Morgen Steffen Henssler in Köln

Steffen Henssler signiert „Einfach Henssler. Schnelle Rezepte mit maximal 6 Zutaten.“ in der Mayersche Buchhandlung, Neumarkt 2, 50667 Köln am Dienstag, 08.10.2013, um 18.45 – 19.45 Uhr

In der Mayerschen Buchhandlung am Kölner Neumarkt signiert der beliebte und erfolgreiche Fernsehkoch Steffen Henssler sein neues Kochbuch „Einfach Henssler. Schnelle Rezepte mit maximal 6 Zutaten“.

Steffen Henssler, gebürtiger Schwarzwälder, wurde in einem Sternelokal zum Koch ausgebildet und besuchte die renommierte California Sushi Academy in Los Angeles, die er als erster Deutscher mit Bestnote abschloss. 2001 eröffnete er in Hamburg gemeinsam mit seinem Vater das Restaurant Henssler Henssler, 2009 folgte das Ono. Seit 2004 ist Henssler regelmäßig Gast in TV-Shows wie „Die Küchenschlacht“ oder „Lanz kocht“. Seit August 2010 moderiert er das Koch-Quiz „Topfgeldjäger“ im ZDF.

Lanz gibt den Kochlöffel ab

„Lanz kocht“ geht mit langer Koch-Nacht zu Ende
von Alexander Krei, www.dwdl.de

Wegen der Übernahme von „Wetten, dass..?“ wird Markus Lanz zum Jahresende bekanntlich mit seiner wöchentlichen Kochshow im ZDF aufhören. Ende Dezember gibt’s die letzte Folge zu sehen – sowie eine lange „Lanz kocht“-Nacht.

An Bildschirmpräsenz mangelt es Markus Lanz momentan gewiss nicht. Der neue „Wetten, dass..?“-Moderator ist nach wie vor mit seiner ZDF-Talkshow an drei Abenden pro Woche auf Sendung, zudem folgen in den kommenden Wochen zwei Dokumentationen und der Jahresrückblick „Menschen 2012“, den Lanz erstmals präsentieren wird. Angesichts dessen ist es nur allzu verständlich, dass er wie bereits angekündigt zum Jahresende seine Kochshow am Freitagabend beenden wird. Was das ZDF 2013 auf dem Sendeplatz zeigen wird, ist noch unklar.

Am Freitag, den 28. Dezember wird die letzte Ausgabe von „Lanz kocht“ im ZDF zu sehen sein. Zum Abschied erhält Lanz mit seinen Star-Köchen sogar 90 Minuten Sendezeit – die Sendung beginnt an diesem Abend bereits um 23:15 Uhr und damit etwas früher als gewohnt. Zum Abschied plant das ZDF zudem noch eine „lange ‚Lanz kocht‘-Nacht“, die nach „heute nacht“ ab 1:00 Uhr ausgestrahlt wird. Gleich vier Folgen aus dem Jahren 2010 und 2011 werden bis in die frühen Morgenstunden noch einmal zu sehen sein.

Lanz hatte die Kochshow seit Mitte 2008 als Moderator von Johannes B. Kerner moderiert, der erstmals Ende 2004 mit prominenten Köchen im Rahmen seiner Talkshow am Herd stand. Die Idee dazu kam eher zufällig: Weil US-Schauspieler George Clooney wegen eines Bandscheibenvorfalls kurzfristig als Gast der Kerner-Talkshow ausfiel, entschied man sich dazu, die für den Vortag eingeladenen Köche wie Ralf Zacherl vor Publikum kochen zu lassen. Ab Januar 2005 wurde dieses Konzept wegen des Erfolgs beim Publikum wöchentlich umgesetzt.

Anton Lanz

Weinprobe von Bodensee Wein im Gourmet Restaurant Lanz
Am Samstag, dem 21. Mai, 2012 stellt das exklusive Weingut „Seegut“ aus Hagnau seine auserlesenen Weine im Gourmet Restaurant Lanz in Hergensweiler bei Lindau vor.

Das Weingut „Seegut“ wird von Kirstin Kress mit Leidenschaft und Liebe zum Detail betrieben. Es bietet exklusive Weißweine, sowie Spätburgunder Rotweine, die zum Teil im Holzfass gereift sind.

