Alligatoren, Kinder-Yoga und Erholung pur in Miami

Angenehme 26 bis 28 Grad sowohl draußen als auch im Meer, endlos weiße Strände, Wellness vom Feinsten und Abenteuer en masse – das sind Herbstferien in Miami. Familien, die einen Ausgleich zum verregneten deutschen Sommer suchen, finden in der tropicoolen Sonnenmetropole ein ausgefeiltes Programm für Jung und Alt.

Ob Vögel, Affen, Delfine oder Alligatoren – in Miami wird Natururlaub groß geschrieben. Wenn Papageien im Parrot Jungle ihre Kunststückchen aufführen oder Flippers Freunde im Miami Seaquarium Pirouetten drehen, schlägt auch bei den „Großen“ das Herz höher. Immer einen Abstecher wert sind die Everglades – schließlich lassen sich auf dem „River of Grass“ echte Alligatoren entdecken. Erst vor wenigen Wochen lobte die UNESCO die Vereinigten Staaten für ihren wirkungsvollen Einsatz zum Erhalt dieser einmaligen Naturlandschaft. Mit dem Children’s Museum hat sich Miami auch kulturell auf die Bedürfnisse junger Gäste eingestellt: Hier erhaschen die Kids interaktive Einblicke in ein Kreuzfahrtschiff oder ein Fernsehstudio.

Kindgerecht präsentieren sich auch die Hotels der Stadt. Im Mandarin Oriental genießen junge Gäste neben „Kids Yoga“ beispielsweise eigene iPods am Pool oder Bademäntel in Kindergröße. Daneben organisiert geschultes Personal spannende Ausflüge etwa in den Miami Metrozoo, während die Eltern im hauseigenen Spa, einer der schönsten Wellness-Oasen weltweit, entspannen können. Das Four Seasons Hotel Miami überrascht hingegen mit einer Popcornmaschine auf dem Zimmer und dem „Dinner Club“: Jeden Freitag und Samstag dinieren die Kids unter sich, während die Eltern ihren freien Abend genießen – zum Beispiel bei einer Thai Kräuter-Packung mit Zitronengras-Duft.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
0 (0 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.