Speckers Landhaus, Potsdam

Patron Gottfried Specker , seine Tochter Tina und Schwiegersohn , Küchenchef Steffen Johst, haben den Garde Ulanen gekauft. Im Traditionslokal an der Jägerallee 13 wird voraussichtlich noch im Oktober Speckers Landhaus eröffnen. Den bisherigen Standort, die Ratswaage am Neuen Markt, gibt die Familie auf.

„Weniger steif soll es bei uns zugehen, wir wollen ein legeres, gemütliches Landhaus für Genießer, in dem sich Erwachsene und Kinder, also Familien wohlfühlen“, so Gottfried Specker, der sich damit einen Traum erfüllte. Künftig wird es eine kleine Mittagskarte geben, aber auch Kaffee und Kuchen am Nachmittag und am Abend könne der Gast wählen zwischen einzelnen Gerichten und dem großen Feinschmeckermenü. „Wir werden noch intensiver auf regionale und saisonale Produkte setzen, die wir bei Bauern in der Umgebung einkaufen“, so Steffen Johst. Tina Specker hat ihre eigenen Ideen bei Einrichtung und Farbgestaltung umgesetzt: „Die Ratswaage war ja eher kühl, in unserem Landhaus überwiegen edle Hölzer und warme Farben. Bei uns soll man Gänsestopfleber in Jeans genießen!“, verrät die Restaurantleiterin. Hinterm Haus steht zudem eine gemütliche Terrasse, die auch als Biergarten genutzt werden kann zur Verfügung.

„Unsere Stammgäste haben uns stets bestärkt hier zu bleiben und auch wir fühlen uns seit langem als Potsdamer. Als wir dann den das neue Haus angeboten bekamen, haben wir sofort zugegriffen“, so die Familie einstimmig.

Speckers Landhaus, Jägerallee 13, 14469 Potsdam,
Reservierungen unter Telefon 0331 – 2804311, Telefax 0331 – 2804319

Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.