Frau Kress wird durch die Weinprobe der 6 Bodenseeweine führen und Chefkoch Anton Lanz wird dazu ein passendes 6-Gang Menü servieren.

„Es freut uns außerordentlich, daß wir das Weingut ‚Seegut‘ zu unserem Degustations-Event gewinnen konnten. Die Weine sind sehr anspruchsvoll und hinterlassen einen bleibenden Eindruck bei den Weinliebhabern“ erläutert Chefkoch und Besitzer Anton Lanz.

In den letzten zwei Jahren haben sich die Weindegustationen im Gourmet Restaurant Lanz zu einem beliebten Event bei Weinliebhaber und Feinschmeckern entwickelt. Die raffinierte Kombination von besten Weinen, deliziösen Gourmet Gerichten und einem stilvollen Ambiente kommt bei den Besuchern bestens an. Die Serie der Weindegustationen von Spitzenweinen wird das Restaurant auch im nächsten Jahr weiterführen.

www.restaurant-lanz.de

"Lanz kocht" ist Geschichte

Markus Lanz wird neuer Moderator der ZDF-Show “Wetten, dass..?”

Nun verliert Spiegel TV auch die Kochshow „Lanz kocht“. Weil Markus Lanz die Moderation von „Wetten dass ..?“ übernimmt, läuft die Kochshow im Sommer aus. Die Quoten waren zuletzt nicht mehr so prickelnd.

Der 42jährige Südtiroler ist nach Frank Elstner, Wolfgang Lippert und Thomas Gottschalk der vierte Moderator, der die Show präsentiert. Lanz wird Europas größte Unterhaltungssendung zum ersten Mal am 6. Oktober moderieren. Dr. Thomas Bellut, Programmdirektor und designierter Intendanten des ZDF, ist überzeugt, dass Markus Lanz auch in seiner neuen Aufgabe überzeugen wird. Der neue “Wetten, dass..?-Moderator ist durch seine langjährige Erfahrung in seiner ZDF-Talksendung, die er auch weiter behalten wird, ein erfahrener Interviewer. Bellut verspricht sich von ihm, “dass er “Überraschung und mehr Improvisation” in die Sendung rein bringen wird, so dass die Zuschauer immer wieder das Gefühl haben, hier wird mit großer Spiellaune was Neues angepackt. Nach der Bekanntgabe dieser wichtigen ZDF-Personalie haben wir uns mit Markus Lanz unterhalten

Interview Markus Lanz

1. Markus Lanz, Glückwunsch zu Ihrer neuen Aufgabe! Was war das für ein Moment für Sie, als Sie gefragt worden sind, ob Sie Deutschlands wichtigste Unterhaltungsshow moderieren wollen?
Freude aber gleichzeitig noch mehr Respekt. Also ich gebe ganz offen zu: Da wälzt man sich das eine oder andere Mal und hat auch ein paar schlaflose Nächte. Und malt sich aus, was dann passiert, wenn am 6.Oktober einer sagt: “Es ist 20 Uhr 14, noch eine Minute” Und Du weißt, jetzt heißt es rausgehen. Das ist ein Moment der mir zu schaffen macht. Aber ich freu mich auch drauf und man muss es dann einfach geschehen lassen und das Gefühl entwickeln, das kann man machen .

2. Was überwiegt: Die Vorfreude oder die Muffe vor dem Showklassiker “Wetten, dass..?”
Beides gleichermaßen. Ich habe mich auf der einen Seite sehr gefreut, dass man mir das zutraut. Auf der einen Seite weiß ich wohl, wie groß diese Fußstapfen sind. Ich habe neulich den schönen Satz gelesen: “Wenn man als Berufswunsch Flutlicht angibt, muss man aufpassen, nicht als Glühwürmchen zu enden”. Diese Gefahr besteht natürlich. Thomas hat da zweifellos Maßstäbe gesetzt und ist auch im Laufe der Zeit eine Einheit geworden: Thomas Gottschalk war “Wetten, dass..?” und “Wetten, dass..?” war Thomas Gottschalk. Und insofern ist das eine große Aufgabe. Wir werden jetzt versuchen getreu dem alten SPD-Slogan, “nicht alles besser, aber vieles anders” zu machen.

