Dagmar von Cramm

Dagmar von Cramm erklärt, wie man „grün kocht“

„Grün kochen – Nachhaltig essen und trinken ganz konkret“ lautet der Titel eines öffentlichen Vortrags am Dienstag, 25. Juni, an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen. Interessierte sind herzlich dazu eingeladen. Referentin ist die freie Food-Journalistin Dagmar von Cramm. Ihre Bücher erreichen eine Gesamtauflage von über vier Millionen. Sie entwickelt Rezepte und verfasst Beiträge für bekannte Zeitschriften und tritt als Ernährungsexpertin in TV-Sendungen und Talkshows auf.

Eigentlich scheint es ganz einfach: wer „grün“ kochen will, sollte sich von den Jahreszeiten und der Region inspirieren lassen. Aber je tiefer man in Themen wie Ökobilanz oder Sozialverträglichkeit einsteigt, desto unklarer wird der Faktor „nachhaltig“. Dagmar von Cramm spricht in ihrem Vortrag über Produkte (saisonal und regional? Bio oder was? Tofu oder Wienerle?), den Transport (regional oder global? Schiff contra Flieger; Sieger: das Fahrrad; Verpackung) und das Kochen an sich (Energie sparen mit den Klassikern; Backofen mit Einschränkungen; Muskelkraft oder Maschine? Richtig kühlen; Küchenpapier, Folien & Co; Resteverwertung). Am Ende stellt sie die grünen Kochregeln zur Diskussion.

Die Veranstaltung findet am Hochschulstandort Sigmaringen in der Anton-Günther-Straße 51 im Raum 620 statt (Audimax, Gebäude 6) und beginnt um 17.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Der Vortrag gehört zu einer vierteiligen Ringvorlesung zum Thema Nachhaltige Ernährung, die im Rahmen des Studium generale angeboten wird, und ist Teil der Reihe „Hochschule im Gespräch“.

Weitere Informationen unter: www.hs-albsig.de/termine
www.dagmarvoncramm.de

Dagmar von Cramm arbeitet mit CHROMA HAIKU Kochmesser

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*