Dirty Dancing Festival in Lake Lure, North Carolina

Das Dirty Dancing Festival geht am Originalschauplatz in North Carolina, USA in die zweite Runde. In diesem Jahr wurde die National Watermelon Association (Vereinigung der Wassermelonen Bauern) als Co-Sponsor gewonnen. Wassermelonen waren ein wichtiges Requisit im Film Dirty Dancing. Auch wenn der Streifen beinahe ein Vierteljahrhundert alt ist, erinnern sich viele Fans noch wehmütig an ihre erste Leinwandbegegnung mit Johnny Castle und „Baby“. Am Drehort des Kinohits von 1987 haben Fans des Films in diesem Herbst die Möglichkeit, ihre Erinnerungen aufzufrischen: Lake Lure in North Carolina veranstaltet vom 16. Bis 18. September 2011 das zweite „Dirty Dancing Festival“ unter freiem Himmel mit Musik, Tanz – und natürlich dem Film selbst.

In einer Liste der BBC News aus dem letzten Jahr belegte Dirty Dancing den ersten Platz unter den von Frauen meistgesehenen Filmen, und der anhaltende Erfolg zeigt sich auch im neuen Dirty Dancing: The Musical, das wie der Film aus der Feder von Eleanor Bergstein stammt und bereits über fünf Millionen Besucher in aller Welt in die Musiktheater gelockt hat.

Dirty Dancing Festival in Lake Lure

Das Festival beginnt am Freitagabend (16. September) mit einer kostenlosen Vorführung des Films vor dem Hintergrund des Sees an genau jener Stelle der Bucht „Firefly Cove“, an der bei den Dreharbeiten die Hütte stand, in der Tanzlehrer Johnny Castle wohnte – dargestellt von dem 2009 verstorbenen Frauenschwarm Patrick Swayze.

Lake Lift Wettbewerb beim ersten Festival 2010

Am Samstag (17. September) gibt es Geschichten rund um den Film, ganztägig Tanzunterricht und Tanzwettbewerbe sowie Spaß und Unterhaltung mit Bezug zum Film für die ganze Familie – zum Beispiel einen Wettbewerb im Wassermelonentragen und im Melonenkern-Weitspucken. Nachmittags können sich die Besucher im „Lake Lift“ üben. Wer zu schwach für diese Hebefigur ist, muss sich keine Sorgen machen – man steht im Wasser und „Abstürze“ enden entsprechend gefahrlos.

Das Festival hat seinen Höhepunkt mit einer eleganten „Time of Your Life Gala“ am Samstagabend – ganz im Stil der sechziger Jahre, in denen die Filmhandlung ja angesiedelt war. Hier werden berühmte Nummern aus dem Film live nachgetanzt, eine Band spielt mit dem passenden Sound auf, und sowohl Amateure als auch Profis können sich im Shag-Tanz messen. Ein besonderer Knüller wird die Versteigerung von Original-Andenken aus dem Film in einer Auktion am Sonntag sein.

Die Stadt Lake Lure am gleichnamigen See – laut National Geographic einem der zehn schönsten künstlichen Seen der Welt – liegt in den Ausläufern der Appalachen im äußersten Westen des Staates an der US Bundesstraße 64/74. Sie befindet sich rund 30 km südlich der I 40, einer der wichtigsten Verkehrsadern zwischen Ost und West, und nicht weit vom Ende der Panoramastraße „Blue Ridge Parkway“ ( www.BlueRidgeParkway.org ), die in der Nähe der Bundeshauptstadt Washington (D.C.) beginnt. Am besten erreicht man den Veranstaltungsort mit dem Auto.

Ein Teil der Einnahmen fließt wohltätigen und kulturellen Zwecken zu. Näheres dazu findet man auf der offiziellen Website des Festivals ( www.DirtyDancingFestival.com ).

Print Friendly, PDF & Email
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.