3. Sie waren in der Presse neben Hape Kerkeling von Anfang an im Gespräch für “Wetten, dass.-.?” Haben Sie damit gerechnet, dass es auf Sie rausläuft?
Ich hab das damals sehr, sehr weit weggepackt und dachte nie ernsthaft daran, dass das jemals etwas sein wird, worüber ich mir den Kopf zerbrechen muss. Ich hab mir jetzt den Kopf zerbrochen. Ich glaube, dass in diesem Format sehr viel Kraft drin steckt. Ich freue mich auch sehr auf diese Aufgabe und pack das jetzt so an, wie ich in meinem Leben viele Sachen angepackt habe. Ich habe bis heute keinen Vertrag, wir haben nie über Geld geredet, wir haben uns nur einmal in die Augen geschaut, Handschlag, und dann gesagt, das machen wir jetzt. Und wenn das funktioniert, machen wir das hoffentlich eine ganze Weile. Und wenn es nicht klappt, bin ich auch niemand, dem ein Zacken aus der Krone bricht, wenn er sagen muss, das wollten die Leute so jetzt nicht haben. Dann muss man ehrlich zu sich selber sein. Ich glaube, als Mensch wächst man im Zweifel sogar daran.

4. Was wird sich an der Show ändern?
Also wir werden mit Sicherheit an ganz vielen Schrauben drehen. Es ist ja klar, dass – sage ich mal – dieses Haus renoviert werden muss, ohne diejenigen die drin leben zu verschrecken. Das ist ja immer die Kunst an solchen Geschichten. Ich hoffe, dass uns das gelingt. Die Idee, die Frank Elstner da mal vor 30 Jahren hatte, war eine große Idee, eine richtig große Idee und die ist bis heute eine große Idee geblieben. Ich glaube auch, dass die Zeit dafür wieder reif ist. Ich glaube, dass es eine Sehnsucht gibt nach schöner Familienunterhaltung, wo man ohne Zynismus rangeht und sagt, jetzt haben wir mal zwei Stunden Spaß miteinander. Und ich sag mal, dieser edel und fein inszenierte Kindergeburtstag, der “Wetten, dass..?” ja immer war, auf den freu ich mich.

5. Gibt es etwas, was Sie besonders an “Wetten, dass..?” reizt?
Ich freue mich sehr vor allen Dingen über die musikalische Dimension, die “Wetten, dass..?” natürlich auch hat. Weil ich leidenschaftlich selbst Musik mache. Und mein großer Traum wäre es tatsächlich mal mit Robbie Williams unplugged eine kleine Nummer zu machen. Danach würde ich, glaube ich, aufhören.

6. Wir sind ja sozusagen Kollegen, Sie und ich. Denn Sie haben Ihre Karriere bei Radio Hamburg als Volontär begonnen. Ein steiler Aufstieg…

Radio war eigentlich immer meine große Leidenschaft. Und ich war immer jemand, der gedacht hat, wenn Du es zum Radio geschafft hast, dann kann nichts mehr kommen. Auch deswegen, weil ich dort Musik um mich hatte, ich wollte nämlich immer Musiker werden, Musikproduzent werden, vor allen Dingen. Insofern war das, was mit dem Fernsehen gekommen ist, eigentlich ein großes Missverständnis. Ich lebe gut mit diesem Missverständnis und hoffe, dass die Leute Spaß dran haben. Aber das ist natürlich ein Weg, den man nicht planen kann. Das passiert einem im Leben. Und da muss man auch viel Glück haben, da gehört auch ein wenig Demut dazu. Wenn man das Glück hat, so etwas zu machen, sollte man nicht arrogant und hochnäsig rangehen. Und das tue ich auch nicht.

Zur Person
Der 43-jährige Markus Lanz ist in Bruneck (Südtirol) geboren. Nach dem Abitur in Brixen absolviert er eine Ausbildung zum Kommunikationswirt an der Bayerischen Akademie der Werbung in München. Dann zieht es ihn in die Medien. 1995 schließt er ein Volontariat bei Radio Hamburg ab, wird erst Nachrichtenredakteur bei RTL Nord und 1998 Moderator bei RTL in Köln. 2008 wechselt Markus Lanz zum ZDF und moderiert seitdem die Sendungen „Markus Lanz“ sowie „Lanz kocht“.

