Big Bottle Party

Am 4. März 2007 präsentieren Palace-Chefsommelier Gunnar Tietz und Master Sommelier Hendrik Thoma aus dem Hotel Louis C. Jacob in Hamburg eine Wein- und Küchenparty der besonderen Art: die Big Bottle Party.

Gemeinsam mit Deutschlands Winzerelite und mit den Vertretern weltbekannter Weingüter präsentierten sie ab 12 Uhr ihren Gästen big bottles � großartige Weine in Magnum-Flaschen, zumeist jedoch Imperial-Abfüllungen, die wuchtigen 6-Liter-Weinflaschen. Auch Katja Schweder, amtierende deutsche Weinkönigin, war mit von der Partie.

270 Gäste besuchten am Sonntag die deutsche Winzerelite und internationale Weingüter mit großen Namen und Weinen im Hotel Palace. Zum Probieren standen unter anderem 72 Großflaschen, aber auch kleinere Raritäten bereit – oder anders gesagt ein Wein-Gesamtvolumen von 450 Litern bzw. knapp 1,5 Liter pro Person.

Folgende Weingüter präsentierten ihre großen Schätze in Berlin (in Klammern die Vertreter der Weingüter, die persönlich anwesend waren):

Deutschland:
Weingut Josef Leitz, Rheingau (Johannes Leitz)
Weingut Josef Spreitzer, Rheingau (Andreas Spreitzer)
Weingut Georg Breuer, Rheingau
Weingut Keller, Rheinhessen (Klaus-Peter Keller)
Weingut Kühling-Gillot, Rheinhessen (Carolin Spanier-Gillot)
Weingut Reinhold Haart, Mosel (Theo Haart)
Weingut Ansgar Clüsserath, Mosel (Eva Clüsserath)
Weingut Schneider, Pfalz
Weingut Ludi Neiss, Pfalz (Axel Neiss)
Weingut Friedrich Becker, Pfalz (Friedrich Becker jr.)
Weingut Ökonomierat Rebholz, Pfalz (Hansjörg Rebholz)
Weingut Markus Schneider, Pfalz (Joachim Heger)
Weingut Dr. Heger, Baden (Joachim Heger)
Weingut Bernhard Huber, Baden (Bernhard Huber)
Schlossgut Diel, Nahe (Victor Diel)
Weingut Schloss Sommerhausen, Franken (Martin Steinmann)

internationale Weingüter
Österreich
Weingut Umathum, Burgenland (Josef Umathum)
Weingut Juris-Stiegelmar, Burgenland (Axel Stiegelmar)
Weingut Gebrüder Stiegelmar, Burgenland (Jürgen Stiegelmar)
Weingut Arachon, Burgenland (Jason Turner)
Weingut Judith Beck, Burgenland (Judith Beck)
Weingut Wieninger, Wien (Fritz Wieninger)
Weingut Bernhard Ott, Donauland (Bernhard Ott)
Brennerei Reisetbauer, Axberg (Hans Reisetbauer)

Frankreich
Domaine Chantal Lescure, Burgund (François Chavériat)

Italien
Tenuta San Leonardo, Toskana (Marchese Carlo Guerrieri Gonzaga)
Sassicaia Tenuta San Guido, Toskana (Conte Stefano Hunyady)
Cantina Terlan, Südtirol (Klaus Gasser)

Spanien
Weingut Pares Balta, Penedes (Alexander Wendt)
Weingut Cosme Palacio y Hermanos, Rioja (Eric Pare)

Portugal
Niepoort Vinhos, Douro (Dirk van der Niepoort)

USA
Weingut Bacio Divino, Kalifornien (Luke Russ)
Weingut Château Montelena, Kalifornien (Greg Ralston)
Weingut Ridge Vineyards, Kalifornien (Donn Reisen)

Argentinien
Bodega Terrazas de Los Andes, Mendoza (vertreten durch Xavier Bondu, LVMH)

Neuseeland
Cloudy Bay, Marlborough (vertreten durch Xavier Bondu, LVMH)

Südafrika
Asara, Stellenbosch (Frau Rahman)
Mont du Toit, Coastal Region (Herr D’Aprile)

Für kulinarische Gaumenfreuden sorgten „first floor“-Küchenchef und Sternekoch Matthias Buchholz. Unterstützung bekam er dabei von Thomas Martin, Küchenchef im Hotel Louis C. Jacob in Hamburg, Günther Kroack von AIDA Cruises und von seinem Freund und Weggefährten Paul Urchs aus dem Alpenhof in Bayrischzell.

Ein weiteres Highlight der Veranstaltung war eine „Charity Auktion“ zu Gunsten der �Internationalen Musikakademie zur Förderung musikalisch Hochbegabter in Deutschland e.V.“ 14 Lots wurden versteigert, darunter hochkarätige Weine, eine Kreuzfahrt mit AIDA Cruises, Weinreisen, Kochkurse und Hotelarrangements. Dank der charmant-witzigen Art von RBB-Moderatorin Britta Elm die Auktion zu leiten und dabei Herzen und Geldbeutel zu öffnen, kam ein Erlös von 26.550 Euro zusammen.

Für all diejenigen, die dieses Jahr nicht in den Genuss der Big Bottle Party kamen, wir planen bereits die zweite Veranstaltung am ersten Märzwochenende 2008.

www.palace.de

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.