Manuel Hofmarcher

Die Lobeshymnen überschlugen sich jüngst, als der 29-jährige Küchenchef des Hotelrestaurants „Goldener Berg“ in Oberlech, für seine Haubenküche weit droben auf dem Berg vom Gault Millau 15 von 20 Bewertungspunkten einheimste. Indes, der Küchenmeister Manuel Hofmarcher weiß um sein Können – und bleibt ruhig. Oben wird die Luft meist dünn – Ernst-Ulrich W. Schassberger von Euro-Toques zeichnet Hofmarcher als „abolut talentierten“ Koch mit der Euro-Toques-Plakette aus.

Der Euro-Toques-Präsident Schassberger ist sich absolut sicher: „Für Hofmarcher ist oben auf Dauer Platz, denn er ist ein passionierter Koch und noch sehr jung…“. Immer wieder gingen Tipps und Kritiken „pro Hofmarcher“ ,auf dem Goldenen Berg in Oberlech am Arlberg, bei World-Toques/Euro-Toques ein. Ein Grund mehr, dass Euro-Toques-Inspektoren mehrmals das Hotelrestaurant testeten, immer zeigte der Daumen nach oben. Schassberger selbst ließ es sich nicht nehmen, inkognito bei Hofmarcher zu essen – und der schwäbische Maître und Diplom-Hotelier war begeistert: „Ganz nach meinem Motto – die hohe Kochkunst liegt in der Einfachheit. Hofmarcher beherrscht das Basiskochen.“ Dass zudem das Ambiente dort oben, wo der Berg ruft (auf 1700 Metern über dem Meer), stimme, leugnete Schassberger nicht. Man könne dort einfach „Alles genießen“.

Hofmarcher mag keinen großen Trubel, er ist mit seinem Team lieber in der Küche und lässt Taten sprechen. Hofmarcher verbindet traditionell österreichische Gerichte mit Komponenten der modernen Küche. Oder, wie es ein Fachblatt beschrieb: „Die Speisenkarte im Goldenen Berg liest sich wie eine Symphonie aus österreichischen Spezialitäten – erlesen, elegant, exquisit. Die frischen Produkte der Region werden in der Restaurantküche des Goldenen Berges in köstliche Leckerbissen verwandelt: Schmackhafte Menü-Vorschläge verbinden Traditionelles mit erfrischend Neuem.“

Dieser Beschreibung, so Schassberger, sei einfach nichts mehr hinzuzufügen. Hofmarcher selbst, treibt sich und sein Team zu Höchstleistungen an, nicht nur, weil es täglich hoch hinauf auf den Berg geht. Der junge Küchenchef ist eigentlich in Velden am Wörthersee daheim. Auch eine Herausforderung für das Euro-Toques-Team demnächst, dann soll die Auszeichnungs-Zeremonie ja oben stattfinden – auf dem Goldenen Berg, exakt 1706 Meter über dem Meer, und da wird die Luft bekanntlich dünner…

Alle zertifizierten World-Toques*Euro-Toques Sternegarantie-Restaurants Europa- und weltweit sind zu finden unter www.eurotoques.de und www.eurotoques.org bzw. www.world-toques.com Restaurant Guide.

Print Friendly, PDF & Email
Sending
User Review
5 (13 votes)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.