Schade, wir haben immer gerne LANZ KOCHT geguckt.

321kochen.tv entwickelt kostenlose Video-Koch-App

Ab sofort bietet 321kochen.tv, eine Beteiligung der Ecommerce Alliance AG, die Rezepte der Star- und Promiköche sowie die entsprechenden Videos aus den bekannten ZDF-Fernseh-Kochsendungen „Lafer!Lichter!Lecker!“, „Die Küchenschlacht“ und „Lanz kocht!“ auch als App. Über 1.000 leckere Rezepte sowie die entsprechend zugeschnittenen Videos beinhaltet die kostenlose 321kochen.tv Applikation. Bereits in den ersten Tagen nach Veröffentlichung wurde die App von vielen tausend iPhone- und iPad-Besitzern heruntergeladen und konnte sich in der Kategorie TOP iPad-Apps (Gratis) auf Platz zwei positionieren und im Bereich Lifestyle sogar Platz eins belegen.

Das Online-Portal www.321kochen.tv bietet seinen Mitgliedern und Gästen seit einem Jahr die verschiedenen Koch-Kanäle mit Video-Rezepten der beliebtesten Starköche. Die App, die sowohl für das iPhone als auch das iPad konzipiert ist, fokussiert sich ebenfalls auf das Bewegbild und beinhaltet neben Rezepten, Einkaufslisten, Tipps und Tricks der bekannten Fernseh- und Promiköche auch die dazugehörigen Videoabschnitte zum schnellen und einfachen Nachkochen. Als Add-On kann die kostenpflichtige Video-Kochschule mit den beiden Kanälen „Schuhbecks Video Kochschule“ und „Video Kochschule für Anfänger“ mit der 321kochen.tv App ebenfalls abgerufen werden. Für Interessierte bietet die App drei kostenlose Videos der Kochschule zum Reinschnuppern.
Rezepte und Bilder der App sind ohne Internetverbindung abrufbar, lediglich für das Streaming der vielzähligen Videos wird eine WLAN oder UMTS Verbindung benötigt.

„Die kostenlose 321kochen.tv App ermöglicht allen iPhone- und iPad-Usern nicht nur den Zugriff auf die Rezepte der Starköche, sondern integriert zu jedem Rezept das passende Video. Diese Verknüpfung von über 1.000 Rezepten mit dem jeweiligen Video ist im Angebot der Koch-Apps derzeit einzigartig“, so Alen Cerovina, Geschäftsführer der Großen Kochschule GmbH.

Das Online-Kochportal 321kochen.tv bietet seinen Gästen die kulinarischen Shows der bekannten ZDF-Sendungen „Lafer!Lichter!Lecker!“, „Die Küchenschlacht“ und „Lanz kocht!“ sowie die dazugehörigen Rezepte kostenfrei zum Abruf. Premium-Mitglieder erfahren exklusiv bei „Schuhbecks Video Kochschule“ die Tipps und Tricks des Sternekochs Alfons Schuhbeck und lernen in der ersten „Video Kochschule für Anfänger“ die wichtigsten Grundzubereitungsarten schrittweise im Baukastenprinzip kennen.

S.Pellegrino Kulinarische Auslese

Preisverleihung mit über 60 Spitzenköchen und vielen Prominenten
Erneut moderiert Talkmaster Markus Lanz den Abend

Die Fine Dining Waters S.Pellegrino und Acqua Panna laden am 6. Februar 2012 einmal mehr ins teatro nach München, um die 13. Ausgabe der „S.Pellegrino Kulinarischen Auslese“ zu präsentieren. Mehr als 60 Spitzenköche mit gemeinsam rund 100 Sternen sowie 400 Gäste, darunter zahlreiche Prominente, werden im Restauranttheater feiern. Durch das Programm führt wie in den Vorjahren TV-Moderator Markus Lanz. Erneut erwartet die Gäste neben kulinarischen Köstlichkeiten auch spektakuläre Unterhaltung durch das teatro-Ensemble. Im Mittelpunkt des Abends steht aber die Frage, wer zu den besten Küchenchefs Deutschlands und Österreichs gehört. Die „S.Pellegrino Kulinarische Auslese“ erscheint 2012 schon zum 13. Mal und feiert gleichzeitig ihre Premiere als Hardcover-Buch.

