Ernährungstipps für Autofahrer und Reisende

Die Fahrt in den Urlaub ist häufig
anstrengend und nervenaufreibend. Dichter Verkehr, lange Staus und
womöglich noch ein heißer Sommertag verlangen vom Fahrer volle
Aufmerksamkeit und von den Beifahrern viel Geduld. Wer gut vorbereitet
losfährt, ist klar im Vorteil, das gilt auch für das richtige Essen und
Trinken.

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) rät für unterwegs
zu
leichtem Reiseproviant aus Vollkornbrot oder -brötchen mit Käse,
Schinken oder ferttarmer Wurst, Joghurt oder Quark sowie Gemüse und
Obst. Cocktailtomaten, Möhren, Radieschen oder Paprikastücke,
Weintrauben, Melonenstücke, Johannisbeeren oder Erdbeeren eignen sich
gut für die Fahrt. Auch Smoothies können alternativ zu einer Portion
frischem Obst und Gemüse prima unterwegs verzehrt werden.

Außerdem
sollten Erwachsene etwa 1,5 Liter am Tag trinken, Kinder mindestens 1
Liter, im überhitzten Auto oder an heißen Reisetagen ist der
Wasserbedarf noch höher. Empfehlenswerte Durstlöscher sind Wasser,
Saftschorlen und ungesüßte Kräuter- und Früchtetees. Die Getränke
sollten nicht zu kalt sein, da sie sonst zu Magenbeschwerden führen
können.

Auch gelegentliches Naschen ist unterwegs erlaubt, wenn die
Süßigkeiten in kleinen Mengen verzehrt werden. Mitgenommenes Essen
sollte mundgerecht, in kleinen Portionen zubereitet und in Kühltaschen
mit Kühlakkus transportiert werden. So bleibt es frisch und schmeckt am
besten.


Bei langen Autofahrten ist es wichtig, ausreichend Pausen einzulegen und
in die Reisezeit mit einzuplanen. Um fit zu bleiben, machen Sie am
besten alle 2 Stunden eine Pause, in der Sie nicht nur essen und
trinken, sondern sich auch bewegen.

Weitere Tipps wie Sie sicher und fit
am Urlaubsort ankommen, erhalten Sie bei der „Fit in den Urlaub“-Aktion
unter www.fit-in-den-urlaub.com

Die Aktion, mit Ernährungstipps
von der DGE, läuft noch bis zum 21.09.2013 an rund 390 deutschen
Raststätten. Aktionspartner sind IN FORM – Deutschlands Initiative für
gesunde Ernährung und mehr Bewegung, der ADAC, der Deutsche Olympische
Sportbund und Autobahn Tank & Rast.

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.