch ist längst zum Zeremonienmeister einer für viele Zuschauer unerreichbaren Welt geworden.

„Und zwischendurch immer wieder Köche, nichts als Köche!“ schimpfte Marcel Reich-Ranicki in einem Interview über die Verleihung des Deutschen Fernsehpreises. Sähe der Literaturpapst mehr fern, wäre er nicht so überrascht gewesen, dass die Fernsehköche Horst Lichter und Johann Lafer eine Laudatio auf die beste Wissenssendung halten durften. Kurz nach Reich-Ranickis Diskussion mit Thomas Gottschalk am Freitag („Aus gegebenem Anlass“) über die (schlechte) Qualität des Fernsehens, sendete das ZDF übrigens: „Lanz kocht“ – mit Lafer und Lichter.

Lesen Sie im HANDELSBLATT über Kochshows im deutschen TV:
www.handelsblatt.com/journal/kultur-lifestyle/koeche-koeche-immer-wieder-koeche;2069177


Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.