Die Gäste werden ein 4-Gänge-Menü in stilvollem Ambiente genießen. Auch für 2012 haben sich zahlreiche Prominente angekündigt. Im vergangenen Jahr genossen unter anderem Torwart-Legende Toni Schumacher, Schauspielerin Grit Boettcher oder Sport-Reporter Marcel Reif einen unvergesslichen Abend im teatro.

Anna V. Rückert, Brand Managerin S.Pellegrino und Acqua Panna Deutschland: „Zusätzlich zur Prämierung der besten Köche gibt es auch 2012 wieder mehrere Acqua Panna Sonderpreise.“ Im vergangenen Jahr wurden unter anderem die Aufsteiger, die Neueröffnungen sowie die Köchin des Jahres geehrt. Wie immer fasst der Restaurantführer – der jeweiligen Jahreszahl entsprechend – die 2012 besten deutschen und die 212 besten österreichischen Restaurants zusammen. Die Platzierungen basieren auf den Bewertungen der renommiertesten Restaurantführer: Für Deutschland sind das Michelin, Gault Millau, Varta, Der Feinschmecker und Schlemmer Atlas. In Österreich zählen die Ergebnisse von Gault Millau, A la carte, Schlemmer Atlas und Falstaff Restaurantguide.

Ab dem 7. Februar 2012 kann die „S.Pellegrino Kulinarische Auslese“ als Hardcover-Buch unter www.sanpellegrino.de bestellt werden. Das Ranking ist dann auch wieder als praktische Online-Version oder als App abrufbar.

Kolja Kleeberg

Sternekoch Kolja Kleeberg kocht nachts zur Entspannung

Der Berliner Sternekoch Kolja Kleeberg kocht nach einem langen Arbeitstag in der Küche seines Restaurants Vau zu Hause noch Gemüse und Obst ein. „Andere Leute setzen sich vor den Fernseher, ich gehe zur Entspannung in die Küche. Die Nacht ist die Zeit zum Einkochen“, sagte er dem ZEITmagazin. Die Speisekammer im Keller des Hauses sei so voll mit Eingewecktem aus dem eigenen Garten, dass sie ab und zu geleert werden müsse. Für seine Frau und seine drei Söhne koche er nie nach Rezept, sagte er weiter, er sehe einfach nach, was in der Speisekammer ist, und improvisiere.

Kleeberg hat einen Stern im Guide Michelin, ist häufiger Gast in Kochshows wie Lanz kocht! und einer der Moderatoren der ZDF-Küchenschlacht.

Kolja Kleeberg arbeitet wie andere Sternköche mit CHROMA Messer.

Nelson Müller

Geboren wurde Nelson Müller 1979 als Nelson Nutakor in Ghana; nach Stationen in Rom
und London wuchs er bei einer Pflegefamilie in Deutschland auf, die ihn Kochen und
gemeinsames Essen als wichtigen Teil der Lebenskultur lehrte. Diese Familie prägte ihn
nachhaltig und unterstützte ihn bei seiner späteren Kochlehre.

Er arbeitete in Sterne-Restaurants u.a auf Sylt und im Ruhrgebiet, bevor er in Essen sein eigenes Restaurant
„Schote“ eröffnete. Regelmäßig ist er in den ZDF-Kochshows „Lanz kocht“ und „Die
Küchenschlacht“ zu sehen. Nelson Müllers große Leidenschaft neben dem Kochen ist die
Musik – er singt in einer Band Soul, Funk und R&B und spielt Gitarre. Nelson Müllers
erstem Kochbuch „Meine Rezepte für Body and Soul“ liegt eine CD mit einer Kostprobe
seiner Musik bei.

