New York City im Spider-Man-Fieber

Noch vor dem offiziellen weltweiten Kinostart von Spider-Man 3 am 4. Mai feiert New York City den Helden Peter Parker, gespielt von Tobey Maguire, in allen fünf Stadtteilen. Vom 30. April bis zum 6. Mai stehen weite Teile von Manhattan, der Bronx, Brooklyn, Queens sowie Staten Island ganz im Zeichen des erfolgreichen Kinostreifens. Höhepunkt ist die USA-Filmpremiere während des zeitgleich stattfindenden Tribeca Film Festivals.

Möglich werden die Veranstaltungen für Groß und Klein durch eine bisher einmalige Kooperation zwischen NYC & Company, dem offiziellen Fremdenverkehrsamt der Metropole, und Columbia Pictures, dem Filmverleih der Spider-Man-Trilogie. Auf dem Programm stehen Musik, Talentauftritte sowie Verkaufsstände mit Angebot für alle Altersgruppen. Eingebunden werden einige der zahlreichen Gebäude und Plätze, die eine wichtige Rolle bei der Produktion des Films spielten. Dazu zählen der Bronx Zoo, das American Museum of Natural History, das Apollo Theater sowie der Central Park. Eine Übersicht finden Interessenten unter www.spidermanweeknyc.com

Für alle Kinder gibt es das Little Apple Heroes-Programm. Die kleinen Teilnehmer besuchen Kinder in Krankenhäusern, kümmern sich um Obdachlose oder pflanzen Blumen für öffentliche Gartenprojekte. Nähere Infos unter www.littleappleheroes.com

Das jährlich stattfindende Tribeca Film Festival können Besucher vom 25. April bis 6. Mai erleben. Die Abkürzung Tribeca steht für Triangle Below Canal Street. Ins Leben gerufen hat das gleichnamige Festival für unabhängigen Film Robert de Niro. Ursprünglich wurde die Veranstaltung gegründet, um die Gegend rund um das World Trade Center wieder zu beleben. Inzwischen hat sich das Festival zu einem kulturellen Höhepunkt in New York entwickelt. Weitere Details unter www.tribecafilmfestival.org

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.