In seinem Restaurant „Schote“ in Essen verzückt
er die Genießer, in TV-Shows wie „Lanz kocht“
und „Küchenschlacht“ erobert er die Zuneigung
der Zuschauer im Sturm: Nelson Müller ist
Ghanaer von Geburt, doch in Deutschland
verwurzelt – dank seiner Pflegefamilie, bei der er
einen ersten Zugang zu den Geheimnissen der
guten Küche bekam. Seine heutigen Kochkünste
sind von dem Schliff geprägt, den er bei Stationen
seiner Karriere auf Sylt und im Ruhrgebiet erhielt.
In seinem ersten Kochbuch „Meine Rezepte für
Body and Soul“ präsentiert Nelson Müller nun
seine besten Rezepte und würzt diese mit
eingestreuten Kindheitserinnerungen und privaten
Erlebnissen, die diesen Kochband zu einem sehr
persönlichen Buch machen.

Nelson Müller: Meine Rezepte für Body and Soul
Bestellink: ISBN 978-3-89883-300-4 (portofrei)

Im November 2011 erhielt Nelson Müller seinen ersten Michelin Stern.
Wie viele Profiköche arbeitet Nelson Müller mit CHROMA type 301 Profi Kochmesser .

Lanz kocht

Weder Fisch noch Fleisch Vegetarischer Gaumengenuss für jeden Tag

Die TV-Köche stellen Ihnen auch an diesem Abend wieder ungewöhnliche und sensationelle Rezeptideen vor, die ganz leicht am heimischen Herd umzusetzen sind. Haben Sie schon Appetit? Dann wünschen wir viel Freude beim Nachkochen! Mehr als eine Million Deutsche über 14 Jahren sind Vegetarier, darunter doppelt so viele Frauen wie Männer. Und die meisten Nicht-Vegetarier möchten zumindest ihren Fleisch- und Fischkonsum reduzieren.

Leider hat die vegetarische Küche oft noch immer den Ruf, langweilig zu sein. Zu Unrecht – das beweisen Ihnen unsere Spitzenköche Alfons Schuhbeck, Nelson Müller, Alexander Herrmann, Chakall und Andreas C. Studer. Freuen Sie sich auf köstliche vegetarische Rezepte, mit verblüffenden Tipps und Tricks zum Nachkochen für zu Hause. Das Menü startet mit einem orientalischen „Shakshuka“. Es folgt eine „Offene Lasagne mit Gemüsen und Pfirsich“. Als erster Hauptgang wartet „Spitzkohl mit Kartoffelcroutons, karamellisierten Pfeffer-Cashewkernen und Sauerrahm“. Weiter geht es mit einem „Vegie Tower mit mediterraner Soße“. Den krönenden Abschluss bilden „Pumpkin Pie, Ginger-Cranberry-Kuchen und Maroneneis“. Guten Appetit!

ZDF, Freitag, heute, 23:30 – 00:35 Uhr (VPS )

Lanz kocht

Herbstzeit ist Pilzzeit, und die diesjährige Saison ist eine besonders gute. Worauf man beim Sammeln der köstlichen ‚Schwämme‘ achten sollte und wie man sie am besten zubereitet, das ist Schwerpunkt der heutigen Sendung. Doch unser Wald bietet ja noch viel mehr für den Gaumen: Wild, Kräuter, Beeren …

Gastgeber Markus Lanz begrüßt die Spitzenköche Stefan Marquard, Alfons Schuhbeck, Alexander Herrmann, Andreas C. Studer und Kolja Kleeberg. Sie zeigen, was der heimatliche Forst an Köstlichkeiten hergibt, und wie man aus Wild & Co etwas richtig Schmackhaftes zaubert.
Los geht es mit einem ‚Glasierten Wildschweinrücken auf Selleriecrème mit Essigpilzen‘. Als Zwischengang wartet ein deftiges ‚Reh-Brezen-Gröstel mit Trompetenpilzen und Rosenkohl‘, der erste Hauptgang kommt in Form von ‚Wildtaubenbrust im Holunderbeersud pochiert mit Kartoffel-Birnengemüse‘. Anschließend lockt ein ‚Wildschweinrücken mit Kürbis-Pesto und Safran-Knöpfle‘. Als Dessert werden ‚Hagebutten-Scones mit Clotet Cream, Tannenwipferl-Eis und wilden Preiselbeeren‘ serviert. Lecker!

ZDF, Freitag, heute, 00:15 – 01:20 Uhr